11 Tipps zur Übermittlung wichtiger Nachrichten an Ihr gesamtes Unternehmen

Das einzige, was schlimmer ist, als wenn Teamspieler aus der Schleife geraten sind, wenn es um wichtige Unternehmensnachrichten geht, sind Gerüchte verbreitet, um den Informationsmangel auszugleichen. Deshalb haben wir elf Unternehmer vom Young Entrepreneur Council (YEC) nach der folgenden Frage gefragt:

"Was ist ein Tipp für die Übermittlung wichtiger Informationen und Neuigkeiten (wichtige Einstellungen, Finanzierung usw.) an das gesamte Unternehmen?"

Das sagen die Mitglieder der YEC-Community:

1. Umarmung Kürze

„Halte die Nachricht einfach. Sie haben wahrscheinlich viel zu den wichtigen Neuigkeiten zu sagen, möchten jedoch Ihren Mitarbeitern klare und präzise Informationen zur Verfügung stellen, damit alle sie verstehen. Lassen Sie keinen Raum für Spekulationen. “~ Alfredo Atanacio, Uassist.ME

2. Staffelungsversammlungen

„Es kann schwierig sein, Kultur und Kommunikation aufrechtzuerhalten, wenn Sie viele Teilzeitbeschäftigte oder Mitarbeiter haben, die an verschiedenen Tagen ins Büro kommen. Halten Sie aus diesem Grund an zwei Tagen Personalsitzungen ab, um die größte Anzahl der Teilnehmer insgesamt zu erfassen. Senden Sie anschließend eine Zusammenfassung der Besprechungsnotizen an das gesamte Team, um alle Personen zu berücksichtigen, die nicht teilnehmen können. “~ Lindsay Tanne, LogicPrep

3. Pflegen Sie eine Richtlinie für offene Türen

„Sie können zwar alle wichtigen Updates in einer unternehmensweiten E-Mail freigeben, Sie möchten jedoch auch deutlich machen, dass Ihre„ Tür immer offen “ist. Unternehmensweite E-Mails sind der effizienteste Weg, um weitreichende Informationen auszutauschen, sind aber auch extrem unpersönlich und kann den Mitarbeitern das Gefühl geben, dass ihre Stimme nicht gehört wird. Lassen Sie sie wissen, dass sie jederzeit mit Ihnen in Bezug auf Ankündigungen chatten können. “~ Miles Jennings, Recruiter.com

4. Organisationsziele ausrichten und neu ausrichten

„Unabhängig davon, ob es sich um gute oder schlechte Nachrichten handelt, ist es wichtig, die Vision Ihres Unternehmens nicht aus den Augen zu verlieren. Jedes wichtige Update sollte dabei helfen, Ihre Unternehmensziele zu erreichen, und es ist wichtig, dass Sie Ihren Mitarbeitern mitteilen, wie jedes Teil in die übergreifende Vision des Unternehmens passt. “~ Sathvik Tantry, FormSwift

5. Kommunizieren Sie früh und oft

„Statt einen monatlichen Newsletter zu versenden, versuchen wir, Neuigkeiten zu kommunizieren. Dies hilft den Mitarbeitern, über Unternehmensereignisse auf dem Laufenden zu bleiben, und verhindert, dass einige Personen Informationen erhalten, die andere nicht wissen. Indem Sie auf Informationen zugreifen, können Sie ein stärkeres Gefühl für Gemeinschaft und Eigenverantwortung im Team schaffen. “~ Bhavin Parikh, Magoosh Inc

6. Video verwenden

„Wenn Sie eine Nachricht haben, die wichtig ist - gut oder schlecht - verwenden Sie Video. Wenn man jemandes Gesicht und nonverbale Kommunikation sieht, werden Spiegelneuronen aktiviert und die emotionale Ansteckung verstärkt. Welche Emotionen Sie verbreiten und verstärken möchten (Aufregung, Dringlichkeit, Traurigkeit), wird am besten per Video übertragen. Es ist das, was unsere Teams über unsere Botschaften empfinden, das entscheidet am meisten darüber, wie sie darauf reagieren. “~ Charlie Gilkey, Productive Flourishing

7. Ständig kommunizieren

„Für eine großartige Kultur sollten Ihre Mitarbeiter von Grund auf in jede wichtige Entscheidung in Ihrem Unternehmen einbezogen werden, und sie sollten bereits über wichtige Neuigkeiten informiert sein, bevor sie offiziell veröffentlicht werden. Bei LexION Capital ist eine neue Einstellung keine Überraschung, da mein gesamtes Team sie bereits interviewt und Feedback gegeben hat. Ihr Team wird sich viel engagierter und zufriedener fühlen, wenn es dabei ist. “~ Elle Kaplan, LexION Capital

8. Bleiben Sie vor Gerüchten

„Kontrollieren Sie die Nachricht vor der Gerüchteküche. Unabhängig davon, ob Sie gute oder schlechte Nachrichten kommunizieren, das Wort wird schnell weitergeleitet und Sie möchten die Schlüsselkommunikation proaktiv steuern. Andernfalls werden Sie als reaktiv empfunden und müssen gegen Fehlinformationen kämpfen. “~ Christopher Kelly, Convene

9. artikulieren, warum es wichtig ist

„Tun Sie Ihr Bestes, um die Ankündigung dahingehend zu formulieren, wie sie zur Unternehmensmission passt. Auf diese Weise werden Sie Ihr Team weiterhin auf die Mission aufmerksam machen, wodurch Ihre Unternehmenskultur gestärkt wird. Seien Sie auch ehrlich und aufgeregt. Seien Sie transparent, wie eine wichtige Einstellung oder Finanzierung das Unternehmen verbessern kann, und hilft, die gemeinsamen Ziele des Unternehmens zu erreichen. “~ Andrew Thomas, SkyBell Video Doorbell

10. Seien Sie ausführlich und gründlich

„Stellen Sie sicher, dass die Nachrichten direkt und gleichzeitig klar und gründlich sind. Sie sollten wöchentliche Meetings verwenden, um diese Ankündigungen zu machen, damit sie nicht abrupt und aus heiterem Himmel erscheinen. Halten Sie Ihre Antworten auch für Fragen bereit, die Ihre Mitarbeiter höchstwahrscheinlich fragen werden. “~ Jayna Cooke, EVENTup

11. E-Mail für gute Nachrichten, Face-to-Face für schlechte Nachrichten

„E-Mail ist ein zunehmend akzeptables Format, um gute Nachrichten wie Finanzierungsankündigungen, neue Mitarbeiter und wichtige Produktverbesserungen zu liefern. Aber schlechte Nachrichten sollten persönlich übermittelt werden. wenn das unmöglich ist, dann zumindest über video. Im Zusammenhang mit schlechten Nachrichten ist es üblich, der anderen Person Ihr Gesicht zu zeigen. Geben Sie den Leuten die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in einem privaten Medium zu reagieren. “~ Dave Nevogt, Hubstaff.com


Rede

Ist es Zeit, diesen Kunden zu feuern? Vorherige Artikel

Ist es Zeit, diesen Kunden zu feuern?

Rückschlag bei bedeutenden Domain Land Grabs Vorherige Artikel

Rückschlag bei bedeutenden Domain Land Grabs

Beliebte Beiträge