Aufbau eines Unternehmens mit einer Exit-Strategie

Dieses Jahr habe ich meine erste Firma, Wordstream, für 150 Millionen Dollar verkauft.

Ich habe es 2007 angefangen, und damals war ich ein Solopreneur, der am Sitz meiner Hose flog - ich hatte Software entwickelt, die im Suchmaschinenmarketing verwendet werden sollte, und es kam mir vor, als könnte ich die Software verpacken und an andere verkaufen.

Ich hatte ein Einhorn von einer Idee in meinen Händen, und ich rannte mit.

Hast du eine Einhornidee in deinen Händen?

Möchten Sie wissen, wie Sie daraus ein Milliardengeschäft machen können?

Keiner der beiden Unternehmerwege ist gleich, aber ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, wie ich meinen eigenen Weg vom Nullpunkt zu einem neunstelligen Ausgang navigierte.

So starten Sie ein Unternehmen in 16 Schritten:

  1. Ermitteln Sie, warum Sie ein Unternehmen gründen möchten.
  2. Finden Sie Ihre Leidenschaften, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen heraus.
  3. Finden Sie Ihre Geschäftsidee.
  4. Rechne nach.
  5. Erforschen Sie den Markt.
  6. Entwickeln Sie einen Prototyp und bitten Sie um Feedback.
  7. Nehmen Sie Anpassungen basierend auf Feedback vor.
  8. Bedecken Sie Ihre Basen legal.
  9. Erstellen Sie einen professionellen Businessplan.
  10. Finanzierung erhalten
  11. Entwickeln Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vollständig.
  12. Stelle ein Team ein.
  13. Verkäufe generieren
  14. Fokus auf Wachstum.
  15. Weiter verbessern

Beispiel für eine Exit-Strategie für kleine Unternehmen

Lesen Sie weiter für die erweiterte Version jedes Schrittes!

1. Ermitteln Sie, warum Sie ein Unternehmen gründen möchten

Es ist wichtig zu verstehen, warum Sie etwas tun, vor allem, wenn es so wichtig ist wie die Gründung eines Unternehmens.

Vielleicht gibt es eine Idee (oder sogar einen Funken einer Idee), die Sie einfach nicht zu rütteln scheinen.

Vielleicht liegt es daran, dass Unternehmertum ein Symbol für Freiheit ist - ein Weg, um der Arbeit für andere zu entgehen.

Vielleicht liegt es am Ertragspotenzial.

Nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, warum Sie Unternehmer werden möchten.

Es stellt einen Teil Ihrer Kernmotivation dar und ist etwas, auf das Sie sich beziehen können, wenn Sie sich daran erinnern müssen, weiter voranzukommen.

2. Bestimmen Sie Ihre Leidenschaften, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen

Wenn Sie zumindest ein grundlegendes Verständnis dafür haben, warum Sie ein Unternehmen gründen möchten, ist es an der Zeit, etwas Schwieriges zu tun: Lernen Sie sich selbst kennen.

Sie müssen sich ehrlich einschätzen, was Sie mitbringen und wo Ihre Schwächen liegen.

Sie können als aufstrebender Unternehmer an die Wurzel gelangen, indem Sie sich auf einige wichtige Fragen konzentrieren. Frag dich selbst:

  • Was sind deine Leidenschaften?
  • Was sind deine Fähigkeiten und Stärken?
  • Was ist Ihr Fachgebiet?
  • Was sind Ihre Schwächen und die Aufgaben, die Sie verachten?
  • Sind Sie bereit, Unternehmer zu werden?

3. Finden Sie Ihre Geschäftsidee

Jedes Unternehmen kommt aus einer einzigen Idee.

Manchmal kommt es zu einem Aha-Moment.

Manchmal muss man es methodisch durchdenken.

