10 Expertentipps für die Verwendung von Social Media als PR-Tool

Eine gute Marketingstrategie für kleine Unternehmen umfasst oft eine Reihe verschiedener Komponenten. Public Relations, Social Media, E-Mail-Marketing, Blogging und Online-Anzeigen können in irgendeiner Form in die Mischung einbezogen werden. In einigen Fällen neigen diese verschiedenen Kategorien jedoch dazu, sich zu überlappen. Dies gilt insbesondere für Social Media und Öffentlichkeitsarbeit. Social-Media-Plattformen bieten unzählige potenzielle Vorteile für die Verbesserung von PR-Strategien.

Heather DeSantis ist mit dieser Mischung einzigartig vertraut. Als Gründer von Publicity for Good hilft DeSantis Top-Marken dabei, ihre PR-Strategien mit modernen Tools und Methoden zu gestalten - einschließlich Social Media. Sie sprach kürzlich mit ihnen, um diese gute Balance zu diskutieren und Tipps für Unternehmer zu teilen. Hier sind einige Top-Einblicke.

Nutzung von Social Media für die Öffentlichkeitsarbeit

Finden Sie die relevantesten Trendthemen

Eine der besten Möglichkeiten, mit der soziale Medien Unternehmen nutzen können, und deren Marketing hat nichts mit dem Teilen von Nachrichten zu tun - es geht nur um Recherche. Social Media gibt Ihnen einen direkten Einblick in die Gedanken Ihrer Community, Ihrer Zielkunden und der ganzen Welt. Verwenden Sie diese Option, um nach aktuellen Themen Ausschau zu halten, die Ihr Fachwissen oder Ihren PR-Pitch für Presseanbieter attraktiver machen könnten.

DeSantis sagte in einem Telefoninterview mit den folgenden Worten: „In jedem Moment können Sie wissen, was in der Welt passiert, und aktuelle Trends finden, die Sie nutzen können, um sich und Ihre Inhalte für die Medienmitglieder relevanter zu machen zu. "

Behalte die Schmerzpunkte im Auge

Insbesondere ist es eine gute Idee, auf rechtzeitige Probleme zu achten, die bei potenziellen Kunden zu Problemen führen können. Einige wichtige Beispiele hierfür sind Jahreszeiten wie die Steuersaison, in der Einzelpersonen möglicherweise eine Anleitung benötigen, um ihre Erträge zu verstehen, oder zur Schuljahreszeit, in der die Eltern gute Angebote für Tonnen von Vorräten finden müssen. Sie können jedoch möglicherweise soziale Medien verwenden, um einige nicht so offensichtliche zu finden, die für Ihr Unternehmen besonders relevant sein könnten.

Erstellen Sie einen Kalender

Bei Feiertagen oder saisonalen Themen, die Sie im Voraus planen können, empfiehlt DeSantis, eine Art Inhaltskalender zu erstellen, der Ihre PR- und Social-Media-Strategien integriert. Sie können urlaubsbezogene Beiträge mit Ihren Online-Followern teilen und sich auch mit Verkaufsstellen mit saisonabhängigen Stellplätzen in Verbindung setzen. Wenn Sie sich im Voraus darauf vorbereiten, können Sie Ihre Marketingaufgaben in beiden Bereichen stets im Griff behalten.

Fassen Sie Ihre sozialen, inhaltlichen und PR-Strategien zusammen

DeSantis sagt sogar, dass Social Media, PR, Inhalte, E-Mails und anderes Marketingmaterial sich häufig überschneiden können. Sie können saisonale oder zeitnahe Kampagnen erstellen, die alle diese Bereiche integrieren, sodass Ihr Marketing für die Kunden, die an mehreren Standorten mit Ihnen zusammenarbeiten, zusammenhängend erscheint. Es kann Ihnen auch einige Möglichkeiten zur Cross-Promotion geben.

