10-jähriger Unternehmer sichert Investition von 60.000 US-Dollar für Sweet Startup

Viele Kinder öffnen irgendwann einen Limonadenstand.

Viele dieser frühen Geschäftsanstrengungen erweisen sich aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens, der fehlenden Vorräte oder des bloßen Zinsverlusts als eintägige Wunder. Einige unternehmerische Kinder konnten ihre Limonadenstände jedoch zu regelmäßigen Einnahmequellen machen.

Mikaila Ulmer war eine dieser Kidpreneurs. Die 10-Jährige hat ihr Limonadenunternehmen BeeSweet jedoch noch einen Schritt weitergeführt und sich eine Investition in Höhe von 60.000 $ von FUBU-Chef Daymond John im Shark Tank von ABC gesichert. John sagte in einer Erklärung, die von Inc berichtet wurde:

„Die Partnerschaft mit Mikaila war absolut sinnvoll. Sie ist ein großartiges Kind mit einem Kopf fürs Geschäft und Branding. Sie hat eine großartige Idee und ich freue mich, BeeSweet auf die nächste Stufe zu bringen. “

Aber BeeSweet ist kein typisches Limonadengeschäft. Ulmer verwendet eine Kombination aus sozialem Unternehmertum und einem einzigartigen Produkt, um ihr Geschäft zu unterscheiden. Die Limonade selbst ist anders, weil Ulmer ein spezielles Rezept für Leinsamenlimonade verwendet, das ihre Uroma Helen aus einem Kochbuch der 1940er Jahre geschickt hat.

Sie verzichtet auch auf regelmäßigen Zucker zugunsten von Honig aus heimischen Bienen - und die Bienen sind es, die das Unternehmen an seine soziale Sache binden.

Vor dem Start von BeeSweet hatte Ulmer große Angst vor Bienen, nachdem er zweimal in einer Woche gestochen worden war. Als sie jedoch mehr über Bienen und den aktuellen Rückgang der Bienenbestände auf der ganzen Welt erfuhr, konnte sie diese Angst in Taten umsetzen. BeeSweet spendet einen Prozentsatz jedes Limonadenverkaufs an lokale und internationale Organisationen, die für die Rettung der Bienenbestände kämpfen.

Obwohl dies sicherlich im Kleinen begann, handelt es sich bei diesen Methoden um die gleichen Methoden, die von weitaus größeren Unternehmen angewandt werden, um ihre Produkte und Marken von der Konkurrenz abzuheben.

Ulmer war mit diesen Techniken so erfolgreich, dass BeeSweet jetzt online sowie in Whole Foods-Läden und ähnlichen Einzelhändlern in verschiedenen Bundesstaaten verkauft wird.

Unternehmer im Mittleren Westen aktiv Bootstrapping Vorherige Artikel

Unternehmer im Mittleren Westen aktiv Bootstrapping

Die Rolle der Transparenz in der Kundenerfahrung Vorherige Artikel

Die Rolle der Transparenz in der Kundenerfahrung

Beliebte Beiträge