Career Entrepreneur gründet eine Vereinigung für amerikanische Unternehmer

Chicago, Illinois (PRESSEMITTEILUNG - 20. Juni 2011) - Jim Wener, ein Karriereunternehmer, hat einen Tarifverhandlungs- und Unterstützungsverband gegründet, der sich ausschließlich an amerikanische Unternehmer richtet. Er betont das stolze Adjektiv, wie er es "amerikanisch" nennt, weil er nicht die Absicht hat, international zu gehen. Tatsächlich entlehnt ihr Motto die Adresse von Gettysburg: „Eine Gewerkschaft für, von und durch Unternehmer“. Sein Ziel ist es, Amerikas Unternehmer in etwa so zu repräsentieren, wie Gewerkschaften ihre Mitgliedschaft repräsentieren. Zu seinen derzeitigen Mitarbeitern gehören ein zertifizierter Mediator und ein Dolmetscher für Metriken, mit denen BOAs einzigartige Marktforschung zum Unternehmensbesitz genutzt werden kann, um die Strategie des Kollektivs und die effizienteste Ressourcennutzung zu bestimmen. Er beabsichtigt, die relativ unerhörten Stimmen der Unternehmer dazu zu bringen, wie er sagt, "die Ohren des Kongresses abzureißen", und hat bereits Anzeichen von Interesse von beiden politischen Parteien gehabt.

Jim wirft die firmeneigene „American Bill of Rights“ der Organisation vor, die eine Version der ursprünglichen Bill of Rights nachahmt, aber aufgrund Tausender Stunden direkten Kontakts mit Geschäftsinhabern zusammengestellt wurde. Es ist ein Kernstück der BOA-Website.

"Die Groundswell-Unterstützung, die BOA erhalten hat, geht weit über das hinaus, was ich erwartet hatte", bemerkt Jim. "Für nur 50 USD Mitgliedsbeitrag pro Jahr können wir unsere Kosten für kleine und mittlere Unternehmer von heute bezahlbar halten." weiter zu sagen: „Wir sind nicht für das Geld dabei, sonst würden wir praktisch keine Mitgliedschaften vergeben. Alle unsere Mittel fließen direkt in festverdrahtete Maßnahmen ein “, und sein selbstbewusster Entschluss lässt nur wenig Zweifel an seinem Engagement für die Sache.

In einer humorvollen Abschiedsnachricht witzelt Jim: "Die Tatsache, dass unser Akronym AOBOA ein Palindrome ist, spiegelt keinen Zusammenhang mit der Palin-Kampagne wider, obwohl ich denke, dass Sarah Palin unsere Plattform herzlich befürwortet."

Negative Auswirkungen hoher Energiekosten belasten die Mitglieder von NASE Vorherige Artikel

Negative Auswirkungen hoher Energiekosten belasten die Mitglieder von NASE

Seebright präsentiert die erste AR / VR-Plattform mit AR-VR-Display und Wireless Controller Vorherige Artikel

Seebright präsentiert die erste AR / VR-Plattform mit AR-VR-Display und Wireless Controller

Beliebte Beiträge