Wie man eine attraktive Geschäfts- und persönliche Marke aufbaut

Solltest du dich selbst oder dein Geschäft brandmarken? Die kurze Antwort ist beides. Die bessere Frage ist, was Sie zuerst brennen sollten - Ihr Unternehmen oder sich selbst?

Jede Marke, sei es eine persönliche Marke oder eine Unternehmensmarke, muss einen klaren Fahrplan für die Zukunft haben. Sie müssen wissen, wohin Ihre Marke gehen will und wie sie dorthin gehen wird. Das beginnt mit einer Markenstrategie. Von hier aus müssen Sie die Hauptunterschiede zwischen dem Aufbau einer Unternehmensmarke und dem Aufbau einer persönlichen Marke verstehen.

Eine Geschäftsmarke aufbauen - eine attraktive

Geschäftsmarken und persönliche Marken brauchen Mission, Vision und Grundwerte. Beide müssen einem Publikum dienen und den Wünschen des Publikums lauschen. Der grundlegende Unterschied zwischen einer persönlichen und einer geschäftlichen Marke besteht darin, dass sich der Kunde einerseits in eine Person und andererseits in eine Idee verliebt.

Sehen Sie sich am Beispiel von Gary Vaynerchuk eine seiner YouTube-Episoden an. Als erstes werden Sie seine raue Persönlichkeit und Energie bemerken. Sie lieben ihn sofort oder hassen ihn. Es spielt keine Rolle, ob er über Wein, soziale Medien, den Geschäftsaufbau oder die New York Jets spricht.

Sie entscheiden, ob Sie Gary V. zuerst mögen - und dann, wenn Sie die Ideen mögen, die er vertritt.

Statistisch haben Sie etwa drei Sekunden, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen. In drei Sekunden werden die Menschen Ihre Marke entweder lieben oder hassen. Das ist die Stärke einer persönlichen Marke. Sie nutzen die natürlichen Tendenzen des Schnellurteils zu Ihrem Vorteil. Die Nachricht ist laut und klar und wir entscheiden, ob uns die Person gefällt, die die Nachricht sagt.

Umgekehrt, wenn Sie eine Idee mögen, aber nicht die Lieferung -, werden Sie nicht dem Stamm beitreten. Sie kaufen die Produkte nicht. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mit den Menschen sprechen, die tatsächlich zuhören. Wissen Sie zum Beispiel, wer Blake Mycoskie ist? Wahrscheinlich nicht. Aber ich kann Ihnen garantieren, dass Sie seine Firma kennen. Eine Firma, in der, wenn Sie ein Paar Schuhe kaufen, seine Firma einem bedürftigen Kind ein Paar gibt. Blake Mycoskie ist der CEO von Tom's Shoes. Tom's Shoes ist eine Marke, die die Idee widerspiegelt, dass jedes Kind der Welt gutes Schuhwerk verdient.

Blake ist ein kluger Anführer. Er hatte eine Vision, die sehr greifbar war. Vor seinem geistigen Auge konnte er das Problem und die Lösung erkennen. Blake wollte eine Bewegung schaffen, die größer ist als er selbst, denn er konnte diese Herkulesaufgabe nicht alleine übernehmen. Er musste die Welt hinter einer Idee versammeln. So wurde Tom's Shoes geboren. Blake musste nicht derjenige sein, der im Rampenlicht stand. Seine Idee, die Bewegung und ihre Ursache wurden zum Scheinwerfer.

Bevor Sie also mit dem Branding Ihrer Firma beginnen, fragen Sie sich, in was sich der Kunde zuerst verliebt. Ich oder die Idee, die ich repräsentiere - oder beides?

Wie man eine persönliche Marke und eine Geschäftsmarke aufbaut

Der Aufbau einer persönlichen Marke ist einfacher als der Aufbau einer Unternehmensmarke. Es ist einfacher, für etwas bekannt zu werden, als ein großes Geschäft aufzubauen. Dies liegt daran, dass die Leute von anderen kaufen. Es ist einfacher mit jemandem in Kontakt zu treten und zu sagen: "Hey, sie sind wie ich!" Es ist einfacher als "Hey, ich mag, was diese Firma darstellt."

Der Aufbau einer persönlichen Marke erfordert einen einfachen dreistufigen Prozess:

Schritt 1: Sagen Sie etwas Gegenkulturelles

Eine persönliche Marke entsteht, wenn Sie sich gegen den Status Quo stellen. Sie als Person müssen immer noch etwas Einzigartiges darstellen. Chefkoch Jamie Oliver glaubt, dass Essen in unseren Schulen gesund sein sollte. Gary Vaynerchuk spricht die Tendenz der Snobbiness in der Weinwelt an. Sie sind keine Marke, bis Sie eine Sache leiten.

