20 Fehler beim Erstellen Ihres Teams

Teambuilding lässt Sie als Kleinunternehmer nachts schlafen. Und wie bei allem im Leben gibt es richtige und falsche Wege. Das Wichtigste, das Sie dabei beachten sollten, ist, dass Ihr Team menschlich ist - sie haben Gefühle und Emotionen.

Überzeugungsarbeit ist ein notwendiger Bestandteil für das richtige Teambuilding und kann Sie dabei unterstützen, andere zu motivieren. Wenn Sie an Ihre Teambuilding-Bemühungen herantreten und die Gefühle anderer vernachlässigen, werden Sie einige der größten Fehler bei der Teambildung begehen.

Um dies zu vermeiden, lesen Sie sich diese Liste der Fehler beim Teambuilding durch - und stellen Sie sicher, dass Sie niemals eines davon begehen. Wenn Sie müde sind von schlaflosen Nächten, besteht eine gute Chance, dass auch Ihre Mitarbeiter dies tun. Setzen Sie Ihr Business-Team erfolgreich ein, verwenden Sie Diplomatie und Taktik und vermeiden Sie diese Fehler beim Teambuilding.

Machen Sie nicht diese Team Building-Fehler

1. Die Annahme, dass alle gleich sind

Ein Team besteht aus Menschen. Im Wesentlichen Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Temperament und Lernkurven. Wenn Sie ein Team mit der falschen Annahme aufstellen, dass alle genau gleich sind, streben Sie schnell nach mittelmäßigen Ergebnissen.

2. Zeigen Sie Ihre Präferenz

Als Fachmann müssen Sie sich bemühen, Ihren Mitarbeitern niemals das Gefühl zu vermitteln, dass Sie einen bevorzugten Mitarbeiter haben. Wenn Ihre Teammitglieder zu bemerken beginnen, dass Sie einige Personen anderen vorziehen, werden sie entmutigt und unmotiviert.

3. Cliques gedeihen lassen

Wenn Sie Cliquen in Ihrem Team gedeihen lassen, bedeutet dies, dass Sie die Segregation fördern, und das Ziel Ihres Teams wird dadurch sicherlich zerstört. Dies kann zu Ressentiments unter Ihren Teammitgliedern führen.

4. Subjektiv sein

Als guter Teamleiter müssen Sie sich bemühen, im Umgang mit Ihrem Team immer so objektiv wie möglich zu sein. Sie können niemals ein gutes Team aufbauen, wenn Sie offensichtlich subjektiv sind.

5. Keine klaren Ziele

Wenn Sie kein klares Ziel für Ihr Team haben, sind Sie auf dem Weg zum Scheitern. Damit Sie Ihr Team erfolgreich aufbauen können, müssen Sie als Teamleiter stets jedem Mitglied Ihres Teams die zu erreichenden Ziele mitteilen. Wenn Sie dies nicht tun, verfehlen Sie als erfolgreicher Anführer.

6. Nicht zugänglich sein

Wenn Sie ein erfolgreiches Team aufbauen möchten, müssen Sie offen und aufgeschlossen sein. Wenn dies nicht der Fall ist, erhalten Sie nicht das erforderliche Feedback, um Ihnen und Ihrem Unternehmen zu helfen, zu lernen und zu wachsen. Unfreundlich, hart und abrupt zu sein, wird wichtige Aufgaben erledigen und Sie und Ihr Unternehmen nirgendwo hinbringen - und zwar schnell.

7. Die meisten Aufgaben selbst erledigen

Die Tatsache, dass Sie der Teamleiter sind, garantiert nicht, dass Sie der einzige sind, der alles besser kann. Wenn Sie nicht delegieren, verpassen Sie den Punkt eines erfolgreichen Teams. Das Delegieren ist für Ihr Unternehmen unerlässlich, insbesondere wenn der Aufbau eines erfolgreichen Teams eines Ihrer Ziele ist.

8. Regeln und Vorschriften nicht durchsetzen

Es reicht nicht aus, Regeln und Bestimmungen in Ihrem Mitarbeiterhandbuch zu haben. Die Verantwortung liegt bei Ihnen, sie immer durchzusetzen. Sie möchten ein stabiles Team aufbauen, und um dies zu tun, müssen sich alle Teammitglieder an die Regeln halten. Andernfalls kommt es zum Chaos.

9. Indisziplin aufnehmen

Manche Menschen sind natürlich an Regeln und Vorschriften verstoßen. Wenn Sie ein erfolgreiches Team aufbauen möchten, müssen Sie immer alle Personen disziplinieren, die gegen die Regeln verstoßen. Wenn Sie sich an Disziplin halten, richten Sie Ihr Team für den Ausfall ein.

10. Vertrauen Sie niemandem in Ihrem Team

Wenn Sie sich mit Misstrauen an andere wenden, sehen Sie immer nur Gründe, warum Sie Menschen nicht vertrauen können. Wenn Sie ein Team aufbauen, ohne Ihren Teamkollegen zu vertrauen, werden Leistung und Produktion beeinträchtigt. Sie werden immer Gründe dafür finden, warum sie nicht das beste können, was sie tun. Im Gegenteil, der Aufbau von Vertrauen wird eine engere Verbindung herstellen.