Wenn Sie bereits herausgefunden haben, dass Sie ein Unternehmer sein möchten, aber nicht wissen, welche Idee er verfolgen soll, beschränken Sie sich, indem Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Gibt es etwas, mit dem Sie regelmäßig umgehen, das Sie immer nervt? Wenn ja, könnten Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung zur Behebung des Problems auf den Markt bringen?
  • Gibt es eine aufstrebende Technologie am Horizont, die Ihr Interesse weckt? Gibt es eine Möglichkeit, sich als Unternehmen zu engagieren? (So ​​entstand die Idee für meine neue Firma MobileMonkey - ich habe mit dem Facebook Messenger-Marketing ein so uneingeschränktes Potenzial gesehen, dass ich eine Software entwickelt habe, die Facebook Messenger-Chatbots erstellt!)
  • Können Sie etwas nehmen, das jetzt funktioniert und es schneller, besser oder billiger macht?

4. Mach die Mathematik

Die Gründung eines Unternehmens kostet Geld, Punkt.

Am Anfang müssen Sie das Geschäft schweben lassen, da praktisch niemand vom ersten Tag an profitabel ist.

Zunächst müssen Sie herausfinden, wie viel Geld Sie ausgeben können und was Sie verlieren können, ohne Ihr finanzielles Leben zu zerstören.

Als Nächstes müssen Sie ermitteln, wie viel Kapital Sie benötigen - nicht nur, um Ihr Geschäft auf den Weg zu bringen, sondern um es so lange aufrechtzuerhalten, bis es profitabel ist.

Schließlich müssen Sie wissen, wie viel Geld Sie benötigen, um Ihr Privatleben zu erhalten. Dies beinhaltet das Bezahlen Ihrer Rechnungen, den Kauf von Lebensmitteln, medizinische Kosten und alle anderen Kosten, die mit dem Leben verbunden sind.

5. Erforschen Sie den Markt

Bevor Sie eine Geschäftsidee verfolgen, müssen Sie die Produktdifferenzierung prüfen und prüfen, ob Ihr Angebot tatsächlich einzigartig ist.

Stellen Sie fest, ob Sie wirklich die Ersten sind, die ein Produkt oder eine Dienstleistung verfügbar machen.

Wenn Sie nicht der einzige sind, der Ihren Service oder Ihr Produkt anbietet, überlegen Sie, was Ihre Konkurrenz anbietet (und berechnet) und ob Sie etwas mitbringen können, das sie nicht anbieten.

Führen Sie Interviews durch, um herauszufinden, was die Leute wollen, oder veröffentlichen Sie eine Umfrage, um Informationen darüber zu erhalten, was Ihre potenziellen Kunden möglicherweise benötigen.

Ohne Marktforschung könnten Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung auf den Markt bringen, die niemand wirklich kaufen wird, und das wird Sie zum Scheitern verurteilen.

6. Entwickeln Sie einen Prototyp und ein Feedback

An diesem Punkt müssen Sie wirklich herausfinden, was Sie anbieten möchten. Die Zeit der Mehrdeutigkeit ist vorbei.

Wenn Ihr Unternehmen auf einem Produkt basiert, erstellen Sie einen Prototyp oder zumindest ein solides Modell Ihres Produkts.

Wenn Sie einen Service anbieten, lassen Sie sich detaillierte, schriftliche Erklärungen erstellen.

Mit Ihrem Prototyp oder der Beschreibung Ihrer Services ist es Zeit zu sehen, was der Markt zu sagen hat.

Das Ziel ist es, Feedback zu erhalten, mit dem Sie Ihr Produkt verbessern können.

Beginnen Sie mit Menschen, denen Sie vertrauen.

Testen Sie dann die Gewässer in einem größeren Marktsegment, wenn Ihre erste Rückmeldung meistens günstig ist.

Für diesen Schritt müssen Sie häufig eine dicke Haut entwickeln.

Sie werden Neinsager und Menschen begegnen, die nicht glauben, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung großartig ist, wie Sie denken, also seien Sie bereit, einige negative Dinge über Ihre Idee zu hören.

Ohne dieses Feedback erfahren Sie jedoch nicht, welche Probleme Sie übersehen haben oder was Ihre potenziellen Kunden tatsächlich erwarten.

