10 Möglichkeiten, wie glaubensbasierte Unternehmen einen höheren Ruf suchen können

Obwohl der Säkularismus in Amerika wuchs und die Forschung zeigte, dass es in den Vereinigten Staaten etwa fünf Millionen weniger Christen gibt als 2007, gedeihen Unternehmen weiterhin gut. Tatsächlich ergab eine Studie aus dem Jahr 2013, dass Unternehmer in den USA häufiger meditieren als Nichtunternehmer. Die Vereinigten Staaten haben eine lange Geschichte von Geschäftsinhabern, die ihre Unternehmen im Einklang mit ihrem religiösen Glauben betreiben. Einige der größten und beliebtesten Marken des Landes, wie In-N-Out Burger, Forever 21 und Hobby Lobby, teilen eine religiöse Wertschätzung.

Glaubensbasierte Unternehmen sind jedoch nicht ohne Herausforderungen, die sie zu meistern haben. interviewte Patrick Galleher, CEO von sweetFrog. Galleher hat sweetFrog im Jahr 2015 erworben. Trotz des harten Wettbewerbs auf dem Markt für Tiefkühljoghurt haben Patrick Galleher und sein Team dazu beigetragen, dass die Marke mit 340 Standorten in 24 Bundesstaaten in nur zwei Jahren zu einem Begriff geworden ist. Galleher gab uns einen Einblick darüber, wie vertrauensbasierte Unternehmen ihre einzigartigen Herausforderungen meistern können. Hier sind seine auf Vertrauen basierenden Geschäftstipps.

Glaubensbasierte Business-Tipps

Vermeiden Sie den Konvertierungsversuch

Glaubensbasierte Unternehmer und Mitarbeiter können es genießen, über ihre religiösen Überzeugungen zu sprechen. Während der offene Austausch von Glaubenssätzen und des Evangeliums mit anderen in vielen auf Vertrauen basierenden Unternehmen offensichtlich ist, wie Galleher uns sagte, ist es für solche Organisationen wichtig, zu vermeiden, die Überzeugungen von Mitarbeitern oder Kunden umzuwandeln, etwas, das sweetFrog immer zu vermeiden versucht hat.

Inklusive Rekrutierung üben

Glaubensbasierte Unternehmen könnten dazu neigen, Personen mit demselben Glauben zu beschäftigen. Beschäftigungsdiskriminierung aufgrund der Religion schränkt jedoch die Beschäftigungsaussichten eines Unternehmens ein. Galleher sagt, die Rekrutierungspolitik von sweetFrog konzentriere sich auf Inklusivität und nicht auf Diskriminierung aufgrund des religiösen Status eines Kandidaten.

Gleichbehandlung von Mitarbeitern gewährleisten

Das Beschäftigungsgesetz verbietet eine unterschiedliche Behandlung aufgrund der Religion. SweetFrog ist stolz darauf, sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter unabhängig von ihrem religiösen Glauben gleich behandelt werden. Die Respektierung der Meinungen und Mandate anderer durch die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter zeigt, dass sich ein auf Vertrauen basierendes Unternehmen für eine Kultur der Inklusion einsetzt.

Erstellen Sie eine positive Community

Unternehmen, ob weltlich oder religiös, haben die Pflicht, einen Beitrag zur Schaffung einer positiven, glücklichen Gemeinschaft zu leisten.

sweetFrog wurde auf christlichen Grundsätzen gegründet und ist bestrebt, eine positive Einstellung in das Leben von Gemeinschaften zu bringen, indem ein familienfreundliches Umfeld geschaffen wird, in dem Kunden gefrorenen Joghurt genießen können, ohne dass ihre religiösen Überzeugungen hinterfragt, beurteilt oder befragt werden.

Respektieren Sie die Ansichten anderer

Kunden missbilligen möglicherweise die Grundsätze eines Glaubensunternehmens. Durch den Respekt vor allen Glaubenssätzen und die Vermeidung von Versuchen, Kunden zu verdecken oder zu beurteilen, können Unternehmen, die auf Vertrauen basieren, eine gegenseitig respektvolle Kultur mit ihren Kunden pflegen.

