Kann das Blackberry Priv Android-Gerät Sie zurückversetzen?

BlackBerry hofft, dass sein neues und ungewöhnlich benanntes Priv-Mobilgerät das Unternehmen wieder etwas von der weit verbreiteten geschäftlichen Nutzung gewinnen kann, die es im mobilen Markt an Mitbewerber verloren hat. Das Priv ist vor kurzem das erste Android-Handy von BlackBerry. Es ist auch das erste Android-Handy, das seit ewigen Zeiten mit einer Slide-Out-Tastatur der alten Schule ausgestattet ist, die dem Touchscreen-Standard widerspricht.

Das Blackberry Priv passt zu allem, was Apples, LGs und Samsungs dieser Welt zu bieten haben - zumindest auf Papier. Für 700 US-Dollar in den USA ist dieses Telefon teurer als die meisten Mobiltelefone und wird wahrscheinlich ernsthafte Geschäftsanwender bevorzugen. Das Telefon ist bereits in den US-amerikanischen AT & T-Einzelhandelsgeschäften und auf BlackBerry.com erhältlich.

LG, Samsung und andere Android-Titanen konzentrieren sich auf die Herstellung von Handys, die schneller, dünner und besser zum Fotografieren sind. Die lange Akkulaufzeit des Priv, die herausziehbare physische Tastatur auf Priv (kurz für den Datenschutz) hebt sie von der Masse ab. Das ist sogar verglichen mit Apples herrschendem iPhone.

„Ich habe oft gesagt, dass BlackBerry ein Android-Smartphone nicht freigeben würde, wenn wir es nicht privat und sicher machen könnten. Ich freue mich, dass dieser Tag gekommen ist “, sagte John Chen, Executive Chairman und CEO von BlackBerry in einer offiziellen Veröffentlichung. "Mit der patentierten Tastatur von BlackBerry und dem vollständigen Angebot an Anwendungen, die in Google Play zu finden sind, erweitert dieses Gerät unsere plattformübergreifende Strategie und bietet Endbenutzern ein Höchstmaß an Sicherheit, Datenschutz und Produktivität, ohne Kompromisse bei den Anwendungen eingehen zu müssen."

Auf den ersten Blick ist das Blackberry Priv dank seiner scharfen Kanten und glatten Kurven ein intelligent aussehendes Telefon. Starren Sie ein wenig länger und Sie werden feinere Details wie den „griffigen“ Rücken bemerken, den kleine Benutzer zu schätzen wissen.

Das 5, 4-Zoll-Blackberry Priv verfügt über eine virtuelle und eine physische Tastatur. Die physische Tastatur sollte für Geschäftsbenutzer geeignet sein, einschließlich Unternehmensleitern, die sich Notizen machen und längere E-Mails von unterwegs eingeben. Die Tastatur verfügt auch über Bildschirmnummern, die im Vergleich zur Verwendung einer virtuellen Tastatur ein schnelleres Tippen ermöglichen.

Das Mobilteil verfügt auch über eine 18-Megapixel-Kamera und wird von einem Qualcomm Snapdragon 808-Prozessor angetrieben und von einem leistungsstarken Akku unterstützt, der bei gemischter Nutzung bis zu 22, 5 Stunden halten kann.

Der Blackberry Priv läuft derzeit auf Android Lollipop, das Unternehmen sagt jedoch, dass ein Software-Update auf die aktuelle Version namens Marshmallow in Kürze verfügbar ist.

BlackBerry wurde 1984 gegründet und hat derzeit seinen Sitz in Waterloo, Ontario. Das Unternehmen ist auf der ganzen Welt vertreten, einschließlich Asien-Pazifik, Lateinamerika, Afrika, dem Nahen Osten, Europa und Nordamerika. Das Unternehmen ist auch für die Datensicherheit bekannt, die ein Verkaufsargument für das neue Blackberry Priv-Gerät sein wird.

Das BlackBerry Priv ist ein einzigartiges Telefon, um es gelinde auszudrücken, und die beste Chance des Unternehmens, sich an das mobile Imperium zurückzuziehen, das es einst beherrschte.

Neue Small Business-Websites von Dell Vorherige Artikel

Neue Small Business-Websites von Dell

Wie finden Sie den besten Highspeed-Internetanbieter? Vorherige Artikel

Wie finden Sie den besten Highspeed-Internetanbieter?

Beliebte Beiträge