10 Dinge, die Sie vor dem Starten Ihres Blogs tun müssen

Es gibt viele Beiträge und Artikel darüber, warum die Einführung eines Blogs für Ihr kleines Unternehmen eine gute Idee ist - wie gut es für die Kundenbindung und die Generierung von Leads ist und dass es effektiv ist, Links und Rankings in Suchmaschinen zu erstellen. Aber wenn Sie ein kleiner Unternehmer sind, kann der Gedanke, diesen Blog zu starten, ein bisschen einschüchternd wirken. Wo fängst du an? Wie viel Inhalt sollten Sie gespeichert haben? Was machen Sie in den ersten Tagen nach Ihrem Start?

Wenn ich heute einen neuen Blog lancieren würde (und das bin ich oft), gibt es hier eine kurze Checkliste, wo ich anfangen würde.

Konfiguration

Studieren : Studieren Sie die anderen Blogger in Ihrer Nische, erfahren Sie mehr über die aktuellen Themen in Ihrer Community, finden Sie heraus, wo Ihre Kunden herumhängen, ermitteln Sie, wer die Verantwortlichen sind, und informieren Sie sich über einige Ihrer Lieblingsschriftsteller und die Menschen, deren Stimmen Sie sagen. Ich möchte gerne emulieren. Sie werden feststellen, dass ein Großteil Ihres Schreibens von dem beeinflusst wird, was Sie lesen. Suchen Sie die guten Leute aus und folgen Sie ihnen.

Beginnen Sie mit dem Erstellen von Buzz: Sobald Sie sich entschieden haben, dass Sie einen Blog starten, möchten Sie daran arbeiten, Buzz zu erstellen. Platzieren Sie einen Platzhalter auf Ihrer Website. Sprechen Sie auf Twitter darüber. Setzen Sie Teaser in Ihren E-Mail-Newsletter und auf Facebook. Erwähnen Sie es den lokalen Geschäftsinhabern. Jeder sollte wissen, dass ein Blog kommt und sie sollten aufgeregt auf Ihre Ankunft warten. Lernen Sie die 15 bis 20 größten Blogs und Blogger in Ihrem Raum kennen und kommentieren Sie ihre Websites, um Sie auf ihrem Radar zu unterstützen. Stellen Sie sich vor und fragen Sie nach dem Einstieg. Die Leute reden gerne über sich. Benutze es.

Sichern Sie sich die entsprechenden Konten: KnowEm.com ist großartig, aber darüber spreche ich nicht. Ich meine die Websites, auf denen Sie die notwendigen Benchmarks erstellen können, um das Wachstum Ihres Blogs zu verfolgen. Ja, Sie sollten einen Dienst wie KnowEm.com verwenden, um sich um Ihre Social-Media-Präsenz zu kümmern, aber Sie möchten auch, dass Ihr Blog mit Google Analytics eingerichtet wird, in Technorati beansprucht wird und sich bei Feedburner registriert kann wichtige Verkehrsnummern, RSS-Abonnenten, Seitenaufrufe, die von den Suchern verwendeten Schlüsselwörter nachverfolgen, usw.

Bringen Sie Ihr Haus in Ordnung : Dank Ihres hervorragenden Buzz-Gebäudes wird die Aufregung über Ihren Blog am Tag Ihrer Ankündigung einen Fieberregen erreichen. Nutzen Sie also den Zustrom von Lesern. Vergewissern Sie sich, dass Ihre RSS-Schaltfläche in Sichtweite ist, damit die Benutzer sie abonnieren können, wenn sie darauf landen. Setzen Sie eine überzeugende Handlungsaufforderung, wenn Sie E-Mails für einen Newsletter sichern möchten. Machen Sie Schritte, um Benutzern die Freigabe Ihrer Inhalte zu erleichtern, sowohl per E-Mail als auch in sozialen Netzwerken. Es sollte leicht sein, einen Kommentar zu hinterlassen, und so leicht zu verstehen, wie man das macht. All dies muss eingerichtet werden, bevor Sie den ersten Besucher auf Ihrer Website erhalten.

Inhalt

Erstellen Sie eine Inhaltsstrategie : Ich schreibe für mehrere Blogs, daher bin ich ein großer Fan von redaktionellen Kalendern. Ich denke, es ist sehr wichtig, dass ein neuer Blogger die Inhalte für den ersten Monat, zwei Monate des Blogs, auslegt. Wenn Sie dies tun, wird die Panik, die Sie brauchen, um großartige Inhalte zu entwickeln, beseitigt, und Sie können steuern, was Sie veröffentlichen, wie oft Sie publizieren und welche Zielgruppen Sie suchen. Sie sollten auch Elemente vom Typ Linkbait planen, um die Art der Link-Strategie zu ergänzen, die Sie ausführen. Es ist viel einfacher, einen neuen Blog zu promoten, wenn Sie ihn nicht mit dem eigentlichen Schreiben abgleichen müssen.

