10 Online-Mode-Startups zum Ansehen

Mode ist eine riesige Branche und wächst täglich. Die weltweite Damenbekleidungsindustrie, ein Stück davon, wird 2014 voraussichtlich 621 Milliarden US-Dollar überschreiten. Und wie viele Branchen kennen Sie in dieser Größenordnung?

Im Folgenden sind einige Online-Mode-Startups zu sehen. Diejenigen, die mit interessanten Ideen experimentieren und die Mode nach und nach online stellen.

Gilt Groupe

Gilt Groupe mit Sitz in New York gilt als einer der erfolgreichsten der Kategorie. Sie erzielen Flash-Verkäufe auf ihrer Website und haben 236 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht. Laut einigen Berichten wollen sie Ende 2014 an die Börse gehen.

Vente-Privee

Vente-Privee, der europäische Vorgänger von Gilt, investierte tatsächlich in das Konzept des exklusiven Verkauf von Designerkleidung für Mitglieder und betreibt weiterhin ein beträchtliches Geschäft mit einem hauptsächlich europäischen Fokus. Obwohl sie jetzt auch in den Vereinigten Staaten sind.

Stich fixieren

Stitch Fix, ein gut finanziertes Online-Modeunternehmen, experimentiert mit personalisiertem Styling. Es sendet eine persönliche Auswahl an Gegenständen zu den Wohnungen der Menschen. Kunden können für das, was sie behalten, bezahlen und den Rest zurückgeben. Es ist ein Unternehmen in San Francisco, das Risikokapital in Höhe von fast 50 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Miete die Startbahn

Rent the Runway mit Sitz in New York geht davon aus, dass Fashionistas nicht teure Designerkleidung kaufen, sondern mieten möchten. Im Einklang mit der Sharing Economy der Tausendjährigen Generation hat das Unternehmen ein Geschäft von über 100 Millionen US-Dollar aufgebaut, das einen komplexen logistischen Betrieb erfolgreich verwaltet. VCs haben sie mit einer Finanzierung von über 50 Millionen US-Dollar unterstützt.

Nasty Gal

Nasty Gal, mit Hauptsitz in Los Angeles, verkauft Vintage-Mode online und hat sich ziemlich gut entwickelt. Dies ist eine klassische Geschichte eines eBay-Verkäufers, der wirklich eine Nische gefunden und eine Marke entwickelt hat. Nasty Gal erzielt jetzt einen Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar und hat fast 50 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht.

Net A Porter

Net A Porter mit Sitz in London wurde bereits im Jahr 2000 gegründet und wurde 2010 erworben und konzentriert sich auf Luxusmode. Der Umsatz des Unternehmens liegt jetzt deutlich über 500 Millionen US-Dollar. Dies ist kein Startup mehr, verdient aber Erwähnung als erfolgreiches Unternehmen, das bereits einen guten Ausgang gefunden hat.

Stammclub

Trunk Club, eine persönliche Einkaufsseite für Herrenbekleidung mit Sitz in Chicago, fand ebenfalls einen guten Ausgang, nachdem er relativ bescheidene 12, 4 Millionen US-Dollar gesammelt hatte. Nordstrom kaufte sie kürzlich für 350 Millionen Dollar.

Myntra

Myntra ist in Indien ansässig und auf dem indischen Online-Modemarkt führend. Sie sammelten über 150 Millionen US-Dollar und wurden in diesem Jahr von Flipkart für 330 Millionen US-Dollar erworben.

JackThreads

JackThreads, ebenfalls eine Website für Herrenmode, fusionierte mit der Content-Firma Thrillist, die sich auf das gleiche Segment konzentrierte und weiterhin erfolgreich ist.

Weddington Way

Weddington Way ist ein kleineres Unternehmen mit Sitz in San Francisco, das sich auf Hochzeitsmode konzentriert. Sie haben etwas mehr als zwei Millionen US-Dollar gesammelt und erwirtschaften einen Umsatz von mehr als fünf Millionen US-Dollar.

Es gibt viele mehr. San Francisco, New York, Paris, London und Los Angeles kämpfen jeweils um die Auszeichnung als Online-Modehauptstadt der Welt. Das gesamte Transaktionsvolumen des Online-Modemarktes macht immer noch einen winzigen Prozentsatz der gesamten Modeindustrie aus.

Aber eines können wir absolut sicher sein - es wird wachsen. Und Online-Modeunternehmer haben eine fantastische Gelegenheit vor sich.

Laptop

15 Hürden, die Ihr Team erweitern können Vorherige Artikel

15 Hürden, die Ihr Team erweitern können

4 clevere Möglichkeiten, wie Non-Profit-Unternehmen Geld sammeln können Vorherige Artikel

4 clevere Möglichkeiten, wie Non-Profit-Unternehmen Geld sammeln können

Beliebte Beiträge