10 Themen, die Sie mit einem Anwalt besprechen müssen, bevor Sie ein Unternehmen gründen

Es gibt verschiedene rechtliche Konsequenzen für die Unternehmensgründung. Dies kann zu Problemen im Zusammenhang mit Haftung, Urheberrecht, Arbeitnehmerrechten und allem, was dazwischen liegt, führen. Ein erster Schritt, den Sie bei der Arbeit für Ihr Unternehmen ergreifen sollten, ist daher, mit einem erfahrenen Wirtschaftsanwalt zu sprechen.

Ben De Leon ist der Präsident von De Leon Washburn & Ward, PC, wo er als Berater für einige der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Texas tätig war. Als erfahrener Wirtschaftsjurist sprach er kürzlich mit einigen der wichtigsten rechtlichen Fragen, die neue Unternehmer bei ihrem Start besprechen sollten. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die zu beachten sind.

Fragen an einen Anwalt, bevor Sie ein Unternehmen gründen

Strukturierung Ihres Unternehmens

Es gibt verschiedene Unternehmensstrukturen, die Sie bei der Gründung Ihres Unternehmens auswählen können, darunter LLC, S-Unternehmen, C-Unternehmen, Partnerschaften und Einzelunternehmen. Sprechen Sie mit einem Anwalt, der Ihnen jede Option erklären kann, und hören Sie dann Ihre Vision für Ihr Unternehmen, damit er Sie in die richtige Richtung für Ihre spezifische Situation lenken kann.

Schützen Sie Ihre persönlichen Vermögenswerte

Unabhängig davon, welche spezifische Struktur sich als die beste Wahl für Ihr Unternehmen herausstellt, ist es wichtig, dass Sie sie so strukturieren, dass Ihre persönliche Haftung begrenzt ist und Ihre nicht geschäftlichen Vermögenswerte geschützt werden.

De Leon sagte in einer E-Mail an: „Die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder einer anderen juristischen Person bei der zuständigen Regierungsbehörde (z. B. Einreichung eines Formationszertifikats beim texanischen Staatssekretär) und die Erlangung einer EIN-Nummer von der IRS sind wichtige Schritte Sicherstellung, dass die persönlichen Vermögenswerte von Kleinunternehmern im Zusammenhang mit ihrem Geschäftsbetrieb vor jeglichem Risiko geschützt sind. Viele Kleinunternehmer legen stattdessen vermutete Geschäftszertifikate beim Bezirkssekretär vor, in dem sich ihr Geschäft befindet, und denken, dass ihr persönliches Vermögen in dieser Hinsicht vor einem Risiko geschützt ist. Das ist nicht der Fall. Nur durch die Gründung einer Unternehmenseinheit und die Befolgung der erforderlichen Unternehmensgesetze und -vorschriften genießen Kleinunternehmer das, was allgemein als "Unternehmensschild" bezeichnet wird, das ihr persönliches Vermögen schützt und sicherstellt, dass nur ihr Unternehmensvermögen zum Einsatz kommt. "

Einen Namen auswählen

Ein weiterer Teil der offiziellen Etablierung Ihres Unternehmens ist die Wahl eines Namens. Jeder Staat hat seine eigenen Prozesse zur offiziellen Auswahl eines Namens. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie bei Ihrer Namenswahl keine bestehenden Urheberrechte oder Markenrechte verletzen. Ein Wirtschaftsanwalt kann Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihr Name verfügbar ist, und Sie durch die erforderlichen Unterlagen führen.

Investoren schützen

Wenn Ihr Unternehmen über externe Investoren verfügt, kann dies Auswirkungen auf die Art von Unternehmen haben, die Sie für Ihr Unternehmen einrichten können. Insbesondere müssen Sie sicherstellen, dass die Struktur sowohl Ihren Anlegern als auch Ihnen als Unternehmensschild dient.

Eigentumsverantwortung etablieren

Wenn Ihr Unternehmen über mehrere Partner oder Eigentümer verfügt, müssen Sie auch klare Vereinbarungen darüber treffen, was von den einzelnen Personen erwartet wird und welche Verantwortlichkeiten beim Kauf von Immobilien oder Ausrüstungen bestehen. Es ist am besten, Verträge zu unterzeichnen oder Vereinbarungen zu unterzeichnen, wenn Sie gerade erst anfangen, damit alle Beteiligten wissen, was von ihnen erwartet wird und worauf sie in einer bestimmten Situation Anspruch haben. Dies kann helfen, umstrittene Unstimmigkeiten zu vermeiden, die zu rechtlichen Kämpfen auf der Straße führen könnten.

