11 Erstaunliche Verkaufshacks, die jedes kleine Unternehmen nutzen kann

Der Verkaufsberuf ist eine schnelllebige, sich ständig anpassende Branche mit einem Ansturm neuer Konkurrenten und Nischen. Daher ist es für Vertriebsprofis unerlässlich, sich kontinuierlich zu verbessern.

Tipps zur Steigerung der Verkaufsproduktivität und -leistung

Elf Wege, um Ihre Verkaufsleistung zu verbessern und die Vertriebskosten zu senken, sind:

Betonen Sie Vision und Klarheit

Ein gründliches Verständnis Ihrer Business-Nische kann dazu beitragen, Ihr Verkaufsgespräch zu steigern und zu personalisieren. Mangelnde Informationen können zu Unentschlossenheit führen, was im Verkauf zu Zeitverlust und frustrierten Leads führen kann. Beantworten Sie daher häufige Fragen vor dem Verkauf, indem Sie insbesondere Aspekte wie Zielgruppe, Budgetbeschränkungen und Marketingansatz berücksichtigen (Cold Calling, E-Mail-Pitch, ereignisbasiert usw.). Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit diesen Problemen befassen, bevor Sie mit etwas beginnen. Das Ergebnis wird wahrscheinlich eine Verbesserung der Verkaufsleistung sein.

Bemühen Sie sich, gesetzte Ziele zu erreichen

Legen Sie Aktivitätsziele fest, um die Eroberung von Vertriebsmissionen zu erleichtern. Zu den Zielen zählen Empfehlungen pro Anruf, Aufrufe pro Tag, Vorschläge pro Monat oder alles, was den Erfolg bei Leads erhöht. Zeichnen Sie außerdem Ihre Ergebnisse auf, damit Sie den Fortschritt messen und verfolgen können, um die Leistung zu verbessern. Mit Zielen können Sie Ihre Bemühungen und Maßnahmen besser fokussieren.

Bieten Sie hervorragenden Kundenservice

Ein fantastischer Kundenservice ist eine hervorragende Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben. Viele Verkaufsteams verlieren Leads und aktuelle Kunden, weil sie keine Folgemaßnahmen treffen. Um Verluste zu vermeiden, führen Sie eine Kalkulationstabelle mit aktiven Kunden und aktuellen Kontakten sowie den letzten Zeitpunkt der Kommunikation ein. Auf diese Weise können Sie sehen, wen Sie nachverfolgen müssen, während Sie die feine Linie zwischen übermäßig aufdringlich und zu vernachlässigen.

Adressieren Sie sie bei der Nachbearbeitung mit Namen und personalisieren Sie die E-Mail oder das Telefonat so gut wie möglich, damit sie sich von Ihrem Kunden als wertgeschätzt fühlen.

Kundenbedürfnisse ansprechen

Ein Produkt wird nicht gut verkauft, wenn es nicht die Bedürfnisse eines Kundenstamms erfüllt. Für alles, was Sie verkaufen, sollten Sie ein klares Verständnis für den Zielkunden haben, insbesondere für diejenigen, deren Leben sich durch das Produkt oder die Dienstleistung verbessern wird. Betonen Sie dieses Bedürfnis, indem Sie die Leistungsmerkmale des Dienstes oder Produkts hervorheben, die ihnen helfen, Geld und Zeit zu sparen. Vergleichen Sie das Produkt oder die Dienstleistung stattdessen mit dem, was der Kunde derzeit besitzt, und bieten Sie den Reiz eines Upgrades.

Planen Sie Ihre Fragen und Ihren Ansatz

Spontaneität kann in bestimmten Situationen großartig sein. Wenn Sie jedoch mit potenziellen Kunden sprechen, sollten Sie am besten einen Plan und Fragen haben, die methodisch, relevant, interessant und direkt sind. Zu diesen Fragen könnte gehören, welche Produkte oder Dienstleistungen sie derzeit nutzen, um ein Bedürfnis zu erfüllen, zusätzlich zu ihrer allgemeinen Zufriedenheit und ihrer Neigung, etwas Neues auszuprobieren. Bemühen Sie sich außerdem, sich auf häufig gestellte Fragen vorzubereiten, die sie in Bezug auf die Produktmerkmale und -funktionen und -vorteile stellen können, damit Sie beim Antworten nicht so klingen, als würden Sie auf die Füße kommen.

Verantwortung übernehmen, ohne Schaden zu nehmen

Ein erfolgreiches Verkaufsteam umfasst alle Personen, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Die Teamleiter sollten sich ruhig halten und für starke Verkaufs- und Arbeitsmoral eintreten. Es kann zwar produktiv sein, Teammitglieder für das Erreichen von Verkaufszielen zu beklagen, es ist jedoch wichtig, Lob auszusprechen, ohne andere im Team zu kritisieren oder zu verunglimpfen, die ihre eigenen Ziele noch nicht erreicht haben. Ein Verkaufsteam mit Vitriol könnte dazu führen, dass Konflikte und Ängste in ein Verkaufsgespräch übergehen, was die Leads ablenkt.

