12 Tipps zum Schreiben von besseren Inhalten

Gib es zu: Manchmal fragst du dich, ob dein Inhalt wirklich gut ist. Sicher, Sie haben hart daran gearbeitet, es zu schreiben, aber Sie sind ein Unternehmer und kein professioneller Schriftsteller. Verbinden die Leser sich damit? Verstehen sie, was Sie sagen wollen? Gibt es eine einfache Möglichkeit für Sie, die Dinge zu straffen und zu verbessern, was bereits da ist?

Fürchte dich nicht, natürlich gibt es! Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, bessere Inhalte zu erstellen und zu verbessern. Es ist wie in der 10. Klasse, ohne Angst zu haben, wenn man nicht aufpasst.

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen

1. Identifizieren Sie das Ziel des Inhalts : Ein Grund, warum wir so lange brauchen, um guten Inhalt zu schreiben, ist, dass wir nicht aufhören zu entscheiden, was wir sagen wollen. Was erhoffen Sie sich von Ihren Inhalten? Ist der Zweck Ihres Artikels, zu erklären, wie etwas funktioniert, einen Kunden auf einen entschiedenen Konversionspfad zu bringen, Markenvertrauen aufzubauen? Egal für welches Ziel Sie sich entschieden haben, denken Sie daran, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Wenn Sie Ihr Ziel im Voraus kennen, können Sie den Ton (und manchmal den Filter) für alles festlegen, was als nächstes kommt.

2. Entscheiden Sie sich für einen Haken : Jeder Inhalt, den Sie schreiben, sollte einen Haken haben. Genau wie beim Angeln ist der Haken das, was Sie verwenden, um einen Leser in Ihrem Netz zu fangen. Egal, ob es sich um einen Nachrichtenhaken, einen Angriffshaken, einen Humorhaken oder einen Ego-Haken handelt, Sie möchten entscheiden, wie Sie die Menschen anziehen. Wenn Sie den Haken im Hinterkopf behalten, können Sie Ihren Artikel einrahmen und ihn in Ihrem Kopf organisieren. Sie bestimmt auch den von Ihnen verwendeten Schreibstil. Sie würden keinen News-Hook mit dem gleichen Saft schreiben, den Sie zum Schreiben eines Incentive-Hooks verwenden würden.

3. Denken Sie wie Ihr Leser : Bevor Sie Ihre Finger auf die Tastatur legen, machen Sie sich mit der Einstellung Ihres Publikums vertraut, da Ihr Inhalt für sie bestimmt ist . Wenn Sie versuchen, etwas zu erklären, sprechen Sie aus ihrer Sicht darüber. Wie tief würden sie etwas kaputt brauchen? Welche Begriffe würden sie verwenden? Wo könnten sie verwirrt werden? Versetzen Sie sich an die Stelle Ihrer Kunden und schreiben Sie, wie sie es tun würden. Verwenden Sie nicht Ihren Blick auf die Welt. Du bist der Experte. Es ist mit Jargon befleckt.

4. Befreien Sie sich von Ablenkungen : Melden Sie sich von Facebook ab. Schließen Sie Twitter. Halte dich von YouTube fern. Es ist zwar leicht, während einer Gehirnpause zu diesen Websites zu gelangen, doch werden Ihre Inhalte nur fragmentierter klingen und Sie müssen dreimal so lange versuchen, zu schreiben. Wenn es Zeit zum Schreiben ist, schalten Sie sie aus.

Wenn du schreibst

5. Nennen Sie nur das, was relevant ist : Haben Sie immer noch das Ziel Ihrer Inhalte im Kopf? Gut. Wenn Sie mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie sich dieses Ziel vor Augen halten, damit Sie nur Informationen angeben, die Ihr Ziel unterstützen. Nur weil Sie das gesamte Alphabet über ein Thema kennen, bedeutet dies nicht, dass alles in einen einzigen Inhalt gehört. Wenn Sie beispielsweise darüber schreiben, wie Sie einen guten Vanille-Latte (mein bevorzugtes Medikament) herstellen, müssen Sie keine fünfseitige Zusammenfassung über die Geschichte des Kaffees, die besten Bohnen und wie man den perfekten Becher braut. Lassen Sie die Küchenspüle zu Hause. Je mehr irrelevante Informationen Sie hinzufügen, desto weiter nehmen Sie die Menschen von Ihrem Ziel weg und desto mehr verwirren Sie sie auf dem Weg.