Und herauszufinden, wozu die Führung gehört, ist die halbe Miete.

Schritt 2: Werden Sie eine Fernsehpersönlichkeit

Eine Fernsehpersönlichkeit bedeutet nicht, dass Sie ins Fernsehen müssen, um einen Effekt zu erzielen, aber wenn Sie können, hilft das definitiv. Sie müssen ein Medium finden, um Ihre Plattform zu sein und zu sprechen. Die Plattform kann TV, Podcasts, Periscope, Blogging usw. sein.

Das Ziel hier ist es, Menschen um Sie und Ihre Idee zu sammeln.

Sie müssen die Leute über das Problem aufklären und darüber sprechen, wie sie es beheben können. Grundsätzlich muss Ihre Marke zu einem Medienunternehmen in Ihrer Nische werden.

Schritt 3: Machen Sie Ergebnisse möglich

Worte sind Wind - für alle "Game of Thrones" -Fans. Taten sagen mehr als Worte. Wenn Sie eine persönliche Marke aufbauen möchten, müssen Sie Ergebnisse erstellen. Sagen Sie nicht einfach "das ist falsch" und tun Sie nichts. Ergreifen Sie etwas und lassen Sie etwas geschehen.

Die beste Zeit dafür ist, wenn niemand zuschaut - wenn Sie keine Marke haben und nichts zu gebrauchen. Wenn dann die Ergebnisse eintreten, werden die Leute aufpassen. Dann verdienen Sie sich die Aufmerksamkeit. Die Konzepte zum Aufbau einer persönlichen Marke sind einfach. Die Umsetzung dieser Konzepte ist das, worauf es ankommt.

Der Aufbau einer Geschäftsmarke ist nicht anders.

Zuerst müssen Sie der Strategie Ihrer Marke folgen. Ohne eine Strategie wandern Sie wie Alice in „Alice im Wunderland“. „Würden Sie mir bitte sagen, welchen Weg ich von hier aus gehen sollte?“ „Das hängt davon ab, wo Sie hin wollen“. sagte die Katze. "Es ist mir egal wo", sagte Alice. "Dann ist es egal, welchen Weg Sie gehen", sagte die Katze. "Solange ich irgendwo komme", fügte Alice als Erklärung hinzu. „Oh, das machst du bestimmt“, sagte die Katze. „Wenn du nur lange genug gehst.“

Von dort geht es darum, ein Geschäft aufzubauen. Ehrlich gesagt gibt es keinen richtigen Weg. Das einzige, was für alle erfolgreichen Unternehmen konsistent ist, ist, dass sie enorm viel Arbeit auf sich nehmen. Die Vorteile sind jedoch enorm. Sie können eine Bewegung erstellen und als Unternehmen massiv verändern. Sie können die Macht Ihrer Gemeinschaft oder Ihres Stammes nutzen, um eine globale Veränderung zu bewirken und das Leben der Menschen zu verändern.

Sie müssen aus Ihrem Unternehmen eine Idee oder Bewegung machen und dann zum Sprecher dieser Idee werden.

Nehmen Sie zum Beispiel Scott Harrison of Charity Water. Scott Harrison hat Charity Water gebrandmarkt, um eine Idee zu repräsentieren, und wurde dann der größte Sprecher dieser Idee. Er befähigte andere, die Sache anzunehmen. Als Sprecher wurde er nicht nur zum Markenzeichen des Unternehmens, sondern baute auch seine eigene Marke auf. Es ist die perfekte Synergie einer persönlichen Marke und einer Unternehmensmarke.

Das Branding sowohl für Sie als auch für Ihr Unternehmen ist das ideale Szenario.

Durch das Branding können Sie Beziehungen schneller aufbauen und sich flexibel entwickeln, wenn Sie wachsen und sich anpassen. Es gibt Ihnen die Geschwindigkeit, um eine Community zu schaffen, die Sie nutzen können. Das Branding eines Unternehmens verleiht Ihnen die Macht eines Unternehmens, eine radikale Differenzierung und die Möglichkeit, von der Sache wegzutreten und sozusagen die Fackel weiterzugeben.

Bewerben Sie sich für Small Business Awards, aber haben Sie eine großartige Geschichte Vorherige Artikel

Bewerben Sie sich für Small Business Awards, aber haben Sie eine großartige Geschichte

Über Digital Signage für Ihr kleines Unternehmen nachdenken?  Probieren Sie diese 10 Optionen aus Vorherige Artikel

Über Digital Signage für Ihr kleines Unternehmen nachdenken? Probieren Sie diese 10 Optionen aus

Beliebte Beiträge