Berücksichtigen Sie diese 3 Vorteile der Verwendung von KI im E-Commerce

Der E-Commerce setzt sein rasantes Wachstum fort. Ab 2016 machte der Online-Umsatz 8, 3 Prozent aller Verkäufe in den Vereinigten Staaten aus.

Das Forschungsunternehmen Forrester prognostiziert, dass der Online-Umsatz 2017 auf 459 Milliarden US-Dollar steigen wird, was 12, 9 Prozent des Einzelhandelsumsatzes ausmacht.

Die große Mehrheit der Händler verbringt jedoch einen Großteil ihrer Zeit damit, herauszufinden, wie sie mit Amazon konkurrieren kann. Verständlich, wenn man bedenkt, dass der Einzelhandels-Gigant beinahe die Hälfte aller Online-Verkäufe in diesem Jahr erzielen wird.

Um zu kämpfen, versuchen viele Einzelhändler, sich durch das Erstellen von persönlichen und hoch kuratierten Online-Erlebnissen zu differenzieren. Die meisten davon werden mit AI-Technologie betrieben.

Auf verschiedenen Wegen - von der Bereitstellung virtueller Einkaufsassistenten bis zu verbesserten Portalen für die Kundenunterstützung - verbessert künstliche Intelligenz das Online-Einkaufserlebnis für Verbraucher und gibt kleineren Unternehmen die Macht zurück.

Einkäufer können online die besten Preise finden und erhalten dabei zweckdienliche und effiziente Unterstützung. Auf der anderen Seite erhalten Händler die Mittel, um erweiterte Analysedaten über die Verbraucher zu erhalten und Geld zu sparen, indem sie die Technologie anstelle eines Menschen einsetzen.

Verschiedene E-Commerce-Unternehmen setzen AI bereits ein, um überragende Erfahrungen zu bieten.

Beispielsweise setzt Netflix AI ein, um Abonnenten personalisierte Empfehlungen basierend auf ihren Film- und TV-Präferenzen zu präsentieren. Under Armour nutzt Watson von IBM, um Kunden bei der Überwachung ihrer Gesundheits- und Trainingsgewohnheiten zu unterstützen.

E-Commerce-KI-Vorteile

In den nächsten Jahren wird AI seine Angebote vollständig mit dem E-Commerce-Bereich in Einklang bringen.

Hier sind drei Möglichkeiten, wie die Entwicklung der E-Commerce-KI die Branche revolutionieren wird.

Effizientere Verkaufsprozesse

Seit dem Aufkommen des konsumentenorientierten Internets sind Verkaufstechniken exponentiell ausgefeilter geworden; weit über kalte Anrufe oder sogar Fernsehwerbung.

Während die Leute immer noch durch TV-Spots zum Kaufen bewegt werden, suchen sie jetzt auch bei verschiedenen Social-Media-Kanälen wie Instagram und Facebook nach Inspiration.

Dies hat Unternehmen wie Yotpo zu einem beliebten Werkzeug für digitale Marken gemacht, das kürzlich mehr als 50 Millionen US-Dollar für die Weiterentwicklung seiner KI-Plattform aufgebracht hat. Dieser Service ermöglicht es Unternehmen, verschiedene Formen von benutzergenerierten Inhalten zu sammeln, zu kuratieren und zu verwalten, um den sozialen Beweis zu liefern, den ein Unternehmen benötigt, um den Umsatz zu steigern und den Verbrauchern eine natürlichere Art und Weise zu bieten, großartige Produkte zu entdecken.

Ein anderer einzigartiger Weg für Kunden, Waren zu entdecken, die sie lieben werden, kommt vom Bekleidungshändler The North Face. Diese Marke von Activewear nutzt AI, um Kunden bei der Suche nach der perfekten Jacke zu unterstützen. Das Unternehmen nutzt dazu die Spracheingabetechnologie, um den Kunden Fragen zu stellen, wann und wo sie die Jacke verwenden werden.

Das System des Unternehmens durchsucht dann den gesamten Katalog, um festzustellen, welche Artikel den Anforderungen des Kunden am besten entsprechen. Die KI berücksichtigt auch ihre eigenen recherchierten Informationen, z. B. potenzielle Wetterbedingungen in dem Gebiet, in dem sich der Käufer befindet.

Durch diese Art von Schnittstellen können Unternehmen hoch verfeinerte Verkaufsprozesse erstellen, die zur Verbesserung der Kundenerfahrung und des Verkaufs beitragen.