7. Nehmen Sie Anpassungen basierend auf Feedback vor

Sobald Ihr Feedback gesammelt wurde, müssen Sie einige Anpassungen vornehmen.

Suchen Sie in den erhaltenen Informationen nach Mustern und prüfen Sie, ob Sie Verbesserungen vornehmen können, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für die breite Masse attraktiver zu machen.

8. Bedecken Sie Ihre Basen legal

Wenn es so aussieht, als hätten Sie ein potenzielles Einhorn in der Hand, müssen Sie jetzt alles offiziell machen.

Die Gründung eines Unternehmens hat viele rechtliche Aspekte, und Sie möchten, dass diese so schnell wie möglich bearbeitet werden.

Dies beinhaltet Dinge wie:

  • Einen Unternehmensnamen auswählen
  • Wahl einer Geschäftsstruktur (Corporation, LLC, Partnerschaft usw.)
  • Registrieren Sie Ihr Unternehmen
  • Beziehen einer Bundes- und Landessteuer-ID
  • Genehmigungen sichern
  • Lizenzen erwerben
  • Geschäftsbankkonten einrichten
  • Anmeldung von Patenten, Urheberrechten und Marken

Obwohl Sie in der Lage sind, selbst zu verwalten, ist es ratsam, einen Anwalt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass alles abgedeckt ist.

9. Erstellen Sie einen professionellen Geschäftsplan

Ein Geschäftsplan ist ein umfassender Überblick über das, was Ihr Unternehmen ist und wie es sich im Laufe der Zeit entwickeln wird.

Ihr Businessplan sollte Folgendes enthalten:

  • Titelblatt
  • Zusammenfassung
  • Geschäftsbeschreibung
  • Vermarktungsstrategie
  • Wettbewerbsanalyse
  • Produkt- oder Dienstleistungsdesign und Entwicklungsplan
  • Management- und Betriebsplan
  • Finanzplan und Details zur Finanzierung

10. Finanzierung einholen

Als ich meine Firma gründete, begann ich mit dem Bootstrap-Ansatz - ich habe mein eigenes Geld zur Finanzierung von Erweiterungen verwendet, seit ich es zur Verfügung hatte.

Ich kann jedoch bestätigen, dass dies nicht der einfachste Ansatz ist, insbesondere wenn Sie nicht die einzige Person sind, die eine bestimmte Idee verfolgt.

Oft ist es ein Wettlauf um den Markteintritt (vor allem in der Technologiebranche), sodass eine begrenzte Finanzierung die Dinge unglaublich schwierig machen kann.

Wenn Sie schneller wachsen möchten, benötigen Sie Risikokapital.

2008 erhielt ich meine erste institutionelle Investition in Höhe von 4 Millionen US-Dollar. Dies ermöglichte es mir, die Konkurrenz abzuwehren, indem ich schneller nach vorne stoße, als ich es sonst hätte tun können.

Abhängig von dem Unternehmen, das Sie beginnen möchten, müssen Sie diesen Weg möglicherweise nicht gehen.

Sie können arbeiten, um ein Stipendium für kleine Unternehmen zu erhalten, Investitionen von Freunden und Familie zu erhalten, sich mit einem Angel-Investor in Verbindung zu setzen oder sogar einen regulären Bankkredit zu erhalten.

11. Entwickeln Sie Ihr Produkt oder Ihren Service vollständig

Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vollständig zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Sie müssen:

  • Einen Hersteller sichern (für Produkte)
  • Erwerben Sie notwendige Dienstleistungen (Website-Hosting, Speditionen usw.)
  • Preisstrategien erstellen
  • Wählen Sie eine Verkaufsplattform (Online, Einzelhandel usw.).
  • Wählen Sie einen Zahlungsprozessor aus
  • Verpackung entwickeln

12. Stelle ein Team ein

Die Einstellung eines Teams kann einen erheblichen Unterschied bewirken, insbesondere wenn Sie schnell aufstocken müssen.

