11 Imbiss: Bericht über das Social Marketing des Staates 2014

Forrester Consulting hat im Jahr 2014 geforscht, um herauszufinden, wie die größten Unternehmen der Welt Social Marketing organisieren, planen und durchführen.

Im Rahmen des State-of-Enterprise-Social-Marketing-Berichts 2014 hat Forrester Consulting 160 leitende Führungskräfte befragt, die digitales oder soziales Marketing - Direktor, Vizepräsident oder C-Level-Manager - in Unternehmen mit einem Umsatz von mindestens 1 Milliarde US-Dollar verwalten oder beaufsichtigen.

Die Teilnehmer umfassten Unternehmen aus acht Branchen aus den USA und Westeuropa. Die Analyse der Studie ergab wichtige Erkenntnisse und Trends der weltweit größten Unternehmen, die in ihren Organisationen Social-Marketing-Programme einsetzen.

Die Ergebnisse

Bei der Bestimmung des Werts und der Priorität von Social Marketing geben Unternehmensunternehmen überwiegend an, dass Social Marketing eine hohe und von Top-down her zunehmende Priorität ist:

Einfluss auf hohem Niveau

Social Marketing hat derzeit eine vorrangige und organisationsweite Priorität. 78% der Unternehmen teilen die Verantwortung für das Sozialmarketing einer CMO, einem C-Level-Executive oder einem Executive / Vice President, und 69% der Organisationen legen Wert auf das Social Marketing, je nachdem, wie es innerhalb seiner Organisation organisiert und ausgeführt wird.

Neue Angestellte

Damit stellen 69 Prozent der großen Unternehmen 2014 verstärkt Personal für das Social Marketing zur Verfügung.

Investition

Das Sozialbudget steigt schneller als das weltweite Gesamtbudget. Achtundsechzig Prozent der Unternehmen erhöhen ab 2013 ihr soziales Marketingbudget, während das weltweite Marketingbudget von 2013 auf 2014 um 55 Prozent stieg.

Facebook oder Pinterest oder Twitter

Irgendwo

Die soziale Taktik wächst auch! Nahezu alle Unternehmen vertreiben 98 Prozent der Unternehmen in mindestens einem großen sozialen Netzwerk!

Erweiterung der sozialen Reichweite

Mindestens 58 Prozent planen, ein soziales Netzwerk zu nutzen, das sie zuvor nicht genutzt haben.

Erstellung von Inhalten, Kuratierung

Jeder vierte, 25 Prozent, plant, Taktiken außerhalb sozialer Netzwerke einzusetzen - einschließlich der Kurierung sozialer Inhalte auf eigenen Websites, Marken-Blogs, Mundpropaganda-Kampagnen, Marken-Communitys oder -foren und / oder der eigenen Bewertung von Bewertungen und Bewertungen Websites.

Kommunikationslinien

Nahezu drei von vier Unternehmen (73 Prozent) messen den geschäftlichen Wert von Social Marketing durch die Resonanz des Publikums: Engagement Metriken von Kommentaren, Antworten, Aktien.

Antworten Sie auf Feedback

Taktiken werden eingesetzt, um die Einbeziehung des Publikums zu fördern. 69 Prozent der Unternehmen ermutigen und / oder erkennen Kunden an, die in sozialen Netzwerken darüber sprechen.

Nach Plan

Relevanz und Aktualität von Inhalten, die über Social-Marketing-Kanäle bereitgestellt werden, werden priorisiert, wobei die Mehrheit der Unternehmen über einen Prozess verfügt, um beides bereitzustellen.

Engagement und Reichweite

Reichweite und Resonanz sind die beiden wichtigsten Messbereiche - ausgerichtet auf die Ziele von Bekanntheit und Präferenz. 76 Prozent messen Volumenmetriken, geben die Anzahl der Personen an, die durch Social Messaging erreicht werden, und 73 Prozent messen die Engagement- Metriken und geben das Interesse und die Interaktion an dieses Publikum.

Monetarisierung und Wert

Drei Viertel der Unternehmen verwenden Daten und Erkenntnisse, um Social Marketing-Taktiken zu ermitteln, die die Kunden beeinflussen. 73 Prozent der Unternehmen entwickeln und entwickeln Best Practices, wie sie den durch Social Marketing-Taktiken geschaffenen Geschäftswert messen.

Was bedeuten diese Imbisse für Trends im Social CRM? Validierung

Mit Social CRM können Sie sich über Ihre wichtigsten sozialen Kanäle wie LinkedIn, Twitter, Facebook und mehr mit Ihren Kunden und Interessenten kollaborieren. Social CRM verwendet traditionelle CRM-Software - Customer Relationship Management-Software, die einen zentralen Ort für das Sammeln, Speichern, Verarbeiten und Analysieren von aktuellen und historischen Kundeninformationen bereitstellt - und ihnen eine Persönlichkeit im Social Marketing verleiht.

Durch die Einbindung von Social Marketing, automatisiert mit Social CRM, in Vertriebs- und Kundendienstaktivitäten können Sie mehr über die Vorlieben und Abneigungen Ihrer Kunden erfahren. Durch die sinnvolle Nutzung der riesigen Menge an Informationen, die auf Social-Media-Kanälen verfügbar sind, können Sie mehr Leads aufdecken und besser mit Ihren Kunden und Interessenten interagieren - so steigern Sie Ihre gesamte Kundenerfahrung. Durch die Automatisierung und Messung von sozialem Marketing mit Social CRM-Lösungen kann heute eine Kundenverbindung geschaffen werden, die langfristige und wertvolle Kundenerlebnisse fördert. Mit Social CRM-Lösungen können Sie zudem Ihre Social-Media-Kampagnen automatisieren und organisieren.

Da Unternehmen jeder Größenordnung nach Wegen suchen, um soziales Marketing effektiv zu entwickeln, einzusetzen und zu messen, ist die schnelle Einführung sozialer CRM-Tools von großer Bedeutung

unvermeidlich.

Twitter entschuldigt sich für gefälschte Tweets, um Werbung zu bewerben Vorherige Artikel

Twitter entschuldigt sich für gefälschte Tweets, um Werbung zu bewerben

Sind Sie ein Social-Media-Süchtiger? Vorherige Artikel

Sind Sie ein Social-Media-Süchtiger?

Beliebte Beiträge