Erhalten Sie bessere Ergebnisse für die mobile E-Commerce-App, indem Sie diese 3 Kundenanforderungen erfüllen

Nahezu die Hälfte der kleinen Unternehmen wird voraussichtlich bis 2017 oder später eine mobile App einführen. Etwa 23 Prozent der mobilen Benutzer geben jedoch eine App nach der ersten Verwendung auf. Die Chancen dafür sind jedoch geringer, wenn Sie den Verbrauchern geben, was sie in einer App wollen.

Wenn Sie eine mobile App erstellen oder in Betracht ziehen, zeigt eine neue Studie des B2B-Unternehmens Clutch, dass die Verbraucher nach Funktionen suchen, die über das Browsen und Kaufen hinausgehen.

Verbraucher wünschen sich mobile App-Funktionen, die über das Browsen und Kaufen hinausgehen

Clutch befragte 505 mobile Käufer in den USA, um ihren E-Commerce-App-Bericht 2017 zu erstellen. Es wird erwartet, dass Mobile Commerce bis 2020 45 Prozent des gesamten US-amerikanischen E-Commerce ausmachen wird.

"Wenn mehr Verbraucher E-Commerce-Apps für Einkäufe nutzen, können Unternehmen jeder Größe die Kundenbindung verbessern, indem sie eine App mit den Funktionen anbieten, die die Konsumenten wünschen", schrieb Kristen Herhold, eine Vermarkterin bei Clutch, im E-Commerce-App-Bericht des Unternehmens.

Abgesehen von personalisierten In-Store-Erfahrungen, Produktempfehlungen und flexiblen Direkteinkäufen über die App, stellte Clutch fest, dass die Verbraucher diese drei anderen Dinge mehr als alles andere von mobilen E-Commerce-Apps erwarten:

3 Dinge, die Kunden von eCommerce Mobile Apps erwarten

1. Kunden möchten Kontakte knüpfen

Rund 90 Prozent der befragten mobilen Kunden gaben an, dass sie Social-Networking-Apps auf ihren Handys haben. Weitere 41 Prozent gaben an, dass sie wahrscheinlich Social-Media-Konten in ihren Apps integrieren, um sie mit Freunden zu teilen.

Durch das Hinzufügen eines sozialen Aspekts zu Ihrer App können Ihre mobilen Kunden sich mit anderen Personen verbinden, um eine personalisierte Erfahrung zu erhalten. Zur Personalisierung gehört auch das Hinzufügen von Augmented-Reality-Funktionen.

"Eine App, die ein hohes Maß an Personalisierung und Erfahrung bietet, macht Ihre Benutzer viel zufriedener und zufriedener", sagte Dan Healy, Chief Operating Officer von Prolific Interactive, einer auf Mobile ausgerichteten Produktagentur. "Dies führt tendenziell zu einer höheren Rendite Ihrer treuesten Benutzer."

2. Kunden wollen Belohnungen

Mehr als 80 Prozent der befragten Kunden gaben zu, dass sie eine E-Commerce-App verwenden würden, die die Treueprämien eines Unternehmens synchronisiert, um Anreize für Einkäufe zu schaffen.

„Viele Menschen vergessen oft, ihre Kundenkarten mit sich zu führen, daher ist es wichtig, diese in eine App zu integrieren“, sagte Nik Sanghvi, Leiter des US-Vertriebs und der Geschäftsentwicklung des Mobilfunkunternehmens Robosoft Technologies.

3. Kunden wünschen Rabatte

Die Umfrage ergab auch, dass 85 Prozent der Käufer Preisnachlässe für Produkte wünschen, die denen früherer Einkäufe ähneln. Wenn Sie Rabatte erhalten, wird die App mit größerer Wahrscheinlichkeit verwendet. Fast zwei Drittel (63 Prozent) nutzen bereits ihre bevorzugten E-Commerce-Apps, um Angebote und Angebote zu erhalten, die nur in der App verfügbar sind. Und 84 Prozent der Käufer würden kaufen, um Rabatte zu erhalten, und Push-Benachrichtigungen für Rabatte aktivieren.

"Ich denke, eine Sache, die wir in Zukunft sehen werden, ist, dass Apps immer intelligenter werden", sagte Healy. "Wenn Unternehmen klug werden, dass sie eine personalisierte Erfahrung schaffen können und die Nutzer kennenlernen, dann steigern Sie Ihre Loyalität."

Käufer

31 Marketingbarrieren und wie sie überwunden werden können Vorherige Artikel

31 Marketingbarrieren und wie sie überwunden werden können

Die 15 größten Hinweise, die Ihr Unternehmen für Chatbots bereitstellt Vorherige Artikel

Die 15 größten Hinweise, die Ihr Unternehmen für Chatbots bereitstellt

Beliebte Beiträge