Sameninhalt : In gleicher Weise möchten Sie bereits einen Sameninhalt (nicht weniger als drei Posts) haben, bevor Sie Ihr Blog offiziell starten. Wenn Sie ein etablierter Blogger oder eine Person in Ihrer Community sind, ist dies möglicherweise nicht erforderlich. sonst ist es. Wenn Sie Ihr Blog zum ersten Mal ankündigen, müssen Sie über qualitativ hochwertige und ansprechende Inhalte verfügen - etwas, das den Leuten mitteilt, wer Sie sind, den Ton angeben, dass Beiträge kommen sollen, und das Interesse so groß, dass sie es abonnieren möchten. Vor dem Sturm herrscht Ruhe vor dem Blogstart

ausnutzen.

Entscheide: Anzeigen oder keine Anzeigen ?: Die Leute werden mich darum kämpfen, aber ich sage keine Anzeigen. Wenn Sie ein Unternehmensblog sind, müssen Sie sich mit dem Inhalt und nur mit dem Inhalt befassen. Lassen Sie die Leute nicht fragen, warum Sie hier sind und Ihre Motive. Machen Sie deutlich, dass Sie sich mit der Community befassen, Informationen austauschen und den Leuten mitteilen, worum es geht. Deaktivieren Sie potenzielle Leser (und Kunden) nicht, indem Sie AdSense in Ihrem neuen Blog werfen.

Beförderung

Bauen Sie Ihr Werbeteam auf: Sobald Sie Ihre Website gestartet haben, müssen Sie sich an die Buzz-Building-Gruppen wenden, die Sie hoffentlich zuvor eingerichtet haben, um Ihre Inhalte zu verbreiten. Kontaktieren Sie Ihre Kontakte auf Twitter und teilen Sie sie mit Ihren Neuigkeiten. Fangen Sie an, mit Menschen auf Ihren Nischen in sozialen Medien zu sprechen. Starten Sie einen Gastbeitrag in anderen Blogs, um den Datenverkehr wieder auf Ihr Konto zu bringen. Bilden Sie Partnerschaften mit Leuten in Ihrer lokalen und virtuellen Community. Erstelle dein Straßenteam.

Kommentieren Sie andere Blogs, Message Boards und Foren: Der beste Weg, um für Ihren neuen Blog zu werben, ist zu erkennen, dass kein Mann eine Insel ist. Lassen Sie die Menschen wissen, dass Sie existieren, indem Sie in die Gemeinschaft gehen und ein guter Bürger sein. Kommentieren Sie in anderen Branchenblogs und verknüpfen Sie Ihren Namen mit Ihrem eigenen Namen, um die Menschen dazu zu ermutigen, dem zu folgen (bitten Sie sie nicht, dies zu tun!). Nehmen Sie an Branchenforen und Message Boards teil und seien Sie hilfreich, wenn Sie können. Werden Sie aktiv in den sozialen Medien. Seien Sie so sichtbar wie möglich, ohne sich zu ermüden und Ihre Bemühungen zu schwächen.

Antworten Sie auf Kommentare in Ihrem eigenen Blog: Vergessen Sie nicht, Ihren eigenen Garten zu pflegen. Wenn jemand Kommentare zu Ihrem Blog verfasst, antworten Sie darauf. Vielleicht folgen Sie ihrem Blog und hinterlassen Sie einen Kommentar zu einem ihrer Posts. Wenn Sie jemanden sehen, der einen Ihrer Posts retweetet, sagen Sie Danke und retournieren Sie ihn vielleicht beim nächsten Mal. Ein guter Bürger zu sein, bietet viele karmische Vorteile, die Sie nicht sofort erkennen werden. Aber sie sind da; mach es weiter.

Wenn ich heute einen Blog startete, sind dies die zehn wichtigsten Dinge, die auf meiner Checkliste für Things to Do stehen würden. Unterscheiden Sie sich?

62 Prozent der Inhaber kleinerer Unternehmen sagen, dass Facebook-Anzeigen ihre Ziele verfehlen, berichtet Weebly Vorherige Artikel

62 Prozent der Inhaber kleinerer Unternehmen sagen, dass Facebook-Anzeigen ihre Ziele verfehlen, berichtet Weebly

Besorgt um die Gen Z Social Media Exodus?  3 kreative Möglichkeiten, mit denen Ihr Unternehmen reagieren kann Vorherige Artikel

Besorgt um die Gen Z Social Media Exodus? 3 kreative Möglichkeiten, mit denen Ihr Unternehmen reagieren kann

Beliebte Beiträge