11. Ehrgeizig sein

Sie können nicht alles auf einmal erreichen. Daher müssen Sie die Dinge Stück für Stück mit Ihren Teammitgliedern aufnehmen. Wenn Sie Ihr Team überarbeiten, um Ihre Ziele zu erreichen, tragen Sie diese schnell auf. Dies wirkt sich negativ auf die zukünftigen Ziele aus, indem Ihr Team besorgt ist, offen für neue Ziele zu sein. Menschen mögen es nicht, negative Erfahrungen zu wiederholen. Seien Sie nie ehrgeizig, wenn Sie ein Team aufbauen - langsam und stetig gewinnt das Rennen.

12. Leistung wird nicht belohnt

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Menschen, die in Ihrem Team gute Leistungen erbringen, nicht zu belohnen und zu feiern, werden Sie falsche Signale senden, indem Sie keine Anreize setzen. Dies ist ein Minus für Sie als Führungskraft, denn Sie werden niemals die beste Leistung Ihres Teams erzielen, wenn Sie es nicht für ihre Leistungen belohnen.

13. Unregelmäßige Teambesprechungen

Teammeetings sind eines der wichtigsten Foren, in denen die Leute ihre Ansichten äußern. Der Aufbau eines erfolgreichen Teams erfordert Konsistenz in Besprechungen. Wenn nicht das Medium geschaffen wird, in dem sich die Mitglieder treffen und ihre Ideen und Gedanken diskutieren können, wird dies zu einem Zusammenbruch führen.

14. Nicht auf die Vorschläge der Menschen eingehen

Es ist kein Muss, auf alle Vorschläge, die Sie von Ihren Teammitgliedern erhalten, zu reagieren, aber Sie sollten versuchen, auf die potentiellen zu reagieren. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie Ihre Mitarbeiter davon abhalten, Ihnen in Zukunft Vorschläge zu unterbreiten. Auch wenn Sie dumme Vorschläge erhalten, machen Sie den vorgeschlagenen Blick niemals dumm.

15. Kein Platz für Team Bonding

Dies kann teuer sein, aber es ist sehr wichtig, dass Sie Ihr Team aus dem Arbeitsumfeld an einen Ort bringen, an dem sie sich entspannen, Spaß haben und sich zusammenschließen können. Wenn Sie keinen Raum und keine Möglichkeiten für Teamzusammenschlüsse zulassen, können die Menschen weiterhin zusammenarbeiten, ohne sich wirklich zu kennen und zu verstehen.

16. Vernachlässigung des Wohlbefindens der Teammitglieder

Es ist wahr, dass wir zur Arbeit gehen, um einen Mehrwert zu schaffen und bezahlt zu werden, aber wenn Sie ein erfolgreiches Team aufbauen möchten, dürfen Sie nicht mit dem Wohlbefinden Ihres Teamkollegen scherzen. Sie müssen ihnen mehr zeigen, als nur ihre Ziele bei der Arbeit zu erreichen. Sie müssen ihnen zeigen, dass Sie sich für sie und ihr Leben außerhalb Ihrer Arbeitsumgebung interessieren.

17. Ein Teammitglied unter freiem Himmel schimpfen

Disziplin ist notwendig, wenn die Situation es erfordert, aber es wird mehr schaden als nützen, wenn Sie es in Gegenwart anderer tun, vor allem bei Untergebenen. Sie können Mitglieder Ihres Teams, die Disziplin erfordern, sowohl privat als auch beruflich zusammenrufen.

18. Exzellenz im Geheimen feiern

Wenn ein Mitglied Ihres Teams hervorragende Leistungen erbringt, ist es immer schön, sie offen zu feiern, damit andere ermutigt und inspiriert werden können, solche Leistungen zu reproduzieren oder zu übertreffen. Wenn Sie dies privat tun, ist es Ihnen gelungen, die Person zu demotivieren, die eine gute Leistung erbracht hat, und Sie werden dem Rest Ihres Teams keine Beweise dafür geben, dass etwas angestrebt wird.

19. Erlauben Sie ungesunden Wettbewerb

Als Teamleiter haben Sie die Verantwortung, einen ungesunden Wettbewerb zu verhindern. Um ein erfolgreiches Team aufzubauen, ist ein Wettbewerb unter den Teamkollegen erforderlich. Wenn der Wettbewerb jedoch ungesund und etwas hitzig wird, zerfällt das Team schnell.

20. Ihr Team an die vorhandene Hierarchie erinnern

Wenn Sie bei jeder Gelegenheit reiben, dass Sie der Chef sind, bauen Sie unbewusst Barrieren auf, die den freien Fluss von Ideen behindern. Ideen regieren und behindern den Fluss von ihnen und bringen Sie und Ihre Marke nirgendwohin.

Denken Sie daran: Sie sind der Anführer und deshalb müssen Sie mit gutem Beispiel vorangehen.

Trauriger Angestellter

Ausläufer von Überstundengesetzen Vorherige Artikel

Ausläufer von Überstundengesetzen

Unabhängige Arbeitskräfte im Auf und Ab? Vorherige Artikel

Unabhängige Arbeitskräfte im Auf und Ab?

Beliebte Beiträge