Neue Suchmöglichkeiten

Obwohl sich die Gezeiten ändern, beginnen die meisten Kunden nach Artikeln, die sie kaufen möchten, über eine textbasierte Oberfläche. Geben Sie Ihre Suchbegriffe in ein Suchfeld ein, und Websites geben eine Liste der Elemente zurück, die dieser Beschreibung entsprechen.

Was jedoch alltäglicher wird, ist die visuelle Suche. eine KI-gestützte Modalität, die ein von Kunden eingereichtes Bild bewertet und dann vergleichbare Produkte findet.

Neiman Marcus ist ein Einzelhändler, der in diesem Bereich zu einem Innovator geworden ist. Der High-End-Händler verwendet diese visuelle Suchtechnologie, um App-Benutzer zu befähigen, Bilder von realen Objekten aufzunehmen, die dann von der App gefunden werden und ähnliche Artikel aus den Angeboten des Unternehmens finden.

Neben dem visuellen Bereich wenden sich immer mehr Konsumenten der Sprachsuche zu. Die meisten sind mit der Technologie durch die Google-Suche auf dem Handy vertraut, aber die Käufer nutzen die Technologie ebenfalls.

Die Sprachsuche wird derzeit von den Sprachassistenten Alexa und Siri populär gemacht. Diese KI-Begleiter haben es für verschiedene E-Commerce-Stores erforderlich gemacht, ihre Seiten neu zu strukturieren, damit sie diese Art von Suchen berücksichtigen können.

Verbraucher können jetzt Produkte direkt bei Amazon bestellen, indem sie die sprachgesteuerten Heimgeräte Echo und Echo Dot des Unternehmens verwenden.

ComScore prognostiziert, dass bis 2020 50 Prozent aller Suchanfragen per Sprache aktiviert werden.

Da diese Technologie immer populärer wird, werden immer mehr Einzelhändler diese alternativen Suchfunktionen übernehmen.

Neue Personalisierungsstufen

Personalisierte Interaktionen sind ein wichtiger Faktor für die Verbraucher, und wir sehen gerade den Beginn dieser Transformation.

Während viele der Uneingeweihten die Möglichkeit einer AI-Intervention als etwas betrachten, das die Interaktionen mit Kunden entmenschlich machen würde, dient die Technologie tatsächlich als Mittel für Marken, um den Verbrauchern exponentiell mehr persönliche Begegnungen zu bieten.

Da künstliche Intelligenz enorme Datenmengen effizienter als Teams von Menschen analysieren kann, gibt die Technologie Unternehmen ein Fenster, aus dem neue Erkenntnisse gewonnen werden können. Beobachtungen in Bezug auf Kundenmuster, Kaufgewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen sowie verschiedene andere Verhaltenskennzahlen können aufgedeckt und in einer Weise angewendet werden, die ein personalisierteres Einkaufserlebnis ermöglicht, das die Konsumenten tiefgreifend fesselt.

Dieser Punkt wurde auch in einem kürzlich veröffentlichten Business Insider Intelligence-Bericht über künstliche Intelligenz aufgedeckt, in dem das Unternehmen erklärte:

„Digital einheimische Einzelhändler setzen neue Maßstäbe für die Customer Journey, indem sie hochgradig kuratierte Erlebnisse durch den Einsatz von AI schaffen. Dies hat es ihnen ermöglicht, den Wunsch der Verbraucher zu erfüllen, mit mobilen Apps und Websites zu interagieren, so wie dies bei einem Vertriebsmitarbeiter in den Filialen der Fall wäre. “

Die AI-Technologie bietet Unternehmen zeitnahe Einblicke in die Präferenzen und Verhaltensweisen der Verbraucher, die dazu beitragen können, dass E-Commerce-Seiten Artikel bereitstellen, die alle Kundenerwartungen übertreffen, wodurch Umsatz und Zufriedenheit gesteigert werden.

Künstliche Intelligenz revolutioniert die E-Commerce-Branche. Die Innovationen, die sie präsentieren, bieten Unternehmen einzigartige und erschwingliche neue Wege, um Verbraucher zu erreichen und zu begeistern. Diese Eigenschaften ermöglichen es auch dem kleinsten Online-Shop, sich mit dem Amazonas-Giganten zu treffen. E-Commerce-KI führt zu gleichen Wettbewerbsbedingungen, was für Unternehmen und Käufer besonders gut ist.

Online-Einkaufswagen

RFID für die Kleinen Vorherige Artikel

RFID für die Kleinen

Die neue Pebble Time Smartwatch ist endlich da Vorherige Artikel

Die neue Pebble Time Smartwatch ist endlich da

Beliebte Beiträge