De Leon sagt: „Ich habe immer wieder gesehen, wo Unternehmer untereinander oder mit Dritten mündliche Vereinbarungen haben. dann entsteht ein Problem und es gibt nichts schriftlich, um es zu lösen. Wenn Sie Zweifel haben, reduzieren Sie das Schreiben!

Interne Statuten erstellen

Dann müssen Sie auch einige Statuten für Ihr Unternehmen als Ganzes erstellen. Darin sollten alle Regeln beschrieben werden, die Eigentümer und Management im Laufe des Geschäftsbetriebs beachten sollten.

De Leon sagt: „Eigentümer müssen verstehen, dass die Gründung einer Unternehmenseinheit und die Sicherung einer EIN-Nummer nur der erste Schritt ist. interne Dokumente (z. B. Unternehmensvereinbarungen / Statuten / Vereinbarungen mit beschränkter Partnerschaft), Eigentumsvereinbarungen (Mitgliedschaftsinteresse / Aktionärsvereinbarungen) und Unternehmensbeschlüsse zur Erinnerung an bestimmte Handlungen des Unternehmens (Vergabe von Prämien an Mitarbeiter, Kauf von Immobilien oder Geschäftsausstattung) (Sicherung von Geschäftskrediten usw.) sind äußerst wichtig für die Einhaltung der Unternehmensformalitäten, aber auch für den Fall, dass eine Aufsichtsbehörde beschließt, vorbeizukommen und die Aufzeichnungen der Eigentümer zu prüfen. “

Einhaltung der Compliance-Praktiken

Die Bundesregierung und jedes einzelne Bundesland haben Anforderungen an die Aufbewahrung von Aufzeichnungen, Sicherheitspraktiken und eine Reihe anderer geschäftsbezogener Prozesse. Ihr Unternehmen muss also genau wissen, was erforderlich ist, um alle diese Regeln und Vorschriften einzuhalten. Ihr Anwalt kann Sie durch einige dieser Fragen führen und sicherstellen, dass Sie genau wissen, welche Aufzeichnungen wie lange aufbewahrt werden müssen.

Sicherstellen, dass Sie mit einer Versicherung abgesichert sind

Versicherungen können helfen, kostspielige Probleme auf der Straße zu vermeiden. Wenden Sie sich an Ihren gesetzlichen Vertreter, um zu besprechen, welche Arten von Deckung Sie benötigen oder zumindest in Anspruch nehmen können, einschließlich der Deckung von Verletzungen am Arbeitsplatz, von Datenverletzungen oder von Mitarbeitern oder Kunden geltend gemachten Ansprüchen.

Kreditorenkontrakte anlegen

Sobald Ihr Unternehmen mit Lieferanten, Lieferanten, Kunden oder anderen Dritten zusammenarbeitet, benötigen Sie schriftliche Vereinbarungen, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten wissen, was zu erwarten ist. Ein Anwalt kann Ihnen bei der Ausarbeitung bestimmter Details behilflich sein oder Sie zumindest durch die Erstellung einiger Vorlagen führen, die Sie in normalen Situationen verwenden können.

In Steuerfragen navigieren

Ihre Rechtsvertretung wird wahrscheinlich nicht Ihre Steuern für Sie übernehmen oder Ihre Bücher verwalten. Es gibt jedoch einige steuerliche Konsequenzen bei der Auswahl verschiedener Unternehmen oder bei anderen oben aufgeführten Entscheidungen. Daher ist es wichtig, dass Sie auch einen guten CPA in Ihrer Ecke haben, und Ihr Anwalt kann Sie möglicherweise an einen verweisen, damit er bei einigen dieser wichtigen Themen zusammenarbeiten kann.

De Leon sagt: „Unternehmer müssen nicht nur nach einer guten rechtlichen Vertretung suchen, sondern auch nach einem guten CPA, um sich über die steuerlichen Auswirkungen der Unternehmensstruktur, die sie entscheiden, zu entscheiden. und dergleichen. Durch eine gute Abstimmung zwischen dem Rechtsberater der Unternehmer und ihrem CPA wird der Prozess noch reibungsloser und die Eigentümer können sich auf das weitere Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren. “

Entscheidung, in welchem ​​Staat ein Unternehmen gegründet werden soll Vorherige Artikel

Entscheidung, in welchem ​​Staat ein Unternehmen gegründet werden soll

Modell für den Erfolg?  Dress Swap Company bringt $ 60 Mio. für Wachstum auf Vorherige Artikel

Modell für den Erfolg? Dress Swap Company bringt $ 60 Mio. für Wachstum auf

Beliebte Beiträge