5 Dinge, die Sie über die neue AdWords-App für Apple iOS wissen müssen

Im vergangenen März hat Google eine AdWords-App für Android veröffentlicht. Ich habe es eigentlich noch nie benutzt, da ich nur ein iPhone benutze. Zu dieser Zeit beklagte ich mich, dass es bei einer Android AdWords-App darauf ankam, dass Such-Vermarkter überwiegend iOS verwendeten:

Gestern, zu meiner Überraschung, hat @adwords auf meinen fast einjährigen Tweet geantwortet, dass ich weiß, dass eine neue App für iOS verfügbar ist!

Ich habe mich gestern in meinem Uber auf dem Heimweg mit dem Ding beschäftigt und heute morgen zurück zur Arbeit (AdWords-Kampagnenmanagement in einem Taxi, das ich aus einer App bekommen habe - wow!) Und wollte hier meine ersten Eindrücke teilen.

AdWords-App für iOS: Nicht nur ein Reporting-Tool

Mit der neuen iOS AdWords-App können Sie Änderungen an Keyword-Geboten vornehmen und AdWords-Objekte wie Kampagnen, Anzeigen und Anzeigengruppen aktivieren / deaktivieren. Sie können auch auf verschiedene empfohlene Aktionen reagieren (mehr dazu in einer Sekunde).

Derzeit können Sie keine anderen Bearbeitungen vornehmen. Beispielsweise müssen Sie sich bei der Web-App anmelden oder den AdWords Editor verwenden, um neue Textanzeigen oder Kampagnen zu erstellen oder manuell Keywords hinzuzufügen. Das ist nicht sonderlich überraschend, und es ist auch kein so großer Deal - Sie möchten wahrscheinlich sowieso keine neuen Textanzeigen schreiben oder neue Kampagnen auf Ihrem iPhone erstellen, aber es ist etwas, das Google in Zukunft hinzufügen könnte.

AdWords-App für iOS: Ein schönes Reporting-Tool

Optisch ist die AdWords-App für iOS schön. Es bietet übersichtliche, saubere Dashboards, mit denen Sie auf einen Blick (und bequem sogar auf einem kleineren Bildschirm) Übersichten Ihrer Kampagnen sehen können. Die App bietet auch Funktionen, die Sie erwarten würden, z. B. anpassbare Datumsbereiche. Sie können auch alle Spalten in der App anpassen und so individuelle Workflows erstellen, die auf Ihre Kampagnen und die für Sie wichtigsten Daten abgestimmt sind.

AdWords-App für iOS: Hilfreiche Benachrichtigungen

Manchmal möchten Sie nur überprüfen, ob Probleme mit einem Konto vorliegen. Dies kann auf dem Desktop schmerzhaft sein, aber mit der AdWords-App für iOS ist dies ein Kinderspiel und eine der größten Stärken der App insgesamt.

Ich glaube fest an das Pareto-Prinzip - das Konzept, dass 80 Prozent der Ergebnisse oft aus nur 20 Prozent der Arbeit stammen - insbesondere bei AdWords. Hier zeigt sich die AdWords-App für iOS.

Die AdWords-Kampagnenverwaltung konzentriert sich meist auf kleinere Anpassungen und kleinere Änderungen. Genau diese Änderungen können Sie mit der AdWords-App für iOS unterwegs erledigen. Die Empfehlungen- und Warnmeldungsfunktion eignet sich hervorragend zum Erkennen dieser erforderlichen Anpassungen. Mit der App können Sie diese Änderungen schnell und ansprechend vornehmen.

Natürlich wird es immer Zeiten geben, in denen ernsthaftere Kampagnenrevisionen erforderlich sind. In diesen Situationen ist es am besten, AdWords auf dem Desktop beizubehalten. Allerdings erkennt Google dies und die AdWords für iOS-App versucht nicht, AdWords für den Desktop zu ersetzen. Sie dient vielmehr als ergänzendes Tool, mit dem Sie Ihre Kampagnen auf eine Weise verwalten können, die auf dem von Ihnen verwendeten Gerät sinnvoll ist.

Stellen Sie sich AdWords für iOS als eine Möglichkeit vor, mit Kleinigkeiten schnell umzugehen, und ein Warnsystem, mit dem Sie wissen, in welchen Bereichen Ihres Kontos Sie arbeiten müssen, wenn Sie wieder an Ihrem Schreibtisch sind. Für mich macht dieser Workflow eine Menge Sinn und passt zu meiner Herangehensweise an das AdWords-Kampagnenmanagement im Allgemeinen.

Die Registerkarte "Opportunitys (empfohlene Aktionen)" in AdWords für iOS

Derzeit werden zwei Arten von AdWords-Opportunities (Empfehlungen) unterstützt. Überraschung, Überraschung - beide beinhalten die Erhöhung der Keyword-Gebote.

Manchmal sind diese Aktionen nicht nur sinnvoll, sondern sind auch die richtige Vorgehensweise. Es ist jedoch kein Zufall, dass die beiden empfohlenen Aktionen der AdWords-App für iOS dazu führen, dass Sie mehr Geld für AdWords ausgeben.

Wie ich bereits erwähnt habe, werden wir wahrscheinlich weitere Funktionen in der App hinzufügen, aber im Moment müssen wir damit arbeiten.

AdWords für iOS: Blitzschnelle, glatte UX

Ich bin begeistert, wie schnell das Ding geht. Um wirklich die Reifen der App zu treten, habe ich versucht, einige meiner größten Konten zu laden. Zu meiner Überraschung war sie viel schneller als die voll funktionsfähige Webversion. Ich konnte die verschiedenen Kampagnen und Anzeigengruppen problemlos über eine ziemlich einfach zu bedienende Benutzeroberfläche durchsuchen - viel einfacher als die Facebook Ads-App, bei der ich mich oft auf dem Handy verirrt.

Neue AdWords-App für iOS: Zusammenfassung / TLDR:

Ich bin sehr beeindruckt von dieser neuen AdWords-App für iOS. In den letzten sechs Monaten habe ich meine sozialen Werbekampagnen zunehmend mit Facebook-Anzeigen und Twitter-Anzeigen in den jeweiligen Apps überprüft. Ich habe keinen Zweifel, dass diese neue AdWords-App mir dabei helfen wird, AdWords-Kampagnen unterwegs zu verwalten. Es ersetzt AdWords definitiv nicht für Desktop - aber es sollte nicht.

Laden Sie die neue App aus dem Apple App Store herunter und testen Sie sie noch heute!

Top-Experten speisen mit ihren bestgehüteten Marketing-Geheimnissen Vorherige Artikel

Top-Experten speisen mit ihren bestgehüteten Marketing-Geheimnissen

So erstellen Sie die Perfect Marketing-Textnachricht Vorherige Artikel

So erstellen Sie die Perfect Marketing-Textnachricht

Beliebte Beiträge