Könnte Ihr kleines Unternehmen eine autonome, drahtlose Unterwasserdrohne verwenden?

In den letzten Jahren hat der Einsatz von Drohnen für Lieferungen und andere Zwecke zugenommen. Nun ist die erste autonome Unterwasserdrohne gestartet, die eine völlig neue Welt der Möglichkeiten eröffnet.

Ja, das stimmt! Das französische Start-up Notilo Plus hat vor kurzem die kommerzielle Einführung der ersten drahtlosen, autonomen und intelligenten Unterwasserdrohne der Welt namens iBubble bekannt gegeben.

"Dieses neuartige ferngesteuerte Fahrzeug (ROV) wurde mit der patentierten Unterwasserlokalisierungstechnologie von Notilo Plus entwickelt und ermöglicht unterhaltsame Abenteuer ohne Probleme", sagte das französische Unternehmen in einer Erklärung. "Es verfügt über ein fortschrittliches AI-System, das vollständige Autonomie und Selbstlernfähigkeiten bietet."

Erste autonome Unterwasserdrohne, iBubble, Mittagessen

Es ist vielleicht nicht sofort offensichtlich, wie Unterwasserdrohnen für kleine Unternehmen nützlich sein können, aber einige Möglichkeiten für kleine Unternehmen sind:

  • Unterwasserfotografie und Filmaufnahmen,
  • Tauchunterricht,
  • Schutz der Wildtiere,
  • Such- und Rettungsaktionen,
  • Instandhaltung der Marine- oder Unterwasserinfrastruktur und
  • Unterwasserpatrouillen.

Offensichtlich ist iBubble mit einem hochmodernen System zur Hindernisvermeidung ausgestattet, mit dem es einem Taucher problemlos folgen kann und Bilder von hoher Qualität für den persönlichen oder gewerblichen Gebrauch erhalten werden.

„Es verfügt über Echtzeit-Bilderkennung, ein einzigartiges Stabilisierungssystem sowie eine direkte Oberflächensteuerung, die der Unterwasser-Bildgebung eine herausragende Leistung verleiht“, sagt Notilo Plus, Experte für intelligente Unterwasserforschung.

Bereit für außergewöhnliche Unterwasserbilder?

Wenn Sie ein unabhängiger Fotograf sind oder Ihr Unternehmen die Verwendung außergewöhnlicher und einzigartiger Fotos erfordert, könnte die autonome Unterwasserdrohne etwas zu erkunden sein. Laut Notilo Plus kann jeder Unterwasserbilder von unvergleichlicher Qualität erhalten.

Resorts, Schifffahrtsmärkte und Bildungseinrichtungen könnten auch für die U-Boot-Drohne Verwendung finden.

"IBubble kann Taucher bis zu einer Stunde lang und bis zu einer Tiefe von bis zu 197 Metern begleiten und als persönlicher Kameramann für überlegene Unterwasseraufnahmen sorgen", erklärt das in Marseille ansässige Unternehmen, das sich auf die Entwicklung intelligenter, autonomer Unterwassersysteme spezialisiert.

Autonome iBubble-Unterwasserdrohne für die Umwelt

Berichten zufolge ist iBubble auch umweltbewusst. Es stört das Ökosystem der Meere aufgrund seiner geringen Geräuschemission und seiner besonderen Hindernisvermeidung nicht, so Notilo Plus.

"Mit den unzähligen Spitzentechnologien, die der iBubble bietet, und der Möglichkeit, außergewöhnliche Bilder und Videomaterial mitzubringen, ist dies ein bemerkenswertes und vielseitiges Gerät für alle Tauchaktivitäten", fügt Nicolas Gambini, CEO von Notilo Plus, hinzu.

Die ersten Chargen von iBubble-Drohnen werden ab Mitte November 2018 an die ersten Kunden geliefert. Die autonome Unterwasserdrohne wird auf der Website des Unternehmens für 4.099 USD verkauft.

YouTube-Shopping-Anzeigen Verkaufen Sie Produkte direkt zu relevanten Videos Vorherige Artikel

YouTube-Shopping-Anzeigen Verkaufen Sie Produkte direkt zu relevanten Videos

Jedes kleine Unternehmen benötigt eine interne IT-Person Vorherige Artikel

Jedes kleine Unternehmen benötigt eine interne IT-Person

Beliebte Beiträge