Unabhängig davon, ob Sie Vollzeitkräfte einstellen, Vertragspartner einstellen oder Dienstleistungen von Freelancern sichern möchten, es ist ein Muss, Fachexperten an Ihrer Seite zu haben.

Kein Unternehmer weiß alles. Wenn Sie ein Team einstellen, das Ihre Schwachstellen abdeckt, können Sie schnell vorankommen.

Das Personalmanagement erfordert jedoch viel Zeit, Energie und Papierarbeit.

Wenn Sie diesen Teil Ihres Unternehmens rationalisieren möchten, verwenden Sie einen Abrechnungsservice wie Paychex oder Gusto.

Sie können mit den rechtlichen Nuancen der Belegschaft umgehen und sind die Kosten mehr als wert.

13. Verkäufe generieren

Sobald Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung bereit haben und eine Operationsbasis haben, ist es Zeit, „live zu gehen“.

Am Anfang müssen Sie sich auf den Verkauf konzentrieren und das bedeutet, sich dem Marketingprozess zu widmen.

Umfassen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Marketingwege, insbesondere die kostengünstigen Optionen.

Erreichen Sie potenzielle Kunden in den sozialen Medien durch Werbung und durch Interaktion mit ihnen.

Stellen Sie diese kalten Anrufe an potenzielle Käufer.

Erstellen Sie Videos für YouTube, die zeigen, was Sie zu bieten haben.

Lass keinen Stein auf dem anderen!

14. Fokus auf Wachstum

Wenn der Verkauf erst einmal läuft, ist noch viel zu tun.

Jetzt sind Sie in eine Phase eingetreten, in der die Konzentration auf Wachstum ein Muss ist, damit Sie noch mehr Umsatz erwirtschaften können.

In einigen Fällen kann die Erweiterung Ihrer Marketingaktivitäten (und Ihres Budgets) der beste Schritt sein. Damit können Sie Ihr Geschäft auf den Markt bringen und Ihre Reichweite erhöhen.

Konzentrieren Sie sich außerdem auf außergewöhnlichen Kundenservice.

Einkäufer sind gegenüber Unternehmen, die sie richtig behandeln, treuer und zahlen möglicherweise sogar eine Prämie für eine positive Erfahrung.

Pflegen Sie diese Beziehungen!

Andernfalls verlieren Sie mehr als nur Wiederholungsgeschäfte, da negative Mundpropaganda auch Ihre Kunden kostet.

Sie möchten auch alle Ihre Ausgaben im Auge behalten - halten Sie Ausschau nach Möglichkeiten, um Kosten zu senken oder die Effizienz zu steigern, sodass Sie profitabler werden.

15. Verbessere dich weiter!

Wenn Ihr Unternehmen langfristig erfolgreich sein soll, müssen Sie sich kontinuierlich verbessern. Bemühen Sie sich, auf Schritt und Tritt besser zu sein, indem Sie Innovationen und die Entwicklung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung annehmen.

Darüber hinaus lernen Sie im Kern Ihres Unternehmens.

Sammeln Sie jederzeit Feedback und überlegen Sie, wie Sie Ihr Angebot auf die nächste Stufe bringen können.

Niemals die Konkurrenz im Auge behalten.

Durch die Überwachung Ihres Marktes und Ihrer Konkurrenten können Sie sehen, was sich am Horizont abzeichnet, und Ihnen die Chance geben, in Führung zu bleiben.

Hier hast du es! Wordstream wurde immer besser und wuchs und wächst bis heute unter seinem neuen Eigentümer Gannett. Mit einer Einhorn-Idee und einem Unternehmergeist sind Ihren Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Mit Genehmigung erneut veröffentlicht. Original hier.

Mark Dawson, Amazon Novelist, baut 450.000 US-Dollar-Geschäft auf Vorherige Artikel

Mark Dawson, Amazon Novelist, baut 450.000 US-Dollar-Geschäft auf

Wie Unternehmer kalkulierte Risiken eingehen können Vorherige Artikel

Wie Unternehmer kalkulierte Risiken eingehen können

Beliebte Beiträge