Kann Ihr Softwareanbieter den nächsten wirtschaftlichen Sturm überstehen?

Wenn es um Ihren Softwareanbieter und die Software geht, von der Sie abhängen, dass Ihr Geschäft reibungslos läuft, ist nur wenige Dinge so wichtig wie die Auswahl des richtigen Anbieters. Zu viele Unternehmen lernten dies 2008 auf die harte Tour, als die Wirtschaft nachließ und viele Software- und Dienstleistungsunternehmen unterging. Unternehmen, die sich auf sie stützten, fanden sich plötzlich verwaist und hielten sich an Software fest, die keinen einfachen Upgrade-Pfad hatte, und hatten keine Hoffnung darauf, die in die Software investierten Ressourcen (Geld oder Zeit) zurückzugewinnen.

Während die Wirtschaft Anzeichen einer Erholung zeigen könnte und die Unternehmen optimistisch in die Zukunft blicken, ist eines sicher: Es wird einen Abschwung in der Zukunft geben und es wird Unternehmen geben, die nicht überleben. Wie können Sie sicher sein, dass Ihr Softwareanbieter den nächsten wirtschaftlichen Sturm übersteht?

So wählen Sie Ihren Softwareanbieter aus

Wählen Sie ein Unternehmen mit einem nachgewiesenen Track Record aus

Eine der einfachsten Möglichkeiten, potenzielle Anbieter auszusortieren, besteht darin, ihre Erfolgsbilanz vor allem in den letzten 10 Jahren zu überprüfen. Wie lange sind sie schon im Geschäft? Waren sie lange genug im Geschäft, um die früheren wirtschaftlichen Abschwünge zu überstehen? Sind sie an die Börse gegangen oder sind sie privat?

Die IT-Branche weist im Hinblick auf langfristigen Erfolg eine der höchsten Ausfallraten auf. Laut StatisticBrain überleben nur 37 Prozent der IT-Unternehmen ihre ersten vier Jahre. Das coole neue Startup scheint zwar ein erstaunliches neues Produkt zu haben, aber es ist nicht gut für Sie, wenn das Unternehmen nicht in der Nähe ist, um es zu unterstützen.

Was solltest du stattdessen tun? Machen Sie Ihre Hausaufgaben und haben Sie keine Angst, bei der Auswahl Ihres Softwareanbieters tief zu graben. Adam Golden und Dawn Scaiano von TechRepublic beschreiben einige Bereiche, die Sie untersuchen sollten:

„Nachdem Sie festgelegt haben, welche Anbieter branchenführend sind, bewerten Sie die finanzielle Stabilität jedes Anbieters, einschließlich der verfügbaren Barmittel, der Fähigkeit, Produktinvestitionen fortzusetzen, der ausstehenden Verpflichtungen, der Zahlungshistorie (anhand der Berichte von Dun & Bradstreet) und des Unternehmensprofils Kreditratings. Für öffentliche Unternehmen sind Finanzdaten über Finanzwebsites und öffentliche Unterlagen wie 10K und 10Q zugänglich.

Überprüfen Sie die Bilanz, die Rentabilität, den Marktanteil, die Marktkapitalisierung und die Einschätzungen der Analysten. Für private Unternehmen sind möglicherweise begrenzte Informationen verfügbar. Sie können jedoch im Rahmen Ihres RFP-Prozesses Finanzinformationen von ihnen anfordern. “

Wähle eine flinke Firma

Obwohl Langlebigkeit und Stabilität wichtig sind, sind sie sicherlich nicht die einzigen zu berücksichtigenden Faktoren. Manchmal kann die größte Stärke eines Unternehmens zu seiner größten Schwäche werden, wenn es zu sehr auf es angewiesen ist und keine Innovationen schafft.

Betrachten Sie die Beispiele von IBM, Apple und Microsoft. Jeder von ihnen wurde selbstgefällig und vertraute auf sein Geschäft und seine Produkte, nur um von dem anderen in den Schatten gestellt zu werden. Die Revolution des Personal Computing, an der Apple maßgeblich beteiligt war, überraschte IBM. Microsofts Windows-Betriebssystem und aggressives Marketing wiederum überraschten Apple. Zwanzig Jahre später war es an Microsoft, von Apples Vorstoß in mobile Geräte überrascht zu werden, zuerst mit dem iPod, dann mit dem iPhone und dem iPad. Vor kurzem hat Microsoft seine eigene Beweglichkeit gezeigt, indem es Initiativen für mobile Software enthüllt hat, die an Bedeutung gewonnen haben.

Warum sind diese Unternehmen jedoch immer noch hier? Denn unabhängig von ihrer Größe haben sie sich alle an den sich ständig verändernden Markt angepasst. Obwohl sie überrascht waren, nahmen sie Anpassungen vor, um aufzuholen, zu überleben und zu gedeihen. Unglücklicherweise ist das Silicon Valley voll von Leichen von Unternehmen, von denen viele langlebig sind, die es nicht geschafft haben.

Auf der Waage hängen

Wie bei vielen Dingen im Leben werden die besten Optionen oftmals nicht gefunden. Es gibt viele Unternehmen, die auch in konjunkturellen Abschwüngen nachweislich überleben und gedeihen können. Gleichzeitig sind diese Unternehmen klein genug, um die notwendige Agilität zu zeigen, um sich an die störenden Veränderungen anzupassen, die in der IT-Branche üblich sind.

Für welche Firma Sie sich auch entscheiden, machen Sie Ihre Hausaufgaben. Stellen Sie die harten Fragen. Auf diese Weise können Sie Ihren Softwareanbieter mit Bedacht auswählen und darauf vertrauen, dass er langfristig für Sie da ist.

Geschäftsteam

Eins plus eins mehr als zwei mit strategischen Partnerschaften Vorherige Artikel

Eins plus eins mehr als zwei mit strategischen Partnerschaften

11 Cyber-Sicherheitsfragen, die jedes kleine Unternehmen stellen sollte (INFOGRAPHIC) Vorherige Artikel

11 Cyber-Sicherheitsfragen, die jedes kleine Unternehmen stellen sollte (INFOGRAPHIC)

Beliebte Beiträge