CAT Phone Maker für das erste Kodak Smartphone, Tablet

Kodak erwartet, noch in diesem Jahr ein Smartphone, ein Tablet und eine Smart-Kamera auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen ist offiziell eine Partnerschaft mit der Bullitt-Gruppe eingegangen, um die Geräte herzustellen. Bullitt wird die Geräte herstellen und die Marke Kodak anbringen.

Kodak und Bullitt haben diese Woche ihr erstes Smartphone auf der CES 2015 vorgestellt. Nach der Vorstellung des Kodak Smartphones werden die Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte 2015 das 4G-Handset, ein Tablet und eine angeschlossene Kamera vorstellen, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Wie der Name schon sagt, werden sich die neuen intelligenten Geräte von Kodak auf das Erfassen, Weitergeben und Drucken von Bildern konzentrieren. Kodak sagt, dass der Benutzer, der dies von einem intelligenten Gerät verlangt, derzeit nicht ausreichend bedient wird.

Hier ist ein erster Blick auf das neue Handy von The Verge:

Während sich Kodak und Bullitt darauf konzentrieren, einfach zu bedienende Geräte zu erstellen, mit denen Sie Fotos erstellen können, versprechen sie sich, die Benutzererfahrung von Android nicht zu beeinträchtigen. Bullitt Mobile hat zuvor mit der Firma Caterpillar (CAT) Spezialhandys gearbeitet. Für diesen Job hat das Unternehmen robuste mobile Geräte entwickelt. Derzeit sind zwei verschiedene Arten von CAT-Telefonen verfügbar.

Das Unternehmen ist sich der Bedeutung der Zusammenarbeit mit Kodak bewusst. In der Veröffentlichung erklärte Oliver Schulte, CEO von Bullitt Mobile:

„Kodak ist eine der bekanntesten Marken der Welt. Es wird von den Verbrauchern als Marke für Qualität und Innovation angesehen. Wir haben dieses Erbe übernommen und daraus eine Reihe von wunderschön gestalteten Geräten inspiriert, mit denen Benutzer großartige Bilder aufnehmen und bearbeiten, teilen, speichern und drucken können. “

Die Entwicklung geeigneter Android-Smartphones und -Tablets, die sich auf die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Bildern konzentrieren, ist in letzter Zeit ein Trend unter den Herstellern.

Im September stellte Panasonic die Lumix CM1 vor. Das Gerät konzentriert sich darauf, zunächst eine Kamera zu sein, an die ein Smartphone angeschlossen ist. Einen Monat später stellte HTC das Desire Eye vor. Dieses Gerät konzentriert sich auf die Qualität der Frontkamera, um bessere Selfies zu erzeugen. Und Motorola wurde kürzlich mit dem Droid Turbo auf den Markt gebracht.

Kodak hofft offensichtlich, diesen Trend zu nutzen. In der Ankündigung sagte Eileen Murphy, Vice President of Brand Licensing:

"Wir sind beeindruckt von der Verpflichtung der Bullitt Group, ein Produktportfolio anzubieten, das die Qualität und Innovation umfasst, für die unsere Marke auf der ganzen Welt bekannt ist."

Die große Überraschung ist, dass das Telefon bei Veröffentlichung nur 249 US-Dollar kostet, berichtet The Verge. Es wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2015 in den USA verfügbar sein.

Samsung Galaxy Note 8 sollte ein brauchbares Small Business Tool sein Vorherige Artikel

Samsung Galaxy Note 8 sollte ein brauchbares Small Business Tool sein

Repcruit ist eine neue Einstellungsplattform von PeopleKeys Vorherige Artikel

Repcruit ist eine neue Einstellungsplattform von PeopleKeys

Beliebte Beiträge