6 Gründe, warum kleine Unternehmen Banken wechseln müssen

Wissen Sie, wie manche Leute diese neuartigen Küchenhelfer schnell in einem TV-Infomercial kaufen? Nun, es gab ein paar Jahre, in denen ich mich für neue Bankoptionen aufregte und eine Reihe von Sparkonten bei verschiedenen Banken eröffnete.

Genauso wie die Menschen für diese Gadgets „Wie im Fernsehen gesehen“ Verwendung fanden, fand ich Wege, meine neuen Konten zu rechtfertigen. Kannst du "Geld-Nerd" sagen? Schneller Vorlauf zum Hier und Jetzt. Während ich kein ebank-Konto mehr aus einer infomerzialen Laune eröffne, halte ich immer noch Ausschau nach besseren Optionen.

Benötigen Sie einen Kredit für Ihr kleines Unternehmen? Prüfen Sie, ob Sie sich innerhalb von 60 Sekunden qualifiziert haben.

Sollte Ihr Kleinunternehmen die Banken wechseln?

Wann ist es Zeit, sich von Ihrer Bank zu verabschieden, um eine bessere Alternative zu finden? Hier sind 6 Situationen, in denen Sie Ihre Bank definitiv wechseln sollten:

1. Wenn Sie ständig Gebühren einfordern

Bankgebühren sind lästig und absolut unangenehm. Außerdem können sich Gebühren, Geldautomatengebühren und Überziehungsgebühren schnell summieren. Tatsächlich haben 2016 große Banken mit solchen Gebühren einen Mord begangen - allein 33 Mrd. USD an Überziehungsgebühren.

Und es sind nicht nur die großen Banken, die Sie mit Gebühren belasten. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie ein Konto bei einem Finanzinstitut eröffnen. Obwohl ich ein großer Befürworter von Kreditgenossenschaften bin, stellt sich heraus, dass für mein kostenloses Girokonto eine Mindestanzahl von Transaktionen pro Monat erforderlich war. Wenn ich dieses Minimum nicht einhalten würde, würde mir eine Gebühr von 20 USD in Rechnung gestellt. Kein Bueno.

Sie können auch eine Überziehungsgebühr aus purer Vergesslichkeit oder aus einmaligen Kosten erheben. Zum Beispiel habe ich Anfang dieses Jahres versehentlich einen Teil des Geldes eingezahlt, das ich für meine vierteljährlichen Steuern hinterlegt hatte, und wurde mit mehreren Überziehungsgebühren belastet. Warum? Weil die Transaktionen durchliefen, bevor ich die Möglichkeit hatte, ausreichend Geld für die Abhebungen zu überweisen. Es passiert den Besten von uns und zum Glück gibt es jetzt viele Bankoptionen, die unnötige Bankgebühren beseitigt haben.

2. Wenn Sie nicht in der Lage sind, mit einem Menschen zu sprechen

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie keine Zeit für eine Stunde am Telefon haben, um ein Bankproblem zu lösen. Kundenservice wie dieser oft haben Sie ein #facepalm und fragen sich warum? Besonders, wenn Sie sich um eine dringende Angelegenheit kümmern müssen, z. B. eine verlorene Debitkarte oder einen Betrugsverdacht. In diesen Fällen sollten Sie sich mit jemandem in Verbindung setzen. Wenn der Kundenservice nicht dem Schnupfen gewachsen ist, ist es an der Zeit, Ihr Geschäft anderswo hinzunehmen.

3. Wenn Sie erkennen, dass Sie online gehen, die ganze Zeit

Während es schön ist, einen Ziegel- und Mörtelzweig zu haben, den Sie betreten können, können Sie sich an das letzte Mal erinnern, als Sie es brauchten? Ich besuche nur eine Filiale, um Geld aus dem Geldautomaten zu holen, aber normalerweise bekomme ich Geld, wenn ich in einem Geschäft bin.

Sicher, es ist nützlich, in eine Filiale zu gehen, wenn Sie mit jemandem darüber sprechen möchten, einen Kredit zu eröffnen, aber ich habe festgestellt, dass es normalerweise ziemlich einfach ist, mit einem Menschen mit einer Online- oder mobilen Bank zu sprechen. Dies war der Fall, wenn ich Schecks bestellen musste oder wenn ich auf eine Debitkarte wartete.

4

Und die Bank App stinkt

Dies ist zwar nicht unbedingt ein Dealbreaker, macht es jedoch einfacher, wenn eine Bank über eine benutzerfreundliche Mobile Banking-App verfügt. Ich finde, ich neige dazu, meine Konten besser zu kontrollieren, und checke häufiger, ob die App mir hilft, das zu tun, was ich will, schnell und einfach. In einigen Bank-Apps können Sie sich auch Notizen zu Steuerabschreibungen machen oder einen Anhang mit einer Transaktion hinzufügen, was für selbstständige Freiberufler wie mich sehr praktisch ist.

5. Banken wechseln, wenn Sie Geld verlieren

Warum sollten Sie sich an das halten, was Sie gewohnt sind, wenn es Bankkonten gibt, die Ihnen tatsächlich helfen, ohne Gebühren Geld zu sparen? Sie müssen auch nicht bei einer Bank bleiben, nur weil Sie denken, dass Sie mit Zinsen mehr Geld verdienen. Das durchschnittliche Sparkonto bietet nur eine jährliche Zinsrendite von 0, 06 Prozent und die meisten Großbanken haben nur eine jährliche Zinsrendite von 0, 01 Prozent.

6. Wenn Sie einfach mehr wollen

Manchmal muss bei Ihrer Bank nicht unbedingt etwas nicht stimmen. In den letzten Jahren habe ich neue Bankkonten eröffnet, weil ich durch coole Anreize und moderne Funktionen, die nur für Online-Banken angeboten wurden, lockte. Zum Beispiel bieten einige Banken einfachere Möglichkeiten, Geld zu sparen, und bieten die Möglichkeit der direkten Einzahlung. Heutzutage gibt es viele Bankoptionen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen und Ihre Sparziele unterstützen und nicht behindern.

Wenn Sie diese 3 Fragen stellen, wird Ihr Finanzmanagement für kleine Unternehmen verbessert Vorherige Artikel

Wenn Sie diese 3 Fragen stellen, wird Ihr Finanzmanagement für kleine Unternehmen verbessert

10 Dinge, die Unternehmer über IRA wissen sollten Vorherige Artikel

10 Dinge, die Unternehmer über IRA wissen sollten

Beliebte Beiträge