11 Vorsichtsmaßnahmen vor dem Verkauf Ihres Unternehmens

Wenn ein Angebot zu gut erscheint, um wahr zu sein, könnte es sein. Recherchieren Sie, bevor Sie Angebote für das Unternehmen annehmen, in das Sie so viel investieren. Was sind eindeutige Warnsignale, dass ein Deal einseitig sein könnte?

Um mehr zu erfahren, haben wir elf Unternehmer vom Young Entrepreneur Council (YEC) die folgende Frage gestellt:

„Ich habe ein Angebot zum Kauf meines Unternehmens erhalten und bin an der Annahme interessiert. Was sollte ich tun, um sicherzustellen, dass dies so läuft, wie ich es erwartet habe? "

Das sagen die Mitglieder der YEC-Community:

1. Setzen Sie sich mit anderen Unternehmern zusammen, die dort gewesen sind

„Es gibt einige Gründe, warum Sie mit anderen Menschen sprechen sollten, die sich in dieser Situation mit Ihnen in Verbindung setzen können. Erstens können sie Sie durch alle Höhen, Tiefen und Hindernisse führen, die sie durchlaufen haben. Zweitens können sie Ihnen helfen, die andere Seite des Verkaufs Ihres Unternehmens zu erkennen. Was kam als nächstes für sie? Was kommt als nächstes für dich? Nach Gesprächen mit anderen Unternehmern haben wir uns entschieden, unser Unternehmen nicht zu verkaufen. “~ Allie Siarto, Allie Siarto & Co. Photography

2. Lagern Sie Ihre Bewertungen aus

„Was ist dein Geschäft wert? Es ist nicht ungewöhnlich, Ihr Geschäft (à la "Shark Tank") zu überschätzen. Ebenso können Sie, wenn Sie zum Verkauf bereit sind, versucht sein, einfach hinauszugehen. Bitten Sie ein Team von Profis, sich Ihre Bücher anzuschauen, und geben Sie eine objektive Bewertung des Angebots. Dadurch werden auch Bedauern auf der ganzen Linie beseitigt. “~ Nicole Munoz, Start Ranking Now

3. Vermeiden Sie zu viele an leistungsbezogene finanzielle Anreize gebundene Anreize

„Sobald Sie Ihr Unternehmen verkaufen, haben Sie nicht mehr die Kontrolle. Mit jedem Gründer, mit dem ich gesprochen habe, sind leistungsbezogene Anreize seitwärts gegangen. Zeitpläne werden durch eine länger als erwartete Integration abgelehnt, die Umsatzziele berücksichtigten nicht den Umsatzanstieg und Organisationsänderungen usw., und alle schaffen perverse Anreize für den Erwerber. Schätzen Sie Ihrem Unternehmen, was es jetzt wert ist. “- Trevor Sumner, LocalVox

4. Fragen Sie nach einer Trennungsgebühr, wenn der Deal durchkommt

„Die Annahme einer Absichtserklärung ist nur der erste Schritt zum Abschluss des Verkaufs Ihres Unternehmens. Es wird eine Zeit der Due Diligence geben, und der Deal könnte am Ende noch ausfallen. Dies kann zu Produktivitätseinbußen führen, die Moral der Mitarbeiter und die Kunden verlieren. Berechnen Sie den möglichen Schaden und verwenden Sie diesen als Grundlage für eine Trennungsgebühr, wenn der Deal nicht wie erwartet abgeschlossen wird. “Mark Cenicola, BannerView.com

5. Achten Sie auf die Non-Compete-Bestimmung

„Achten Sie besonders auf die Dauer und den geografischen Geltungsbereich des Wettbewerbsverbots und darauf, was in der Definition eines„ konkurrierenden Unternehmens “enthalten ist, um sicherzustellen, dass die Vereinbarung Sie nicht daran hindert, Ihr nächstes Projekt zu verfolgen. Das letzte, was Sie tun möchten, ist sich vertraglich in Handschellen zu legen, indem Sie von der Seite zum nächsten Kapitel in Ihrem Leben wechseln. “~ Doug Bend, Bend Law Group, PC

