EVO Payments International und PAY.ON gehen eine Technologiepartnerschaft ein, um eine schnelle Schnittstelle für KMU-Händler bereitzustellen

München und Köln, Deutschland, 15. April 2014 / PRNewswire / -

PAY.ON, der weltweit führende Betreiber von webbasierten Omnichannel-Zahlungsinfrastruktursystemen, und EVO Payments International (EVO), ein führender Zahlungsempfänger und Zahlungsdienstleister in den USA, Kanada und Europa, bündeln ihr Know-how Europäische kleine und mittlere Händler mit einer schnellen und einfachen Schnittstelle zu einer Zahlungslösung, die alle Vorteile der neuesten Zahlungstechnologie bietet. Die neue Schnittstelle wird in Europa verfügbar sein, zunächst in Deutschland, Österreich und den Niederlanden.

PAY.ON und EVO ergänzen sich in ihrer strategischen Konzentration und Kundenorientierung. EVO kombiniert auf seiner europäischen Plattform starke Fähigkeiten im Bereich Acquiring, Processing und Consulting mit der nachgewiesenen Expertise seiner Muttergesellschaft im KMU-Bereich. PAY.ON bietet umfassendes Technologie-Know-how, von einer Omnichannel- und PCI-kompatiblen Zahlungsplattform über die universelle Schnittstelle COPYandPAY über die Integration länderspezifischer Zahlungsmethoden und hocheffizienter Risikotools bis hin zu zahlungsspezifischen Plugins Ausbau von Einkaufssystemen.

EVO konzentrierte sich bisher ausschließlich auf das Projektgeschäft mit großen und internationalen Händlern und will nun auch stärker im Mittelstand tätig sein. Für kleine und mittlere Online-Händler ist eine einfache Zahlungslösung, die sofort in Betrieb genommen werden kann, für den Start und die Erweiterung von Online-Geschäften unerlässlich. EVO und PAY.ON haben mit der Zahlungsabwicklungsplattform von EVO ein Full-Service-Angebot für die Bedürfnisse dieser Händler geschaffen, das die Akzeptanz einer Vielzahl von Karten, giropay und zusätzlichen Zahlungsmethoden sowie Maßnahmen zur Betrugsbekämpfung bietet.

Wolfgang Berner, Vice President Product and Integration bei der PAY.ON AG, sagt: „Die flexible Zahlungsinfrastruktur, die schnelle Händlerverfügbarkeit und ein korrektes Zahlungssystem sind heutzutage notwendig, um eine reibungslose Zahlungsabwicklung zu gewährleisten. Diese Artikel sind besonders wichtig für KMU-Händler. Wir freuen uns, mit EVO Payments International zusammenzuarbeiten, um die Online-Erweiterung für viele Händler erheblich zu vereinfachen und sie gleichzeitig für diese Erweiterung bestmöglich auszurüsten. PAY.ON macht diesen Weg reibungsloser, indem modernste Technologie verwendet wird, um die neuesten Entwicklungen und komplexen Anforderungen in einfache, intuitive Lösungen umzusetzen. “

Mark Spangenberg, European Chief Operating Officer von EVO , fügt hinzu: „Um den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden, bietet unsere Acquiring-Plattform in Europa seit langem eine Reihe von Schnittstellen, die insbesondere auf die Bedürfnisse von. Ausgerichtet sind unsere großen Kunden Als wir unsere Aktivitäten auf den KMU-Bereich ausdehnten, suchten wir nach Partnern wie PAY.ON, die die Bedürfnisse von KMU-Kunden erfolgreich erfüllen konnten. “

Über die PAY.ON AG:

Die PAY.ON AG ist einer der weltweit führenden Betreiber von Zahlungsinfrastruktursystemen, deren Cloud-Services alle Anforderungen und Anforderungen einer modernen und weltweit vernetzten Zahlungsabwicklung erfüllen. Als White-Label-Anbieter garantiert PAY.ON seinen Kunden (PSPs, ISOs, Acquirer und Finanzinstituten) die vollständige Unabhängigkeit. Das gesamte Spektrum der Omnichannel-Plattform PAY.ON ermöglicht es Benutzern, ein Ad-hoc-proprietäres System mit allen relevanten Zahlungs- und Risikomanagementprozessen zu aktivieren, einschließlich globaler Konnektivität und aktueller Betrugs- und Gebührenverhütung, die jederzeit durch externe Systeme ergänzt werden können Tools und markterprobte PAY.ON-Services wie schnelles Onboarding von Händlern und mobiles Bezahlen. Geschäftsfälle, so komplex sie auch sein mögen, können so implementiert, erweitert oder vollständig ausgelagert werden, dass Zeit, Geld und Ressourcen gespart werden. Das modulare PAY.ON-Gateway ermöglicht die sofortige Erweiterung der Konnektivität bestehender Systeme über eine einzige proprietäre API mit direktem Zugriff auf mehr als 350 systemrelevante Zahlungsanbieter weltweit, einschließlich über 150 Zahlungsmethoden. Somit beschleunigt PAY.ON mit seinem Gateway die Verfügbarkeit globaler Anbieter wie kein anderes Netzwerk. Alle PAY.ON-Systeme stellen die nahtlose Einhaltung der international erforderlichen PCI- und Sicherheitsstandards sicher und werden über proprietäre Rechenzentren stets mit hoher Systemverfügbarkeit betrieben. Weitere Informationen finden Sie unter: //www.payon.com

Über die EVO Payments International GmbH:

EVO Payments International GmbH ('EVO') ist die europäische Tochtergesellschaft von EVO Payments International. Als Hauptmitglied von Visa und MasterCard bietet EVO internationale Lösungen für Debit- und Kreditkartenakzeptanz und Transaktionsverarbeitung für physische Verkaufsstellen, elektronischen Handel und Versandhandel sowie Geldautomaten. Neben der Kartenakzeptanz bietet EVO eine umfassende Palette von Dienstleistungen an, darunter weitere bargeldlose Zahlungsmethoden, Betrugspräventionssysteme und andere Dienstleistungen, die eine einfache, schnelle und sichere Zahlungsabwicklung gewährleisten. Die Zahlungslösungen von EVO werden von einem erfahrenen Team von Fachleuten und einer erstklassigen Technologieplattform unterstützt. Der Acquirer und Zahlungsdienstleister ist der exklusive Anbieter für das Card Acquiring für das Global Transaction Banking („GTB“) der Deutschen Bank in Europa und wurde wiederholt als „bester Acquirer für internationale Händler“ ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.evopayments.eu

Für mehr Informationen, kontaktieren sie bitte:

PAY.ON AG:
Annett van de Bunt
Marketingleiter
+ 49-89-45230-552
[E-Mail geschützt]
//www.payon.com

EVO Payments International GmbH:
Tobias F. Hauptvogel
+ 49-69-9593288-44
[E-Mail geschützt]
//www.evopayments.eu

SOURCE PAY.ON AG

IT-Guru und Senior Executive Robert DeRodes tritt dem Advisory Board von SignatureLink bei Vorherige Artikel

IT-Guru und Senior Executive Robert DeRodes tritt dem Advisory Board von SignatureLink bei

ClearFit schließt sich mit Industriepartnern zusammen, um die Einstellung für kleine und mittlere Unternehmen zu vereinfachen Vorherige Artikel

ClearFit schließt sich mit Industriepartnern zusammen, um die Einstellung für kleine und mittlere Unternehmen zu vereinfachen

Beliebte Beiträge