Streben Sie nach maximaler Zeiteffizienz

Die Menschen verwalten ihre Zeit auf verschiedene Weise, und unterschiedliche Methoden arbeiten für verschiedene Personen. Einige setzen auf einen eher traditionellen Notebook-Ansatz, während andere eine Zeitplanungs-App wie Planner Pro verwenden. Im Vertrieb ist das Zeitmanagement entscheidend für den Erfolg, da immer eine Vielzahl von Aufgaben zur Verfügung steht. Folgeaufträge, geografisches Mapping, Erstellung von Spielfeldern, Besprechungen und mehr machen einen typischen Tag aus, und ein oder zwei Aufgaben zu vergessen, kann zu einem Chaos führen. Verwenden Sie einen Zeitmanagement-Ansatz oder eine App, um eine Planungskatastrophe zu verhindern.

Intelligente Überwachung der Vertriebsleistung

Durch die Messung der Verkaufsleistung können Sie den Wert eines Verkaufsteams berechnen. Viele Unternehmen legen eine Quote fest, bei der der Fortschritt eines Verkäufers anhand seiner Fähigkeit gemessen wird, diese Quote zu erreichen. Darüber hinaus erfordert das Wesen eines Teams die Zusammenarbeit. Ein Mitarbeiter führt möglicherweise Arbeiten durch, die in der Qualität mit denen anderer vergleichbar sind, auch wenn dies bei der Einhaltung der Quote nicht berücksichtigt wird. In diesen Situationen ist es wichtig, dass Sie die Aufgaben jedes Teammitglieds genau verstehen, sodass ein Teammitglied trotz seiner guten Arbeit keine unfaire Überprüfung durchläuft.

Entscheiden Sie sich für eine echte Konversation, wenn dies möglich ist

Verkaufsgespräche in E-Mails oder Sprachnachrichten können Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung präzise vermitteln, obwohl die meisten potenziellen Kunden mehr als das brauchen, um überzeugt zu werden. Potenzielle Kunden ziehen es oft vor, wenn Sie direkt mit ihnen sprechen, da sie Fragen stellen können, die für die Kaufentscheidung von entscheidender Bedeutung sind. Wenn Sie persönlich sprechen, können Vertriebsmitarbeiter auch die Bedürfnisse eines Kunden ermitteln und erläutern, wie sie diesen Bedürfnissen entsprechen können.

Behalten Sie die Haltung bei, wenn Sie dagegen sind

Vertriebsmitarbeiter werden auf Leads treffen, die den Service oder das Produkt auf dem Platz kritisieren wollen. Während sie auflegen und zu einer anderen Leitung wechseln möchten, bieten diese Situationen die Möglichkeit, etwas zu lernen. Solange die scheinbar wütende Leine noch in der Reihe ist, können Sie mithilfe der Konversation Probleme finden, die Sie mit zukünftigen Kunden ansprechen können. Der Lead kann einige legitime Griffe haben, die Sie in Zukunft angehen können. Darüber hinaus können sie durch Qualitätsbewusstsein und Offenheit für ihre Sichtweisen Vertrauen in Sie gewinnen, was letztendlich zu einem Verkauf führen kann.

Hören Sie sich Leads an

Es kann verlockend sein, alles auf Ihrem Platz durchzugehen, aber um die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Leads zu gewinnen, müssen Sie sich auf ihre Punkte und Bedenken konzentrieren. Idealerweise können Sie Ihre Pitch-Punkte auf natürliche Weise in ein Gespräch einfließen lassen, während Sie ihre Fragen beantworten und einen personalisierten Grund angeben, von dem das Produkt oder die Dienstleistung profitieren würde.

Diese 11 Tipps sind für jeden in einem Vertriebsteam wichtig, da er zu besseren Beziehungen innerhalb Ihres Vertriebsteams und zu Kunden führen kann, während er gleichzeitig im Wettbewerb und in Ihrer Nische allgemein anerkannt bleibt.

Weinladen

Die Zahl der Nicht-Arbeitgeber wächst, aber der durchschnittliche Umsatz sinkt Vorherige Artikel

Die Zahl der Nicht-Arbeitgeber wächst, aber der durchschnittliche Umsatz sinkt

5 Zeichen, dass Sie Leads in den Papierkorb werfen Vorherige Artikel

5 Zeichen, dass Sie Leads in den Papierkorb werfen

Beliebte Beiträge