10 einfache Möglichkeiten, eine positive Unternehmenskultur zu schaffen und durchzusetzen

Kultur beginnt an der Spitze. Wenn ein Problem auftaucht, werden sich Ihre Mitarbeiter für die Konfliktbewältigung entscheiden. Deshalb haben wir 10 Unternehmer vom Young Entrepreneur Council (YEC) die folgende Frage gestellt:

"Nennen Sie einen Weg, wie Sie Ihren Mitarbeitern ein Beispiel geben, um die Unternehmenskultur zu schaffen, die Sie erwarten."

Tipps zum Erstellen einer positiven Arbeitsumgebung

Das sagen die Mitglieder der YEC-Community:

1. Seien Sie begeistert

„Ich lege mir jeden Tag Wert darauf, begeistert und positiv zu sein. Ich stelle sicher, dass meine Energie ansteckend ist. Wenn die Leute nicht gut gelaunt sind, werden sie unter dem Strich nicht funktionieren. Menschen arbeiten am besten, wenn es eine Umgebung gibt, die auf offener Kommunikation aufgebaut ist. Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern, sprechen Sie nicht nur mit ihnen. Die Menschen möchten sich geschätzt fühlen. Verteile also Lob, wenn es verdient ist. “~ Phil Laboon, WUDN

2. Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu zeigen

„Unser Unternehmen ist immer auf die Person ausgerichtet. Auf der geschäftlichen Seite bedeutet dies, dass wir uns zu 100 Prozent den Kunden widmen, denen wir dienen: ihren Leidenschaften, Bedürfnissen usw. Aber wir sind ehrlich in Bezug auf unsere humanitäre Seite. Deshalb geben wir die gleiche Anstrengung, uns um jeden zu kümmern Teamkollegen, egal ob sie mit Krankheiten oder Notfällen in der Familie zu kämpfen haben oder einfach nur einen Tag zur Erholung brauchen. “~ Nathalie Lussier, AmbitionAlly

3. Bleib deinem Wort treu

„Wenn du sagst, du wirst etwas tun, dann mach es. Es sieht nie gut aus, Versprechen abzugeben, die Sie nicht einhalten können, und letztendlich wird dies die Unternehmenskultur beeinträchtigen. Folgen Sie dem, was Sie sagen, egal wie groß oder klein. Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Sie Ihr Wort halten können. Dies wird Vertrauen aufbauen und eine Kultur des gegenseitigen Respekts und Verständnisses schaffen. “~ Dave Nevogt, Hubstaff.com

4. Komm rechtzeitig rein

„Ich bin ein großer Befürworter einer Unternehmenskultur, die Individualität zelebriert und viel Spaß macht. Ich bin jedoch ebenso daran interessiert, Produktivität und Leistung zu fördern. Ich denke, dass der CEO und das Senior Management Team den Ton angeben. Wenn der CEO früh ankommt und spät abreist, werden auch die Teammitglieder. Wenn der CEO oder die leitenden Angestellten zu spät eintreten, sendet dies eine inkongruente Nachricht. “~ Kristopher Jones, LSEO.com

5. Genug ausruhen

„Wir bei Amerisleep setzen uns für ein gesundes Leben ein. Es gibt keinen Klaps auf dem Rücken, um das Mitternachtsöl zu verbrennen. Dies ist in der Tat entmutigt, da Untersuchungen zeigen, dass längeres Arbeiten eine marginale (und manchmal negative) Rendite erzielt. Ich habe das Beispiel gegeben, dass jeder hart arbeiten sollte, aber gut schlafen sollte. Ein gut ausgeruhtes Team ist produktiv. “- Firas Kittaneh, Amerisleep

6. Lean in deine Fähigkeiten

„Ich bin fest davon überzeugt, dass jedes Teammitglied bestimmte Fähigkeiten mitbringt, durch die das Team auf höchstem Niveau leistungsfähig ist. Nur wenn diese Fähigkeiten optimal eingesetzt werden, kann Ihr Team richtig funktionieren. Ich versuche nicht, mein Team zu verwalten. Ich biete ihnen Vorschläge an und erwarte von ihnen, dass sie Aufgaben so produktiv wie möglich erledigen. “~ Nicole Munoz, Start Ranking Now

7. Willkommenes Feedback

„Ich freue mich über Rückmeldungen zur Qualität meiner Arbeit. Wenn ich beispielsweise eine E-Mail an einen Kunden schreibe, werde ich oft ein paar Leute dazu bringen, sich die E-Mail anzuschauen, bevor ich auf Senden drücke. Ich lade Kritik ein, weil ich möchte, dass meine Arbeit so perfekt wie möglich ist, und wenn ich anderen ein Feedback gebe, sollten sie erkennen, dass es eine Einbahnstraße ist und nicht die Arbeit eines wohlwollenden Diktators. “Douglas Baldasare, ChargeItSpot

8. Hören Sie zu und arbeiten Sie zusammen

„Keine Silberkugel schafft die Kultur, die Sie erwarten. Der effektivste Weg für uns ist, zu fragen und zu hören, was unsere Mitarbeiter brauchen und unser Bestes zu tun, um mit unseren Mitteln zu liefern. Mitarbeiter, denen zugehört wird, fühlen sich sicher, was ihre Erfahrung verbessert. Fragen Sie, und seien Sie bereit, mit Aktionen zu beginnen, die zeigen, dass Sie zuhören, und vor allem, dass Sie sich um ihr Wohlergehen kümmern. “~ Peggy Shell, Creative Alignments

9. Untersuchen Sie die Stiftung

„Wenn Ihre Kultur rutscht, gibt es nur drei mögliche Gründe: Menschen, Produkte oder Prozesse. Um sich eingehend mit diesen Themen auseinanderzusetzen, müssen Sie sich eine Woche lang Ihrem Team anschließen und alles aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Ich komme gerne zu den Grundsätzen zurück, die das Geschäft in Gang gebracht haben, und untersuche die Stiftung. Finden Sie die Ursache (nicht das Symptom) und passen Sie sie gegebenenfalls an. “~ Ismael Wrixen, FE International

10. Bitten Sie um Hilfe

„Wenn Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter ehrlich und bereit sind, Hilfe zu suchen, wenn sie auf Probleme stoßen, müssen Sie dasselbe tun. Seien Sie ehrlich mit Ihrem Team, wenn Sie Hilfe oder Unterstützung bei einem Projekt benötigen. Dies ist eine Win-Win-Situation, da Sie großartige Unterstützung für das bekommen, worauf Sie sich verlassen, und sie werden wissen, dass es OK ist, wenn Sie miteinander sprechen und dasselbe mit Ihnen und mit Ihnen machen. “~ Roger Lee, Captain401

Glückliche Gesellschaft

10 Dinge, die Ihnen dabei helfen, das Jahr gut abzuschließen Vorherige Artikel

10 Dinge, die Ihnen dabei helfen, das Jahr gut abzuschließen

Small Business-Aufgaben für das Jahr Vorherige Artikel

Small Business-Aufgaben für das Jahr

Beliebte Beiträge