10 Probleme mit sozialen Medien und mögliche Lösungen

Small Business Social Media ist eine gute Sache

meistens. Natürlich haben Beobachter aus Wirtschaft und Technologie in dieser Woche einen guten Eindruck davon erhalten, wie auch soziale Medien schlecht werden können.

Herausforderungen in Social Media für kleine Unternehmen sind unvermeidlich. Social-Media-Tools können Ihre Marke aufbauen. Aber sie können dich auch reißen. Es gibt auch viele Unsicherheiten. Nachfolgend finden Sie 10 Probleme mit Social Media für kleine Unternehmen und wie Sie sie richtig stellen können.

10 Probleme mit sozialen Medien und mögliche Lösungen

Traditionelle Unternehmen können es nicht ignorieren ~ BBC News

Kate Dailey berichtet über ein Hotel in Denver, Colorado, das an einer Renovierung von 3, 25 Millionen Dollar beteiligt war. Die Eigentümer setzen auf Social Media, um ihr neues Hotel zu einem Reiseziel zu machen. Die Verwendung von Social Media für kleine Unternehmen bringt die eigenen Herausforderungen mit sich, Klicks in Kunden zu verwandeln. Dieses altmodische Unternehmen konzentriert sich darauf, eine eigene Social Media-Stimme zu schaffen, um diese Herausforderung zu meistern.

Es ist nicht so einfach wie es aussieht ~ The Sydney Morning Herald

Ted Rubin, Social-Marketing-Stratege bei der Content-Marketing-Firma Collective Bias, hat sich einen Ruf als meist verfolgter Chief Marketing Officer auf Twitter erworben. Wie macht er das? Bei einem Besuch in Australien sprach Rubin kürzlich mit einem Journalisten über das Erfolgsgeheimnis. Er behauptet, dass es keine Tricks für sein Handwerk gibt: nur harte Arbeit, Authentizität und viel persönliches Branding.

Ihre Bemühungen werden ignoriert ~ Dynamic Business

Eine kürzlich durchgeführte Studie australischer Unternehmen ergab, dass 70 Prozent Social-Media-Kanäle für den Kundenservice anbieten. Aber nur 31 Prozent der Verbraucher nutzen sie. Experten sagen, dass das Problem Outreach ist. Unternehmen müssen härter arbeiten, um zu den sozialen Netzwerken zu gelangen, die ihre Kunden nutzen. Sie müssen sich wie bei jedem anderen Kommunikationsinstrument engagieren.

Es gibt zu viel Lärm ~ The Guardian

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Social Media in kleinen Unternehmen eine Herausforderung darstellt. Sich vor allen anderen sozialen Botschaften draußen Gehör zu verschaffen, ist schwierig. Die Frage ist, wie Sie all diese Geräusche durchdringen, um Ihre Kunden zu erreichen. Kleinunternehmer sollten sich nach Bereichen umsehen, in denen potenzielle Kunden regelmäßig kommunizieren. Sie sollten Kundengemeinschaften pflegen, die die Marke und die Botschaft des Unternehmens an andere weitergeben.

Es ist ein riesiger Zeit-Sinker ~ Forbes

Mach keinen Fehler. Social Media für kleine Unternehmen braucht Zeit. Das bedeutet normalerweise, dass die Zeit von etwas anderem genommen wird, das ebenso wichtig ist. Eine professionelle Verwaltungsgesellschaft gibt zehn Vorschläge, mit denen Sie die Vorteile, die Sie benötigen, von Social Media erhalten und gleichzeitig die benötigte Zeit effektiv verwalten können.

Meisterschaft bleibt eine Herausforderung ~ Penn Live

Effektiv eingesetzt, sind Social Media für kleine Unternehmen leistungsfähiger als Werbung und haben die „Kraft des Persönlichen“, sagt der Business-Blogger John Luciew. Dennoch ist jedes kleine Unternehmen anders. Luciew führt uns durch eine junge Unternehmerreise, um Social Media zu einem wesentlichen Bestandteil ihres Startup-Erfolgs zu machen.

Es erfordert Investitionen ~ nach dem Gazette

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass von 1200 bundesweit befragten Kleinunternehmen nur 20 Prozent beabsichtigen, die Beschäftigung im Jahr 2013 zu erhöhen. Die Mehrheit der befragten Unternehmen gibt jedoch an, in diesem Jahr die Ausgaben für Technologie zu erhöhen. Dazu gehören auch Social Media für kleine Unternehmen. Social Media erfordert eine Investition. Es bietet auch eine Rendite: mehr Sichtbarkeit, mehr Kunden, mehr Umsatz.

Sie haben einfach nicht das Personal ~ Charlotte Business Journal

Die Mehrheit der Unternehmen stellt möglicherweise keine Einstellungen ein, um sich mit den Bedürfnissen kleiner Unternehmen für soziale Medien zu beschäftigen. Es ist jedoch wichtig, jemanden für diese Aufgabe zu haben. Experten sagen, eine Möglichkeit besteht darin, Social Media-Aufgaben innerhalb Ihres Unternehmens zu delegieren. Machen Sie es beispielsweise in die Verantwortung des Werbe- oder PR-Teams.

Public Relations-Risiken im Überfluss ~

Im vergangenen Monat hatte Jim Franklin, CEO von SendGrid Inc., den Albtraum jedes Vorstandsvorsitzenden erlebt, als eine Kontroverse um seinen eigenen "Evangelistenentwickler" Adria Richards auf Twitter und dann in Richards Blog ausbrach. Das Fiasko führte zur Entlassung von Richards und eines Mitarbeiters bei einem anderen Softwareunternehmen. Die Entlassungen haben auch Kritik geübt und die Notwendigkeit einer besseren Social-Media-Politik im Unternehmen hervorgehoben, um zukünftige Vorfälle zu verhindern.

Es lenkt von wichtigen SEO ~ Small Business Computing ab

Sie haben möglicherweise bereits eine Online-Präsenz. Sie könnten sich Sorgen machen, dass die Zeit, die Sie in den sozialen Medien verbringen, Ihr Team von anderen wichtigen Dingen ablenkt. Ihre Website benötigt zum Beispiel SEO. Tamara Weintraub, Content Marketing Manager bei ReachLocal, sagt, es gibt keinen Grund, warum Sie nicht beides haben können. Befolgen Sie diese 5 Social-Media-Marketing-Tipps, um Ihre SEO zu verbessern.

Sozialen Medien

Ein besserer Standpunkt zur Aktualisierung von Social Media-Sites Vorherige Artikel

Ein besserer Standpunkt zur Aktualisierung von Social Media-Sites

Twitter Suspendierung?  Erster Schritt: Keine Panik Vorherige Artikel

Twitter Suspendierung? Erster Schritt: Keine Panik

Beliebte Beiträge