Lokal fokussieren

Bei der Erstellung Ihrer PR-Strategie sagt DeSantis, dass ein häufiger Fehler, den sie in den Unternehmen sieht, der Wunsch ist, einen Sprung nach vorne zu machen und sofort auf einer riesigen nationalen Ebene Druck zu gewinnen. Sie schlägt stattdessen vor, sich zunächst auf die Presse in Ihrer lokalen Gemeinde zu konzentrieren, dann auf Veröffentlichungen über Ihre Branche zu gehen, bevor Sie zu größeren Namen wechseln. Sie können Social Media auch verwenden, um Verbindungen zu lokalen Publikationen und Personen mit Einfluss innerhalb Ihrer Gemeinschaft herzustellen.

Positionieren Sie sich als Experte

PR bietet Geschäftsinhabern auch eine großartige Möglichkeit, sich als vertrauenswürdige Experten oder Vordenker in einer Branche zu positionieren, indem sie Kommentare oder Tipps zu vertrauenswürdigen Veröffentlichungen oder Nachrichtenagenturen geben. Durch die Förderung von Artikeln oder solchen Inhalten in sozialen Medien können Sie bei Ihren bestehenden Followern noch mehr Vertrauen gewinnen.

Konzentrieren Sie Ihre Nachricht auf Ihre Kunden

Wenn Sie einen Stellplatz für Nachrichtenagenturen entwerfen, ist es wichtig, die Botschaft stärker darauf zu fokussieren, wie Leser und potenzielle Kunden davon profitieren können, und nicht nur das, was Ihr Unternehmen tut. Durch diesen Ansatz können Ihre Inhalte auch für Anhänger in sozialen Medien attraktiver werden.

DeSantis sagt: „Schauen Sie sich Ihre Marke, Ihr Geschäft und Ihre Produkte an, um einige wichtige Messaging-Punkte zu finden - drei oder vier Dinge, die Ihr Unternehmen als Ganzes darstellen und über die Sie sprechen möchten. Dies sollte tiefer gehen, als nur Produkte zu verkaufen. Es sollte enthalten, wie Ihre Lösung Ihre Endbenutzer tatsächlich beeinflussen kann. “

Verstärken Sie Ihren Inhalt

Sobald Sie die Berichterstattung für Ihr Unternehmen in der Presse gefunden haben, können Sie mit Social Media diese Berichterstattung besser sichtbar machen. Veröffentlichen Sie Links und kurze Beschreibungen zu jedem Artikel oder Artikel, damit mehr Personen ihn entdecken und über Ihre neuen Produkte, Dienstleistungen oder persönlichen Fachkenntnisse lesen können.

Fahren Sie auf Ihre Website

In einigen Fällen können diese beiden im Zusammenspiel arbeitenden Strategien auch dazu beitragen, dass mehr Besucher auf Ihre Website gelangen. Wenn die Berichterstattung der Presse Links zu Ihren Produktseiten oder Ihrer Startseite enthält, können Sie die Follower anweisen, nach dem Lesen des Artikels nachzusehen. Sie können sogar eine Presseseite auf Ihrer Website erstellen, auf die Sie die Mitarbeiter regelmäßig hinweisen können, damit sie alle Neuerungen der jüngsten Initiativen Ihres Unternehmens sehen können.

Hab Geduld

In PR und Social Media ist Geduld ein sehr wichtiger Teil des Prozesses. Beide Strategien sind sehr hilfreich für Unternehmen, die starke Stiftungen aufbauen und Sichtbarkeit erlangen möchten. DeSantis warnt jedoch vor Geschäftsinhabern, die sofort Tonnen von zusätzlichen Umsätzen erwarten. Normalerweise dauert es einige Male, bis die Verbraucher ein Unternehmen sehen oder hören, bevor sie sich für den Kauf entscheiden. Obwohl sowohl PR als auch soziale Medien in diesem Bereich hilfreich sind, müssen Sie Ihre Strategie lange Zeit einhalten, um zu sehen echte Ergebnisse.

Sind Ihre Daten nach dem letzten HootSuite-Angriff sicher? Vorherige Artikel

Sind Ihre Daten nach dem letzten HootSuite-Angriff sicher?

Facebook-Marktplatz lässt Sie lokal verkaufen, fordert Craigslist heraus Vorherige Artikel

Facebook-Marktplatz lässt Sie lokal verkaufen, fordert Craigslist heraus

Beliebte Beiträge