Haben Sie Schulungsprozesse vor Ort?

Unabhängig davon, ob Sie gelegentliche Freiberufler einstellen oder ein Vollzeitpersonal haben, Ihr Unternehmen benötigt Schulungsprozesse, um sicherzustellen, dass jeder Mitarbeiter seine Rolle kennt. Viele von uns haben herausgefunden, dass es nicht genug ist, jemandem zu sagen, was er tun soll. Wir brauchen ein Programm mit schriftlichen Dokumenten, Shadowing und praktischem Lernen, damit unsere Mitarbeiter ihr Potenzial optimal nutzen können.

Beginnen wir mit den Schulungsunterlagen

Ich bin zu dem Punkt in meinem Geschäft, dass ich jedes Mal, wenn ich eine Reihe von Aufgaben habe, die dupliziert werden können, ein Dokument ausschreibe, in dem beschrieben wird, wie die Arbeit erledigt wird. Ich halte sie einfach und füge Schritte hinzu. Ich verweise auf Ressourcen, die meine Mitarbeiter als nützlich erachten. Anweisungen zum Schreiben eines Blogposts für einen Kunden könnten beispielsweise folgendermaßen aussehen:

1. Melden Sie sich unter //www.clientsite.com/wp-admin an

Benutzername: xyz
Passwort: 123

2. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf "Neu hinzufügen".

3. Schreiben Sie einen Beitrag. Umfassen:

  • Titel
  • Karosserie
  • Bild im Körper
  • Fotoquelle
  • All in One SEO Pack-Titel, Beschreibung, Schlüsselwörter

4. Wählen Sie die entsprechende Kategorie.

5. Speichern Sie als Entwurf.

6. Ping Susan zur Überprüfung.

Es ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, die narrensicher sein sollte. Wenn Sie sich nie die Zeit genommen haben, die Schritte für einen bestimmten Prozess detailliert darzustellen, empfehlen wir Ihnen, es als Übung auszuprobieren. Nehmen Sie an, der Leser hat keine Erfahrung mit der Aufgabe und teilt diese auf die Grundlagen auf.

"Sieh und lern"

Wenn Sie das Personal dafür haben, haben Sie einen neuen Mitarbeiter, der die Arbeit bereits erledigt oder in der Vergangenheit erledigt hat. Zu diesem Zeitpunkt hat der neue Mitarbeiter bereits Ihre Schulungsmaterialien gelesen und überwacht nur noch, wie er seine neue Arbeit erledigen kann. Dies ist eine großartige Gelegenheit für sie, während des Trainings Fragen zu stellen und sich Notizen zu machen. Wenn Sie nicht über das Personal verfügen, liegt die Schulung bei Ihnen als Eigentümer! So beschäftigt wie Sie sind, ist es wichtig, dass Sie sich Zeit für die Ausbildung neuer Mitarbeiter nehmen, um sicherzustellen, dass sie wissen, wie sie ihre Arbeit gut machen.

Praktisches Lernen

Wenn Sie sich mit dem Spiegeln beschäftigt haben, können Sie die Zügel des neuen Mitarbeiters etwas lockern. Lassen Sie sie die Aufgaben übernehmen, während Sie oder ein anderer Mitarbeiter Sie beobachten und korrigieren. Allmählich entspannen Sie sich und lassen Sie die Aufgaben selbstständig erledigen.

Feedback zum Prozess

Jeder lernt in einem anderen Tempo, seien Sie also offen für die Tatsache, dass es für einige länger dauern kann. Planen Sie ein oder zwei Wochen nach Ihrer Schulung ein Meeting mit Ihrem neuen Mitarbeiter, um eventuelle Fragen zu beantworten und sie sanft in die richtige Richtung zu lenken. Das Training sollte eine Zusammenarbeit sein und nicht nur Aufträge von oben nach unten geben. Überlassen Sie Ihrem neuen Mitarbeiter die Rolle. Sie wissen nie: Vielleicht lernen Sie etwas von ihnen!


Ausbildung

Aufstieg im Food Service ist ein positiver Wirtschaftsindikator Vorherige Artikel

Aufstieg im Food Service ist ein positiver Wirtschaftsindikator

Unabhängige Arbeitskräfte im Auf und Ab? Vorherige Artikel

Unabhängige Arbeitskräfte im Auf und Ab?

Beliebte Beiträge