Die Rolle des Unternehmens ändern

Später in dieser Woche, vom 30. September bis 1. Oktober, versammelt sich eine Gruppe im SEI Center for Advanced Studies im Management der Wharton School, um zu untersuchen, ob die traditionelle Vorstellung, was ein Unternehmen ausmacht, obsolet ist. Ihr Ziel wird es sein, die Art und Weise, in der Unternehmen im 21. Jahrhundert Geschäfte machen, mit dem Unternehmensmodell in Einklang zu bringen, das mit den Schriften von Adam Smith im 18. Jahrhundert erstmals Gestalt angenommen hat.

Dieses Modell sah ein Unternehmen als Hersteller und Verkäufer von Produkten. Auf seiner Höhe trieb es die Unternehmen in Richtung vertikale Integration. Ein Unternehmen bemühte sich, alles zu besitzen oder zu kontrollieren, von der Entnahme von Rohstoffen aus der Erde über die Herstellung, den Vertrieb und den Verkauf der Produkte, aus denen diese Materialien hergestellt wurden.

Heutzutage sind globale Unternehmen eher Manager von Wertschöpfungsketten, in denen viele verschiedene Unternehmen einen Teil der Materialien und Prozesse steuern, die zur Schaffung und zum Vertrieb von Produkten führen. Das ist nicht gerade eine Neuigkeit für jeden, der die Geschäftsszene betrachtet. Aber die Ergebnisse der Veränderung können nur sein.

Beispielsweise kann dies die Ermittlung des Unternehmenswerts beeinflussen. Ziegel und Mörtel, Werkzeugmaschinen, Inventar und andere harte Vermögenswerte waren in der Vergangenheit die Schwergewichte in der Bilanz eines Unternehmens. Vielleicht ist heute die Stärke der Wertschöpfungskette wichtiger als die Immobilien, die ein Unternehmen besitzt.

Das SEI Center führt eine Umfrage durch, um zu sehen, wie Führungskräfte aus aller Welt die sich verändernde Rolle des Unternehmens einschätzen. Sie können teilnehmen, indem Sie vier Fragen beantworten.

Es wird interessant sein zu sehen, was aus diesen Diskussionen kommt, und andere wie sie, die in naher Zukunft stattfinden werden. Eine Sache ist sicher. Kleinere Unternehmen sind die Empfänger der Chancen, die der Übergang zu einer „Wertschöpfungsökonomie“ mit sich bringt. Da die größten Unternehmen nicht mehr auf vertikale Integration angewiesen sind, gibt es für agile, kleinere Unternehmen, die einen Teil des Bedarfs der Biggies erfüllen können, die Chance.

5 Möglichkeiten, um Vertrauen unter Ihren Teammitgliedern aufzubauen Vorherige Artikel

5 Möglichkeiten, um Vertrauen unter Ihren Teammitgliedern aufzubauen

Unternehmerische Angebote, um Sie zu inspirieren und zu informieren Vorherige Artikel

Unternehmerische Angebote, um Sie zu inspirieren und zu informieren

Beliebte Beiträge