Wie Patrick Galleher sagte, haben unglückliche Kunden mit einer Kultur der Inklusivität nie echte Probleme geschaffen.

Seien Sie bei der Entscheidungsfindung inklusive

Eine weitere Herausforderung, der Unternehmen, die sich auf Glauben stützen, konfrontiert sein kann, betrifft die Entscheidungsfindung. Zum Beispiel kann die Entscheidung, welche Musik in einem Geschäft abgespielt werden soll, eine spezifische entscheidungsbasierte Herausforderung für Organisationen mit starken religiösen Prinzipien sein.

Die Konzentration solcher Entscheidungen auf das Engagement der Gemeinschaft kann ein wirksames Mittel sein, um bestimmte Herausforderungen bei der Entscheidungsfindung zu überwinden. Kunden zu fragen, welche Art von Musik sie zum Beispiel in Geschäften spielen möchten, erleichtert die Entscheidungsfindung.

Seid respektvoll vom Sabbat

Viele Geschäfte sind am Sabbat tätig, an dem Tag, an dem die Bibel sagt: „Gottes Volk wurde aufgefordert, sich am siebten Tag jeder Woche auszuruhen.“ Ob der Sabbat am Samstag oder Sonntag ist, die Entscheidung, ob er am Sabbattag operieren soll, ist eine moderne Herausforderung Glaubensbasierte Unternehmen sind damit konfrontiert.

Die Entscheidung, ob an Sabbat-Tagen operiert werden soll oder nicht, fällt letztlich in die Hände des Arbeitgebers. Der Glaube anderer sollte zu jeder Zeit respektiert werden.

Geben Sie Zeit zum Beten

Einige Religionen verlangen, dass Anhänger zu bestimmten Zeiten den ganzen Tag beten, was für viele Unternehmen eine Herausforderung sein kann. Mitgefühl zu handeln, indem Gebetsanforderungen mit Mitarbeitern besprochen werden und Mitarbeitern ermöglicht wird, zu für das Unternehmen vernünftigen und praktischen Zeiten zu beten, wird dazu beitragen, eine sympathische Gebetskultur zu schaffen.

Geben Sie einen Platz zum Beten

Glaubensbasierte Organisationen stehen möglicherweise vor der Herausforderung, einen angemessenen, ruhigen Ort für die Mitarbeiter zu schaffen, um ihre religiösen Pflichten zu erfüllen. Wenn Sie einen bestimmten Bereich des Arbeitsgeländes als Ort des Gebets festlegen, wird sichergestellt, dass alle Mitarbeiter einen ruhigen Ort haben, an dem Sie den ganzen Tag über beten können.

Fasten-Mitarbeiter unterstützen

Glaubensbasierte Unternehmen benötigen möglicherweise längere Fastenzeiten, die ihre eigenen Herausforderungen darstellen können. Die Unterstützung des Personals während dieser Zeiträume und die Vermeidung unzumutbarer Belastungen für andere Nicht-Fastenarbeiter, die zu Konflikten zwischen den Mitarbeitern führen können, wird Organisationen und ihren Arbeitnehmern helfen, die Fastenzeiten reibungslos und ohne Probleme durchzuhalten.

Laufen oder arbeiten Sie für ein auf Glauben basierendes Unternehmen und haben Erfahrungen mit Herausforderungen, denen Sie begegnet sind und die Sie überwunden haben? Dann würden wir gerne die Erfahrungen unserer Leser hören.

Kerzen

Zoho One gestartet: Neue All-in-One-Preise für Zoho-Apps Vorherige Artikel

Zoho One gestartet: Neue All-in-One-Preise für Zoho-Apps

Heads Up für kleine Unternehmen, die WordPress ausführen, große Änderungen mit 5.0 Gutenberg Vorherige Artikel

Heads Up für kleine Unternehmen, die WordPress ausführen, große Änderungen mit 5.0 Gutenberg

Beliebte Beiträge