6. Lassen Sie sich schreiben : Halten Sie mich an, wenn sich das vertraut anhört: Sie schreiben einen Satz. . . dann löschst du. Sie schreiben drei weitere und löschen zwei. Dann werden Sie einen ganzen Absatz los und wählen den Titel aus. Hör auf! Schreiben und Bearbeiten sind zwei verschiedene Phasen des Inhaltszyklus, dh Sie sollten nicht versuchen, sie gleichzeitig auszuführen. Wenn Sie sich zum Schreiben setzen, schreiben Sie einfach; nicht selbst bearbeiten Konzentrieren Sie sich darauf, alles herauszuholen, was Sie sagen möchten, und legen Sie alles nieder. Sobald es aufgeschrieben ist, können Sie es bearbeiten und klingen lassen. Je mehr Zeit Sie jedoch beim Editieren selbst bearbeiten, desto länger und fragmentierter klingt Ihre Kopie.

7. Verwenden Sie kurze Sätze : Kurze Sätze können Schriftsteller leichter herausholen. Sie sind auch für die Leser leichter zu verstehen. Bleiben Sie bei ihnen und hören Sie auf, die Menschen mit zu kompliziertem Schreiben zu verwirren. So einfach wie kurze Sätze. 8

8. Verwenden Sie klare, direkte Titel : Eines der besten Dinge, die Sie zur Verbesserung Ihres Schreibens tun können, ist das Erlernen von Killertiteln. Direkte Titel sind nicht immer amüsant zu schreiben (wer kein gutes Wortspiel liebt?), Aber sie können die Leser und die Suchmaschinen am besten darüber informieren, worum es in Ihrem Beitrag geht. Und das ist das Hauptziel Ihres Titels - Ihren Inhalt einzurichten und jemanden dazu zu bringen, ihn zu lesen. Vermeiden Sie es, mit Ihren Titeln so schlau zu werden, dass Sie es den Lesern unmöglich machen, die nächsten Schritte vorherzusagen, oder, was noch schlimmer ist, sie enttäuscht zu sein, wenn Ihr Inhalt nicht so ist, wie er gehofft hat. Wenn alles andere fehlschlägt, sagen Sie, was Sie meinen. Es gilt im Leben und in Webinhalten.

9. Machen Sie es scannbar : In unserem Beitrag über 4 Dinge, die beim Schreiben von Webinhalten zu berücksichtigen sind, habe ich die Leser aufgefordert, das Medium beim Schreiben zu berücksichtigen. Das Schreiben im Web unterscheidet sich von anderen Formaten. Durchsuchbarer Online-Inhalt hat Vorrang, da die Benutzer im Web immer noch nicht so gut lesen können. Wenn es fünf Dinge gibt, die die Leser von Ihrer Seite mitnehmen sollten, teilen Sie sie in eine nummerierte Liste auf und machen Sie es den Benutzern leicht, auf sie zuzugreifen. Listen, Leerzeichen und kurze Absätze sind Ihre besten Freunde im Web (außer Links).

10.Nutzen Sie Ihre Stimme : Der schnellste Weg, Ihren Inhalt unlesbar zu machen, besteht darin, sich selbst davon zu entfernen. Damit sich die Leute kümmern können, müssen Sie ihnen ein bisschen von Ihnen geben . Sagen Sie eine Meinung, tragen Sie Ihr Herz auf dem Ärmel und schreiben Sie, wie es Ihnen wichtig ist. Es dauert ein wenig zu experimentieren, um Ihren Blog zu finden, aber wenn Sie dies tun, wird dies den Unterschied ausmachen, wenn Sie Leser einbeziehen und sie auf Ihre Website und Ihr Unternehmen bringen.

Bevor Sie veröffentlichen

11. Lesen Sie Ihren Inhalt vor : Wenn Sie Ihren Inhalt verbessern möchten, lesen Sie ihn vor sich, bevor Sie ihn im Web veröffentlichen oder an einen Kunden weitergeben. Wenn Sie über etwas stolpern oder denken, dass Sie zu wortreich sind, wird dies auch Ihr Leser tun, und es könnte sie abschalten. Ich publiziere oder verpflichte mich zu keiner Schrift, bevor ich sie mir mehrmals vorgelesen habe. Sobald ich durchkommen kann, ohne zu stottern, vertraue ich darauf, dass es "fertig" ist.

12. Rückwärts lesen : Wenn Sie häufig Tippfehlern und Tippfehlern zum Opfer fallen, scannen Sie Ihre Kopie rückwärts, damit Ihr Gehirn Wörter außerhalb des Kontextes erkennen kann, anstatt unterbewusst zu sehen, "was Sie meinten".

Dies sind einige meiner bewährten Möglichkeiten, mein Schreiben zu verbessern. Welche Tipps haben Sie im Laufe der Jahre gefunden? Wem schreiben Sie am meisten nach?

Wichtige Plugins von Drittanbietern für Ihre WordPress-Site Vorherige Artikel

Wichtige Plugins von Drittanbietern für Ihre WordPress-Site

3 Arten von Schema-Markups, die Content-Vermarkter kennen sollten Vorherige Artikel

3 Arten von Schema-Markups, die Content-Vermarkter kennen sollten

Beliebte Beiträge