10 Ressourcen, die Ihnen dabei helfen, Geschäfte in Großbritannien zu tätigen

Wenn Sie ein US-amerikanisches Unternehmen sind, das international expandieren möchte, ist Großbritannien ein Markt, der am Horizont liegt.

Die Eintrittsbarrieren für internationale Unternehmen sind ziemlich niedrig. In der Tat hat Matthew Hancock, der zuvor als Minister für kleine Unternehmen, Industrie und Unternehmen tätig war, im Jahr 2014 einige der Maßnahmen hervorgehoben, die die Regierung getroffen hat, um Investitionen anzuziehen, darunter die Senkung der Körperschaftsteuer auf 20 Prozent am niedrigsten in der G20.

Die Maßnahmen zielen nicht nur auf große Unternehmen ab, sondern ziehen auch Unternehmer an. Das Sirius-Programm lädt ausländische Unternehmer, in der Regel junge Absolventen, zur Gründung von Unternehmen in Großbritannien ein. Das Programm bietet Anreize wie Lebenshaltungskosten und Arbeitsvisa mit dem Ziel, innovative Unternehmen im Land zu halten.

Wenn Sie in Großbritannien geschäftlich tätig sind, können Sie aufgrund der Nähe auch Kontaktmöglichkeiten zu europäischen Unternehmern finden, was bei einer weiteren Expansion hilfreich sein kann.

Wie fangen Sie an, in Großbritannien Geschäfte zu machen? Einige der unten aufgeführten Ressourcen werden helfen.

Ressourcen in Großbritannien

1. Companies House

In einem ersten Schritt müssen Sie überprüfen, ob der von Ihnen gewählte Firmenname zur Verfügung steht. Sie machen dies im Companies House, in dem Sie auch Unterlagen bezüglich Ihres Gründungsantrages, des Registrierungslandes, der Art des Unternehmens und der Details einreichen können. Dies ist ein relativ kostengünstiges Verfahren (von 15 £ online bis 40 £ per Post). Wenn Sie Ihr Geschäft noch am selben Tag integrieren müssen; Sie werden jedoch £ 100 zurücksetzen.

2. MwSt und PAYE Registrierung

Sogar US-Unternehmen, die nur herunterladbare digitale Produkte in Großbritannien verkaufen, zahlen eine in der EU übliche Steuerart, die hier als Mehrwertsteuer bezeichnet wird.

Wenn Sie im Vereinigten Königreich Waren im Wert von mehr als £ 82.000 liefern möchten, müssen Sie sich auch bei Ihrer Majesty's Revenue and Customs (HMRC) zur Umsatzsteuer registrieren lassen. In den meisten Fällen können Sie dies online tun und nach der Registrierung online Mehrwertsteuer zahlen.

Wenn Sie lokale Mitarbeiter einstellen möchten, müssen Sie sich auch für PAYE registrieren, das die Einkommensteuer und die Sozialversicherungsbeiträge (unter anderem für die Krankenversicherung und die staatliche Rente) übernimmt.

3. Gründungsagent der Gesellschaft

Ein Unternehmen zu gründen ist jedoch mehr als nur die Regierungsarbeit. Aus diesem Grund entscheiden sich einige Unternehmen, die nach Großbritannien ziehen, dafür, einen Unternehmensgründungsagenten einzusetzen, um eine Reihe verwandter Unternehmensdienstleistungen anzubieten. Zum Beispiel kümmert sich 1st Formations um die Ablage, Einrichtung von registrierten Adressen und Serviceadressen für das Unternehmen und dessen Direktoren, die Einrichtung von Geschäftskonten und sogar die Einrichtung einer .co.uk-Business-Site, die Ihnen dabei helfen kann, mehr Bekanntheit im lokalen Umfeld zu erreichen Markt.

Ressourcen zum Verständnis des britischen Geschäftsklimas

Wenn Sie in Großbritannien Geschäfte tätigen möchten, müssen Sie das Geschäftsklima verstehen. Hier finden Sie einige zusätzliche Ressourcen, die Ihnen dabei helfen.

4. Kommerzieller Leitfaden für Großbritannien

Die US-Regierung verfügt über einen kommerziellen Leitfaden für US-Unternehmen, die in das Vereinigte Königreich exportieren möchten. Sie wurde von weltweit tätigen Fachexperten verfasst und bietet Ihnen einen Überblick über das Markt- und politische Umfeld sowie Handelsbestimmungen, Zollvorschriften und -standards.

5. Handel und Investitionen in Großbritannien

In ähnlicher Weise unterstützt UK .Trade and Investment Unternehmen in Übersee beim Start in Großbritannien. Auf der Website des Unternehmens finden Sie umfangreiche Ressourcen, um Geschäfte in Großbritannien zu tätigen, einschließlich spezifischer Anleitungen zu verschiedenen Branchen.

6. Hinweise zur Inbetriebnahme

Kleinunternehmer finden auf Startups.co.uk, einer unabhängigen Quelle, die eine große Unternehmergemeinschaft zusammenbringt, gute Ratschläge. Mit mehr als 50.000 Mitgliedern im Forum können Sie praktisch alles finden, was Sie brauchen.

Must-Reads für Geschäfte in Großbritannien

Mehrere Websites dienen als Hub für geschäftliche Informationen. Einige erwähnenswerte sind:

7.

(diese Seite) ist eine Online-Publikation für Nachrichten und Informationen für kleine Unternehmen, deren Inhalte von mehr als 400 geprüften Experten bereitgestellt werden. Es ist eine vertrauenswürdige Quelle unabhängiger Informationen für Kleinunternehmer und Unternehmer - einschließlich zahlreicher Artikel, die sich auf Geschäfte in Großbritannien beziehen

8. Großartiges Geschäft

Great Business ist eine Website der britischen Regierung, die alle Geschäftsbereiche abdeckt, einschließlich Informationen zu Märkten, Qualifikationen, Innovationen und Finanzen. Hier können Sie sich auch über Regulierungs- und Unterstützungsprogramme für Unternehmen informieren.

9. Verband der Kleinunternehmen

Die Federation of Small Business bezeichnet sich selbst als "die größte britische Aktivitätsgruppe, die sich für die Förderung und den Schutz der Interessen von Selbständigen und Kleinunternehmern einsetzt". Wenn Sie wissen möchten, was hinter den Kulissen passiert und wie sich dies auf Ihre Fähigkeit auswirkt Geschäft, das ist ein Muss.

10. Ein Kulturführer

George Bernard Shaw bezeichnete die USA und Großbritannien als zwei Länder, die durch eine gemeinsame Sprache getrennt wurden. Deshalb ist der letzte Tipp, alles über die britische Kultur zu erfahren.

Es gibt Dutzende von Online-Ressourcen, die alles von der britischen Liebe zum Schlangestehen über das Wetter (nicht immer zur gleichen Zeit) bis zu den unterschiedlichen (manchmal anstößigen) Bedeutungen von Wörtern abdecken, die in den USA völlig normal sind. Ein guter Ausgangspunkt ist das Buch "Notes from a Small Island", geschrieben von dem amerikanischen Bill Bryson, nachdem er längere Zeit in England gelebt hatte:

Diese Ressourcen bieten einen hervorragenden Ausgangspunkt für Geschäfte in Großbritannien

Big Ben

Stoppen Sie Fundraising und beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Geschäfts Vorherige Artikel

Stoppen Sie Fundraising und beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Geschäfts

Warum B2B-Startups fehlschlagen - und wie Sie dies verhindern können Vorherige Artikel

Warum B2B-Startups fehlschlagen - und wie Sie dies verhindern können

Beliebte Beiträge