6. Die Timeline verstehen

„Ich habe von so vielen Situationen gehört, in denen die Akquisition viel länger dauert oder viel schneller dauert, als von manchen Parteien erwartet. Arbeiten Sie mit der Einkaufsorganisation zusammen, um klar zu definieren, was wann passiert und welche Aufgaben Sie und Ihr Team während der verschiedenen Übergangsphasen haben werden. “- Alexandra Levit, Inspiration at Work

7. Erhalten Sie konkurrierende Angebote

„Wenn Sie über den Verkauf Ihres Unternehmens verhandeln, gibt es nur wenige Dinge, die die Zinsen und die Bewertung erhöhen können, als wenn mehrere Parteien gleichzeitig für Ihr Unternehmen bieten. Wenn Sie nur mit einem Käufer verhandeln, haben Sie einen minimalen Hebel, um den Käufer zu veranlassen, sein Gebot zu erhöhen. Wenn jedoch zwei oder mehr Käufer einsteigen, können Sie das Höchstgebot abgeben und bei den anderen einkaufen. “~ Kristopher Jones, LSEO.com

8. Erstellen Sie ein Team von Beratern speziell für die Transaktion

„M & A-Deals können leicht abgewendet werden, wenn sie nicht sorgfältig verwaltet werden. Stellen Sie ein gut abgerundetes Team von Beratern zusammen, denen Sie vertrauen, die den Prozess durchlaufen haben und Ihre Erwartungen klar verstehen. Sie können Ihnen dabei helfen, Fehler zu vermeiden, den Geschäftswert zu erhöhen, sicherzustellen, dass die Konditionen mit Ihren Zielen übereinstimmen, und letztendlich dazu beitragen, Ihre Erwartungen zu erfüllen. “- Joseph Novello IV, NurseGrid

9. Die Einzelheiten des Angebots vollständig verstehen

„Es ist leicht, von einer potenziellen Akquisition überwältigt zu werden. Es ist auch sehr einfach, einen Gesamtkaufpreis zu hören oder ein Angebot für ein Vielfaches zu erhalten, das für Sie sinnvoll ist und wichtige Begriffe übersieht. Verstehe jedes Detail. Die Begriffe können den tatsächlich vorgeschlagenen Wert erheblich verändern. Wie viel kostet vorne? Sind Earn-Outs involviert? Gibt es eine Holdback-Klausel? Nicht-Wettbewerber? Kennen Sie Ihre besten und schlechtesten Ergebnisse. “~ Shawn Schulze, SeniorCare.com

10. Stellen Sie zuerst die harten Fragen

„Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die großen Details und harten Entscheidungen treffen. Der Verkauf Ihres Unternehmens wird viel Zeit in Anspruch nehmen, und Ihr Geschäft wird sich höchstwahrscheinlich verlangsamen, während Sie das Angebot erkunden. Wenn es einen Deal-Killer gibt, stellen Sie sicher, dass Sie ihn eher früher als später herausfinden. “~ Travis Holt, Brush Creek Partners

11. Planen Sie Ihren Technologietransfer sorgfältig

„Wenn Sie eine Softwarefirma haben, können Sie Probleme haben, wenn Sie Ihre Datenbanken und Systeme mit dem Acquirer kombinieren und integrieren. Wenn der Technologietransfer nicht geplant ist, treten aufgrund von Integrationslücken unvermeidlich Usability-Probleme und Fehler auf. Daher ist es ratsam, einen Technologietransfer-Experten zu beauftragen, der die beiden Technologiestapel versteht und Erfahrung mit der Lösung von Codekonflikten hat. “~ Pratham Mittal, VenturePact


Geschäftsverhandlung

8 Dinge, die Sie für jedes neue Jahr überprüfen, verfeinern und neu einstellen können Vorherige Artikel

8 Dinge, die Sie für jedes neue Jahr überprüfen, verfeinern und neu einstellen können

Beiräte werden immer beliebter Vorherige Artikel

Beiräte werden immer beliebter

Beliebte Beiträge