Unternehmer schafft Schutzgebiet für Bienen- und Bienenbildung

Stellen Sie sich einen 100 Hektar großen Bereich vor, der gerade mit Bienen und Bienenstöcken bedeckt ist. Es ist wahrscheinlich kein Ort, an den Sie wirklich gehen wollen, richtig? Aber es ist tatsächlich ein unglaublich wichtiger (und echter) Ort.

Guillaume Gautherea ist der Unternehmer hinter diesem Bienenschutzgebiet im Upstate New York. Das Heiligtum, das er in etwa einem Jahr eröffnen will, wird Bienen mit bestäuberfreundlichen Blumen, Obstbäumen und anderen Pflanzen einen sicheren Platz bieten.

Obwohl sie bei Sommer-Grillfesten und Picknicks nicht Ihre Lieblingsgäste sind, sind Bienen für die Lebensmittelproduktion unverzichtbar. Honigbienenvölker sterben jedoch dank Krankheiten, Pestiziden und anderen Faktoren ab. Das macht Gauthereas Zufluchtsort so notwendig. Er sagte zu CNN:

"Soweit ich weiß, gibt es für Bienen in den USA nichts Ähnliches. Es wird ein Ort sein, an dem Bienen sichere Unterkunft, Nahrung und sauberes Wasser haben."

Gautherea, ein ausgebildeter Tierarzt, der auch einige seiner eigenen Bienenstöcke in seinem privaten Land in den Catskills hat, möchte, dass das Bienenheiligtum tatsächlich mehr als ein sicherer Zufluchtsort für Bienen ist. Da so viele Menschen Angst vor Bienen haben, ist ihnen möglicherweise nicht bewusst, wie wichtig sie für unsere Nahrungsversorgung sind.

Gautherea möchte ein Forschungszentrum einrichten, in dem Studenten und die Öffentlichkeit Bienen besuchen und vielleicht sogar ihre Ängste überwinden können. Er sagte:

"Die Landschaft wird die Besucher inspirieren und zeigen, wie sie dazu beitragen können, den Lebensraum zu verbessern, Bienen vor schädlichen Pestiziden zu schützen und ihre Gesundheit und Vielfalt zu fördern."

Die Bedeutung des Bienenschutzgebiets ist klar und kann sich auch in anderen Gebieten des Landes durchsetzen. Das Forschungszentrum könnte sich jedoch als ebenso wichtig erweisen. Damit die Menschen wirklich große Veränderungen vornehmen können, um die Bienenpopulation zu unterstützen, müssen in der Öffentlichkeit wahrscheinlich einige Veränderungen in den Bereichen Bildung und Haltung vorgenommen werden.

Wenn die Menschen nicht verstehen, wie wichtig Bienen sind und warum sie sich für den Rückgang der Populationen interessieren sollten, dann ist es unwahrscheinlich, dass sich Veränderungen in Bezug auf Pestizide und andere Faktoren ändern werden. Gauthereas Plan ist also einer, der in mehrfacher Hinsicht tatsächlich einen Unterschied machen kann.

Imker

Work-Life-Balance: Wie man ein Unternehmer ist und vernünftig bleibt Vorherige Artikel

Work-Life-Balance: Wie man ein Unternehmer ist und vernünftig bleibt

Checkliste für die Suche nach einem Mentor für kleine Unternehmen Vorherige Artikel

Checkliste für die Suche nach einem Mentor für kleine Unternehmen

Beliebte Beiträge