CEO verwendet sein eigenes Gehalt, um Mitarbeitergehälter auf 70.000 USD zu erhöhen

Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren ihre Mindestlöhne angehoben, um um bessere Talente zu kämpfen. Aber ein Unternehmen bringt dieses Konzept auf eine ganz neue Ebene.

Dan Price, Gründer von Gravity Payments, gab kürzlich seinen Mitarbeitern bekannt, dass das Unternehmen seinen jährlichen Mindestlohn auf 70.000 USD erhöht. So können selbst die am wenigsten bezahlten Angestellten und Kundendienstmitarbeiter einen beträchtlichen Gehaltsscheck verdienen.

Möglicherweise noch überraschender - das Geld, um die Erhöhungen zu bezahlen, stammt hauptsächlich vom CEO selbst. Price sagte, er plane, sein eigenes Gehalt von knapp 1 Million Dollar auf 70.000 Dollar zu senken. Das Unternehmen wird auch einen Teil seiner Gewinne aus dem letzten Jahr verwenden, um die Erhöhungen zu zahlen. Price plant jedoch, sein Gehalt niedrig zu halten, bis diese Gewinne zurückgezahlt werden.

Gravity Payments beschäftigt derzeit rund 120 Mitarbeiter. Laut einem Unternehmenssprecher werden dank dieser neuen Initiative etwa 70 von ihnen Erhöhungen erhalten. Ungefähr 30 werden ihre Gehaltsschecks verdoppeln.

Laut Price sind die Erhöhungen weit mehr als nur ein Werbegag. Obwohl sein Unternehmen aufgrund seines ungewöhnlich hohen Mindestlohns einiges an Aufmerksamkeit gewonnen hat, gibt es einen wichtigeren Grund für die Änderung. Der Preis sagte der New York Times:

"Der Marktpreis für mich als CEO im Vergleich zu einer gewöhnlichen Person ist lächerlich, es ist absurd."

Es begann alles, als Price einen Artikel über Glück las. In dem Artikel heißt es, für Menschen, die unter 70.000 USD pro Jahr verdienen, kann jedes zusätzliche Geld einen großen Unterschied in ihrem Leben bewirken. Price gefiel die Vorstellung nicht, dass seine Angestellten aus Geldmangel unglücklich waren. Er meinte auch, dass glücklichere Mitarbeiter zu produktiveren Mitarbeitern und damit zu besseren Ergebnissen für sein Unternehmen führen könnten.

Die Erhöhungen sind noch nicht in Kraft getreten, so dass es keine Zahlen gibt, die die Hypothese von Price stützen. Aber die Logik ist solide. Beschäftigte, die mehr verdienen, fühlen sich eher zufrieden mit der Arbeit und machen damit wahrscheinlich eine bessere Arbeit. Diese für Price teure Initiative könnte dem Unternehmen letztendlich höhere Gewinne bringen.

Nicht jedes Unternehmen kann es sich leisten, jedem Mitarbeiter 70.000 US-Dollar pro Jahr zu zahlen. Das Thema Arbeitnehmerentgelt kann jedoch einen großen Unterschied im Leben der Arbeitnehmer bewirken. Daher sollte es auch für Unternehmer und Geschäftsführer, die produktivere Mitarbeiter wünschen, eine große Sache sein.

Best Practices für das Management von Mitarbeiterabfahrten Vorherige Artikel

Best Practices für das Management von Mitarbeiterabfahrten

ZipRecruiter und ADP arbeiten zusammen, um kleine Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen Vorherige Artikel

ZipRecruiter und ADP arbeiten zusammen, um kleine Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen

Beliebte Beiträge