100 Prozent mehr Verkäufer, die am Amazon Prime Day 2016 teilnehmen

Nach langen Spekulationen gab Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN) schließlich bekannt, dass die zweite Ausgabe des Amazon Prime Day am Dienstag, dem 12. Juli 2016, stattfinden wird. Die neuen Deals beginnen den ganzen Tag alle fünf Minuten. US-amerikanische Kunden werden um Mitternacht (PDT) am 12. (3 Uhr EDT) einkaufen.

Wenn Sie nicht mit Amazon Prime Day vertraut sind, handelt es sich um ein eintägiges globales Einkaufsereignis, das außerhalb der Saison von Online-Händlern exklusiv für Prime-Mitglieder angeboten wird. Eigentlich könnte man sich das vielbeschworene Prime Day-Shopping-Event von Amazon als Weihnachts- oder Cyber-Montag im Juli vorstellen.

Die erste Veranstaltung des Prime Day fand Mitte Juli mit zehntausenden speziellen Tagesangeboten statt. Die Angebote standen ausschließlich Abonnenten von Amazon Prime zur Verfügung. Dies ist der Service des Einzelhändlers, der unbegrenzten zweitägigen Versand für die meisten Amazon-Einkäufe, Video- und Musik-Streaming, Online-Fotospeicher und verschiedene andere Vergünstigungen für nur 99 USD pro Jahr bietet.

Weitere Verkäufer stehen am Prime Day 2016 zur Verfügung

Für kleine Unternehmen, die auf Amazon verkaufen, könnte dies enorm sein. Amazon-Verkäufer in allen 10 Prime-berechtigten Ländern können am Prime Day 2016 ein gutes Geschäft erwarten.

Nach Angaben des Unternehmens nimmt dieses Jahr mehr als das Zehnfache der Anzahl unabhängiger Verkäufer und kleiner Unternehmen an Prime Day auf Amazon.ca im Vergleich zum Vorjahr teil. Prime-Mitglieder haben am Prime Day über 14 Millionen Artikel von kleinen Unternehmen und Verkäufern erworben. Zum diesjährigen Prime Day 2016 werden mehr als 30 Prozent der weltweiten Lightning-Angebote von diesen Verkäufern stammen.

"Prime Day gibt kleinen Unternehmen und Unternehmern, die auf Amazon aus der ganzen Welt verkaufen, einen Spitzentag in den Sommermonaten", sagte Peter Faricy, Vizepräsident des Amazon Marketplace in einer Pressemitteilung, in der er die Chancen für Verkäufer verkündete. „Der Prime Day eignet sich hervorragend für Kunden und Verkäufer. Kunden haben die Möglichkeit, kleine Unternehmen zu unterstützen, indem sie einzigartige Produkte zu einem günstigen Preis mit einem schnellen, kostenlosen Versand erwerben. Dies hilft Verkäufern, sich auf die bevorstehende Weihnachtszeit vorzubereiten, indem sie Feedback und mehr Kundenbewertungen zu neuen und meistverkauften Produkten geben. “

Amazon fügt außerdem hinzu, dass die an Prime Day 2016 teilnehmenden Verkäufer und kleinen Unternehmen in allen 10 Prime-berechtigten Ländern zugenommen haben: USA, Großbritannien, Spanien, Japan, Italien, Deutschland, Frankreich, Kanada, Belgien und Österreich. Kunden, die an einer Teilnahme an Prime Day interessiert sind, können die Amazon Prime Day-Website besuchen, um mehr über den Verkauf bei Amazon zu erfahren.

Amazon Prime Day 2016

Hier ist der Grund, warum Amazon Prime Day ein so großer Gewinn ist. Das Unternehmen sagt, dass Amazon Prime-Mitglieder sich darauf freuen können, dass am Prime Day 2016 regelmäßig mehr als 100.000 Deals auftauchen, und dass es eine Woche lang spezielle "Countdown" -Verkäufe gibt, die zum großen Tag führen.

Prime Day 2015 hatte 30% Rabatt auf ausgewählte Schmucksachen, Kleidung und Schuhe sowie 70% Rabatt auf ausgesuchte Küchenutensilien und zahlreiche Lightning-Angebote während des Tages. Der diesjährige Prime Day Sale umfasst Angebote, die "fast alle Abteilungen und Produktkategorien" umfassen, von Elektronik über Bekleidung bis hin zu Vitaminen.

Und der Tag hat das Potenzial, ein noch größeres Publikum anzulocken. Wenn Kunden keine Prime-Mitglieder sind, können sie sich für eine 30-tägige kostenlose Testversion anmelden - und diese Probemitgliedschaft berechtigt sie dazu, exklusive Preisnachlässe für Artikel in einer Vielzahl von Kategorien zu erhalten. Sie können sich dann innerhalb von 30 Tagen eine Notiz über die Absage machen, wenn sie nur die eintägige Veranstaltung nutzen möchten.

Schauen Sie sich auch Amazon-Konkurrenten an

Erwähnenswert ist auch, dass die Ankündigung des Datums des Prime Day 2016 durch Amazon einen Tag nach der Ankündigung einer kostenlosen 30-Tage-Testversion für seinen ShippingPass-Service angekündigt wurde, der als Mitbewerber von Prime positioniert ist. Ähnlich wie bei Prime können Walmart-Kunden eine jährliche Gebühr zahlen, um mit dem Shipping Pass-Service einen uneingeschränkten zweitägigen Versand zu erhalten. Die Walmart-Gebühr für den Service beträgt 49 US-Dollar pro Jahr.

Vermarkter hören: Boomer-Frauen sind glücklicher und reicher Vorherige Artikel

Vermarkter hören: Boomer-Frauen sind glücklicher und reicher

Warum sollten Sie Kunden dazu ermutigen, sich zu beschweren? Vorherige Artikel

Warum sollten Sie Kunden dazu ermutigen, sich zu beschweren?

Beliebte Beiträge