Gesundheitskonten einholen

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, mit Alex Bellinger vom SmallBizBlog zu sprechen.

Alex podcasted unser Gespräch. Das bedeutet einfach, dass Alex das Gespräch aufgenommen und in ein MP3-Format umgewandelt hat, das auf einen iPod oder einen Computer heruntergeladen werden kann. Alex ist ein großartiger Interviewer, der gute Arbeit geleistet hat.

Ich sprach über die erschwingliche Gesundheitsversorgung, die Nummer eins für kleine Unternehmen in den Vereinigten Staaten.

Ein Freund hörte den Podcast und sagte scherzhaft, ich höre mich wie ein Sozialist an! Gott bewahre! Ich glaube an freie Märkte, nicht an Sozialismus. Ich habe im Podcast vorgeschlagen, dass wir in den USA ein Eingreifen der Regierung brauchen, wenn es um die Gesundheitsversorgung geht. Allerdings war mir nicht klar, welche Art von Intervention es war.

Lass mich klarstellen. Ich denke, dass diese Erklärung zur Gesundheitsfürsorge einen guten Einstieg in die Art der gesetzgeberischen Intervention darstellt, die in den Vereinigten Staaten erforderlich ist. Kleine Unternehmen werden von einer marktorientierten Gesetzgebung profitieren

Gesetze, die bestehende Beschränkungen aufheben, die die Kosten in die Höhe treiben

Gesetzgebung, die:

    • Beseitigt obligatorische Deckungen, die nur unsere Krankenversicherungskosten erhöhen (können wir uns alle Rolls Royce-Krankenversicherung wirklich leisten, oder ist Chevy-Deckung realistischer?)
  • Entfernt staatliche Regelungen, die den freien Markt für Versicherer einschränken, sowie die Optionen, die kleine Unternehmen für eine erschwingliche Deckung haben.

Mit anderen Worten, wir brauchen eine Gesetzgebung, die mehr Auswahl ermöglicht, nicht weniger Auswahl.

Die Verabschiedung der Gesetzesvorlage des Kongresses und von Präsident Bush zur Einrichtung von Gesundheitskonten (HSA) ist ein positiver Schritt in diese Richtung.

Nachdem wir vor nicht allzu langer Zeit eine HSA im Haushalt eingerichtet haben, werden wir von ihren Vorteilen verkauft. Warum? Denn die HSA lässt uns wählen, wie wir unsere Gesundheitsgelder ausgeben wollen.

HSAs sind möglicherweise nicht richtig für Menschen mit chronischen Krankheiten, die starke Verbraucher von Gesundheitsdiensten sind. Aber bei zwei gesunden Erwachsenen (Klopfen auf Holz) geben uns die HSAs wieder die Kontrolle. Wir zahlen nicht für die Deckung, die wir nicht brauchen, wollen oder nutzen. Wenn wir unsere Gesundheitsausgaben klug wählen und nicht das gesamte in der HSA vorgesehene Geld verwenden, kann dieses Geld von Jahr zu Jahr übertragen werden. Es wird später für unseren Ruhestand verfügbar sein.

Wir würden viel lieber Geld auf ein Konto sperren, über das wir kontrollieren können, wie das Geld ausgegeben wird, anstatt dasselbe Geld an eine Versicherungsgesellschaft zu zahlen, die möglicherweise mehr Vorteile bietet, als wir jemals nutzen.

Die Versicherungsbranche hat sich bei HSA ein wenig langsam durchgesetzt. Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir Probleme, Versicherungsagenten und Versicherungsunternehmen zu finden, die viel über HSAs Bescheid wussten. Gleiches gilt für das Bankgewerbe und die HSA-Bankkonten (Sie benötigen sowohl eine hochsichere Versicherungspolice als auch ein spezielles Bankkonto, um vom HSA-Programm zu profitieren). Letztes Jahr gab es zu dieser Zeit nur wenige Banken, deren Mitarbeiter sogar von HSA-Konten gehört hatten, geschweige denn angeboten hatten.

Das alles ändert sich jetzt. Auswahlmöglichkeiten sind verfügbar. Versicherungsagenten und Bankiers sind viel sachkundiger.

Programme wie HSA-Konten - die uns mehr Auswahlmöglichkeiten bieten - sind ein Beispiel für positive, vom Markt verfolgte staatliche Programme, die dem kleinen Unternehmen zugute kommen. Ich erwarte, dass sich in diesem Jahr mehr kleine Unternehmen an die HSAs wenden werden. Die Zeit ist reif. Die Vorteile sind erheblich.

Ihre Aktionen Telegraphieren Sie Ihre Werte Vorherige Artikel

Ihre Aktionen Telegraphieren Sie Ihre Werte

Tod durch Vertrag - oder Mangel davon Vorherige Artikel

Tod durch Vertrag - oder Mangel davon

Beliebte Beiträge