Kalifornien regiert das Risikokapital-Ökosystem

Kalifornien ist seit über 30 Jahren der führende Staat für Risikokapitalinvestitionen. Es spielt keine Rolle, ob Sie die VC-Aktivität in US-Dollar, abgeschlossenen Transaktionen oder verwaltetem Kapital messen. Tatsächlich macht Kalifornien aufgrund bestimmter Maßnahmen heute einen größeren Teil des Risikokapitals als vor 30 Jahren aus.

Kaliforniens Dominanz im Risikokapital

Die Daten der National Venture Capital Association (NVCA) zeigen, dass 2009 die Hälfte aller in den USA investierten Risikokapital-Dollar in Kalifornien eingesetzt wurde. In den 29 Jahren von 1980 bis 2009 war der Staat für 44, 1 Prozent aller Risikokapitalinvestitionen verantwortlich. In keinem Jahr seit 1980 machte Kalifornien weniger als 32, 2 Prozent der US-Dollars aus, die VCs in Startups investieren.

Ein ähnliches Muster ist aus den Daten zu den Geschäften ersichtlich. Im Jahr 2009 machte Kalifornien 40, 6 Prozent aller US-Venture-Capital-Deals aus. Auf den Staat entfielen zwischen 1980 und 2009 durchschnittlich 38, 9 Prozent aller VC-Investitionen. Und in keinem Jahr seit 1980 machte der Staat weniger als 32, 2 Prozent der US-amerikanischen VC-Deals aus.

In den Ballungsräumen hat die Achse San Francisco / San Jose seit Jahrzehnten das Risikokapital dominiert. Laut einer Studie von Henry Chen von der Harvard University und seinen Kollegen machte der Bereich San Francisco / San Jose 1985 19 Prozent aller Risikokapitalbüros aus und 2005 24, 4 Prozent. Im Gegensatz dazu stieg Washington DC nur von 3, 1 auf 5, 3 Prozent Von allen Büros, die von den Forschern in 20 Jahren untersucht wurden, stieg Atlanta nur von 1, 8 Prozent auf 2, 3 Prozent.

Warum es nicht wahrscheinlich ist, sich zu ändern

Die Dominanz von Kalifornien (und insbesondere des U-Bahn-Bereichs San Francisco / San Jose) im Risikokapital dürfte sich nicht ändern. Die Verteilung von Risikokapital zwischen den Staaten hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten kaum verändert, obwohl die Branche bemerkenswerte Veränderungen durchlaufen hat - Rendite, investierte Beträge und die Anzahl der Unternehmen, die sich dramatisch verschieben. Wenn Expansion und Schrumpfung der Branche die geografische Verteilung von Risikokapital nicht wesentlich verändert haben, muss die Verteilung sehr stabil sein.

Diese Stabilität ist eine Funktion einer positiven Rückkopplungsschleife zwischen Risikokapitalgebern und Unternehmern, die VC-Mittel benötigen. Risikokapitalgeber müssen gute Investitionen finden, Unternehmer beim Aufbau von Unternehmen unterstützen und sicherstellen, dass Unternehmensgründer im Einklang mit den Interessen der Anleger handeln. Dies alles ist einfacher, wenn die Anleger vor Ort investieren und an Orten investieren, an denen bereits viele Unternehmen mit Risikokapital vorhanden sind. In ihrer Studie stellten Chen und seine Kollegen fest, dass bei der Eröffnung neuer Büros von Risikokapitalfirmen diese tendenziell nach Boston, San Francisco / San Jose oder New York expandieren, und nicht nach Orten, an denen Risikokapital nicht bereits vorherrscht.

Unternehmer, deren Geschäftsmodelle Risikokapital benötigen, neigen dazu, sich in der Nähe vorhandener Risikokapitalgeber zu befinden, da dort die Mittel leichter zu finden sind. Daher sind die Risikokapitalgeber und die von ihnen finanzierten Unternehmer seit 30 Jahren in Orten wie dem Silicon Valley konzentriert.

Implikationen

Unternehmen, die auf Risikokapital zurückgreifen, sind leistungsstarke Unternehmen, die mehr Arbeitsplätze schaffen, mehr Innovation erzeugen und mehr Wohlstand schaffen als andere Startups. Dieses Muster hat Gouverneure und Gesetzgeber dazu veranlasst, nach Möglichkeiten zu suchen, um die Risikokapitalindustrie in ihren Bundesstaaten aufzubauen.

Politische Änderungen, wie die Senkung der staatlichen Einkommensteuern, haben jedoch in den meisten Staaten wenig zur Erhöhung des Risikokapitals beigetragen. Stattdessen bleibt das Risikokapital dort konzentriert, wo es vor 30 Jahren am stärksten verbreitet war.

Die positive Rückkopplungsschleife zwischen Investoren und Unternehmern hindert andere Staaten daran, ihre Risikokapitalbranche aufzubauen. Kalifornien erwirbt nach wie vor den Löwenanteil des US-Risikokapitals und ist damit das Ziel für High-Tech-Unternehmen, die Risikokapital benötigen. Die Präsenz dieser Unternehmen in Kalifornien führt dazu, dass Risikokapitalgeber ihre Anstrengungen dort konzentrieren.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde zuvor auf OPENForum.com unter dem Titel: Creating Venture Capital Ecosystems veröffentlicht. Er wird hier mit Erlaubnis veröffentlicht.

PowerBlog-Test: AllBusiness-Blogcenter Vorherige Artikel

PowerBlog-Test: AllBusiness-Blogcenter

10 Tipps für mehr Produktivität bei Ihren Vertriebs- und Marketingmaßnahmen Vorherige Artikel

10 Tipps für mehr Produktivität bei Ihren Vertriebs- und Marketingmaßnahmen

Beliebte Beiträge