10 Fragen an Ihren Energieversorger, um das beste Angebot zu erhalten

Wenn Sie von Ihrem Energieversorger das beste Angebot erhalten, müssen Sie die richtigen Informationen haben. Kleinunternehmer haben zu jeder Zeit ein Auge auf das Endergebnis. Da die Energiekosten zu den größeren Kosten zählen, sollten Sie Ihrem Energieeinzelhändler einige Fragen stellen, damit Sie die beste Entscheidung für Ihr Unternehmen treffen können.

Einige Fragen, die Sie berücksichtigen sollten:

1. Wie gut sind Ihre Erfolge bei kleinen Unternehmen?

Es ist eine gute Idee, die Namen anderer Unternehmen Ihrer Größe, die den Dienst in Anspruch genommen haben, anzuzeigen - vorausgesetzt, die Informationen sind nicht vertraulich. Sehen Sie nach, ob Ihr potenzieller Anbieter eine Liste von Kunden hat, die zugestimmt haben, über ihre Erfahrungen mit dem Unternehmen zu sprechen oder auf ihrer Website Testimonials veröffentlicht haben. Es ist schön herauszufinden, was andere kleine Unternehmen von den Services halten, die Sie in Betracht ziehen.

2. Wie funktioniert Ihre Preisstruktur?

Die Ermittlung der Kilowatt-Stunden-Gebühren kann Ihnen helfen, die richtige Entscheidung für Ihr kleines Unternehmen zu treffen. Es gibt jedoch einige andere Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wie etwa Preisspitzen für verschiedene Tageszeiten.

3. Wie funktionieren Ihre Zahlungen?

Denken Sie daran, dass Energieversorger wissen, dass sie einen wertvollen Service bieten und Teil der Gemeinden sind, in denen sie tätig sind. Zu diesem Zweck können sie wiederkehrende Zahlungen, feste Tarife und Online-Optionen anbieten.

4. Welche Neuerungen setzen Sie zur Kostenkontrolle ein?

Durch die Cloud und andere IT-Technologien können Energieversorger ihren Kunden unter vielen Umständen Echtzeit-Updates bereitstellen. Finden Sie heraus, welche Technologien Ihr Provider hat, um Energiekosten zu sparen und einen effizienteren Service zu bieten.

5. Wie vergleichen sich Ihre Preise und Dienstleistungen mit Wettbewerbern?

Fragen Sie Ihren potenziellen Anbieter, wie er Kosten und Dienstleistungen mit seinen Mitbewerbern vergleicht. Dann überprüfen Sie diese Konkurrenten und stellen Sie sicher, dass Sie das beste Angebot erhalten, das Sie können.

6. Wie lang ist der vertrag?

Wenn Sie alle Informationen vorab erhalten, kann Ihr kleines Unternehmen die richtige Entscheidung treffen. Es gibt viele verschiedene Faktoren, einschließlich der Vertragsdauer. Denken Sie daran, dass längerfristige Verträge möglicherweise bessere Tarife bieten.

7. Gibt es Mindestnutzungsbestimmungen?

Es gibt einige Unternehmen, die verlangen, dass Sie jedes Jahr eine bestimmte Menge Energie kaufen. Es ist wichtig, Ihre Bedürfnisse an dem Betrag zu messen, den Sie letztendlich kaufen. Es ist auch eine gute Idee, um herauszufinden, ob die Installation einer der neuesten Technologien wie Sonnenkollektoren der beste Weg ist, um Ihren Energiedollar optimal zu nutzen, bevor Sie einen Vertrag mit einem bestimmten Anbieter abschließen.

8. Wird es mehr Gebühren geben, wenn ich mehr Energie verwende?

Es ist wichtig zu wissen, wie Sie für eine erhöhte Nutzung der vorab vereinbarten Beträge bezahlen. Das kann sich auf die Gewinne auswirken, die Ihr Unternehmen durch die Expansion erzielt. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was Sie von Ihrem kleinen Unternehmen erwarten, bevor Sie unterschreiben.

8. Was kostet der Wechsel?

Es gibt viele gute Angebote für einen wettbewerbsintensiven Markt, und eine genaue Prüfung aller Angebote wird Ihrem Unternehmen wahrscheinlich helfen. Bevor Sie endgültige Entscheidungen treffen, sollten Sie sich mit allen Aspekten vertraut machen, auch wenn eine vorzeitige Beendigung des Dienstes kostenpflichtig ist.

Nehmen Sie sich die Zeit, um ein wenig zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie wissen, welche Fragen potenzielle Energieversorger im Einzelhandel stellen müssen. Dies kann Ihnen helfen, Ihre Energiekosten langfristig zu kontrollieren. Die richtigen Informationen zu haben, um die besten Produkte und Dienstleistungen zu erhalten, ist eine wichtige Messgröße.

Dies ist ein Bereich, in dem kleine Unternehmen es sich nicht leisten können, bei ihren Hausaufgaben zu sparen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, als Eigentümer eines kleinen Unternehmens nach dem Plan zu suchen, der am besten zu Ihrem Geschäftsmodell und Ihrem Budget passt.

10. Welchen Schutz haben Sie gegen Cyberkriminelle?

Das klingt zwar zunächst nicht nach einer relevanten Frage, ist aber eigentlich sehr wichtig. Um sicherzustellen, dass Sie den besten Plan für Ihr Unternehmen erhalten, geht es nicht nur darum, wie viel ein Anbieter berechnet. Sie müssen herausfinden, was Ihr Provider zum Schutz Ihrer Kontoinformationen vor Betrug und anderen möglicherweise kostspieligen Hacks benötigt.

Weitere Informationen darüber, was ein vertrauenswürdiges Energieunternehmen für kleine Unternehmen bieten kann, finden Sie unter Constellation.

Verhandeln

5 Möglichkeiten, wie die Tinte von der Chase Mobile App die Back Office-Plackerei beseitigt Vorherige Artikel

5 Möglichkeiten, wie die Tinte von der Chase Mobile App die Back Office-Plackerei beseitigt

5 Möglichkeiten, um Ihren Anteil am Jahresendbudget der Bundesregierung zu gewinnen Vorherige Artikel

5 Möglichkeiten, um Ihren Anteil am Jahresendbudget der Bundesregierung zu gewinnen

Beliebte Beiträge