7 Mobile Marketing-Tipps für kleine Unternehmen

Wussten Sie, dass über die Hälfte der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten jetzt ein Smartphone zum Surfen im Internet verwenden? Diese Informationen machen es noch dringlicher, dass Sie Ihr Unternehmen auf die mobile Szene bringen, wenn Sie dies noch nicht getan haben.

Selbst wenn Sie ein stationärer Laden sind, ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Website mindestens mobil gestalten. Unabhängig davon, ob Sie T-Shirts, Computer oder Hochzeitsplanungsdienste verkaufen, wenn Ihre potenziellen Kunden Sie nicht in einer schnellen, mobilen Suche finden, werden Sie leicht übergangen.

Verwenden Sie diese mobilen Marketing-Tipps für kleine Unternehmen, um Ihr Unternehmen in einer mobilen Welt zu vermarkten.

1. Bitten Sie die Kunden, einzuchecken und sie zu belohnen

Ermutigen Sie Kunden, die mobile Dienste wie FourSquare, Google+, ShopKick oder SpotIt nutzen, zu Ihrem Standort einchecken und dafür eine Belohnung anbieten, wie Incentives, Sonderrabatte, Preise oder Anerkennung für eine bestimmte Anzahl von Besuchen.

2. Social Media Marketing

Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon, um Ihre Facebook-, Twitter-, Google+, LinkedIn- und Instagram-Profile auf dem neuesten Stand zu halten und sich einzubinden.

3. Textmarketing

Erstellen Sie Opt-In-Kampagnen, mit denen Ihre Kunden sich anmelden können, um spezielle Nachrichten, Benachrichtigungen und Belohnungen für den Beitritt zu Ihrer Textkampagne zu erhalten. Verwenden Sie diese Plattform, um Kunden die Möglichkeit zu geben, eine bestimmte Aktion (z. B. Teilnahme an einer Umfrage oder einen Besuch Ihrer Website) gegen eine Belohnung (einen kostenlosen Artikel oder 10 Prozent Rabatt) durchzuführen. Redbox tut dies sehr gut und bietet regelmäßig Textkampagnen-Kunden exklusive Angebote und kostenlose Leihfilme an.

4. QR-Codes

Durch die Verwendung von QR-Codes (oder Quick Response Codes) können Benutzer auf einen bestimmten Inhaltsbereich zugreifen, um eine besondere Belohnung zu erhalten oder eine bestimmte Werbeaktion zu nutzen. QR-Scanner können einfach und kostenlos auf jedes Smartphone heruntergeladen werden. Mit Websites wie www.qrstuff.com können Sie ganz einfach eigene QR-Codes erstellen und Flyer, Anzeigen, Visitenkarten usw. hinzufügen.

5. Mobiler Kundendienst

Verfolgen Sie Bestellungen, Zahlungen, Versanddetails und beantworten Sie Ihre Fragen unterwegs schnell mit Ihrem Smartphone. Dies ist einfach und bequem für Sie und Ihre Kunden genießen die schnellere Reaktion.

6. Mobile Verzeichnisse

Mobile Verzeichnisse haben die gelben Seiten des Telefonbuchs für die Mehrheit der Menschen ersetzt. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Unternehmen gefunden wird, registrieren Sie sich bei mehreren Mobilfunkverzeichnissen wie Yelp, Google + Local und YP (Gelbe Seiten). Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens, das Produkt / die Dienstleistung, die Sie bereitstellen, die Geschäftszeiten, die Telefonnummer, die physische Adresse und den Link zu Ihrer Website an.

7. Erstellen Sie eine Mobile App

Möchten Sie Ihr Geschäft noch einfacher zugänglich machen? Wenn ja, erstellen Sie eine App.

Sie können auf einfache Weise eine App mit Websites wie appypie.com oder appmakr.com erstellen. Ihre App sollte neben den anderen digitalen Präsenzen einzigartige Inhalte bieten, aber dennoch Produkte verkaufen, die Kommunikation mit Ihren Kunden oder was auch immer Sie möchten, ermöglichen. 85% der befragten Smartphone-Benutzer fühlen sich bei der Navigation in einer App leichter als bei einer mobilen Version Ihrer Website.

Im Allgemeinen erzielen iOS-Apps im Vergleich zu Android-Apps fast das Vierfache des Umsatzes. Es kann jedoch schwieriger sein, in der Apple-App-Entwicklungswelt zu navigieren.

Die gute Nachricht für Ihr Unternehmen ist, dass Mobile Marketing nicht verschwindet. In der Tat ist es die Zukunft. Was wir entwickeln werden, ist, wie wir zukünftig mobiles Marketing nutzen, um Informationen zu finden. Google hat vorausgesagt, dass in diesem Jahr mehr Menschen mit ihrem mobilen Gerät nach Informationen suchen werden als mit einem Desktop-Computer.

In einer Welt, in der die Mehrheit der Smartphone-Benutzer über ihr mobiles Gerät auf ihre E-Mails zugreifen kann, können Sie Ihre Benutzer schneller und effizienter mit ihnen verbinden und sie konvertieren.

Hier ist eine kleine Tatsache für Sie: 75 Prozent der Smartphone-Benutzer in den USA geben zu, ihre Mobiltelefone mit ins Badezimmer zu nehmen. Gross, sicher, aber denk darüber nach. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für die Verbreitung des mobilen Geräts. Smartphones sind jetzt, wie die Mehrheit der Menschen ihre Zeit verbringt, Informationen sucht, die Zeit für den nächsten Film findet, nach Angeboten sucht oder einen Klempner sucht, um ihre Toilette zu reparieren. Unsere mobilen Geräte sind eine Erweiterung von uns geworden.

Wenn Sie also noch nicht in das mobile Marketing eingetaucht sind, nutzen Sie diese Tipps für mobiles Marketing für kleine Unternehmen, um ins Boot zu kommen. Wenn Sie sich bereits mit Mobile Marketing befassen, forschen Sie weiter, um Ihr Unternehmen immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Social Networking und Mobile Marketing entwickeln sich ständig weiter. Wenn Sie nicht auf dem Laufenden bleiben und sich auf die Bedeutung von Mobile Marketing konzentrieren, ist es zu einfach, sich zurückzulehnen.

Frau auf dem Smartphone

Better Business Bureau bietet verbesserte Business-Review-Einträge Vorherige Artikel

Better Business Bureau bietet verbesserte Business-Review-Einträge

Wie man ein besserer Social Networker ist Vorherige Artikel

Wie man ein besserer Social Networker ist

Beliebte Beiträge