Interview mit John Lawson: Ich war nicht billig, nur unternehmungslustig

Wenn Sie John Lawson als Teenager getroffen hätten, hätten Sie ihn vielleicht als "billig" bezeichnet. Wenn Sie in seinem Auto gefahren wären, würde er Sie um Benzingeld bitten. Wenn Sie zu einer Party in seinem Haus kamen, berechnete er eine Startgebühr.

„Es war nicht so, dass ich billig war. Ich war nur unternehmerisch “, erinnert er sich.

Es ist dieser unternehmerische Geist, der Lawson auf der Liste der Influencer-Champions für kleine Unternehmen landete. In diesen Tagen verlangt er zwar kein Benzingeld, aber er findet immer noch Wege, um Geld zu verdienen. Lawson ist der Gründer des ColderICE.com E-Commerce-Blogs, Berater für kleine Unternehmen im E-Commerce und CEO von Urban Clothiers 3rd Power Outlet. Er hatte jedoch nie vor, der Guru aller Dinge im E-Commerce zu sein.

Vor vielen Jahren stand Lawson vor dem Bankrott, als er eine Idee hatte, "Urban Accessories" online zu verkaufen. Es war eine gute Idee, um ihn vor dem Bankrott zu bewahren, und ein Geschäft, das heute weiter wächst.

Der Schlüssel zum Erfolg

Jeder Kleinunternehmer hat eine andere Antwort, wenn er gefragt wird, was der Schlüssel zum Erfolg ist. Wir profitieren jedoch alle von Lawsons Idee:

"Der Schlüssel zum Erfolg ist Geduld."

Geduld, Ausdauer und Verständnis, was er wollte, tragen alle zum Erfolg von Lawson als CEO, Hauptredner und Fernsehpersönlichkeit bei. Er sagt, dass geschäftlicher Erfolg niemals so ist, wie Sie es sich erträumt haben, und es passiert nie über Nacht. Er hat genug Geduld für die Langstrecke.

Ein weiterer Faktor in Lawsons Motivation ist ein Zitat von Wallace Fard Muhammed:

"Große Felder warten darauf, dass der hellwachste Mann trainiert."

Was er diesem Zitat entnimmt, ist, dass die Welt weit offen ist und es keinen Grund gibt, sich in einen Bereich zu packen. "[Dieses Zitat] eröffnete mir Möglichkeiten für Möglichkeiten, Dinge zu tun, die ich außerhalb der Vergangenheit getan hatte", erklärt er.

Beginnen Sie mit einer leeren Seite

Lawson macht es sich zur Gewohnheit, sich auf das Gesamtbild seines Geschäfts zu konzentrieren, nicht nur auf die täglichen Geschäfte. Die beste Zeit dafür? Am frühen Morgen, bevor sein Kopf unübersichtlich ist und wenn er bewusster ist. Er empfiehlt allen Geschäftsinhabern, dasselbe zu tun: Überlegen Sie, was Sie von Ihrem Unternehmen erwarten, wie Sie es vermarkten möchten und wo das Geschäft in wenigen Jahren sein sollte.

"Setzen Sie sich in einen Raum mit Stift und Papier und lassen Sie Ihr Gehirn einfach umherwandern."

Toller Rat für uns alle.

John wurde als Influencer Champion für kleine Unternehmen für das Jahr 2011 ausgezeichnet. Lesen Sie mehr zu unseren Interviews mit Influencer Champion für kleine Unternehmen.

Kristin Naragon von Adobe: Traditionelle Anbieter von E-Mail-Lösungen schneiden nicht mit Vermarktern ab Vorherige Artikel

Kristin Naragon von Adobe: Traditionelle Anbieter von E-Mail-Lösungen schneiden nicht mit Vermarktern ab

Matt Stringer von Men's Wearhouse: Mobile Wallet Tech verändert das Kundenengagement Vorherige Artikel

Matt Stringer von Men's Wearhouse: Mobile Wallet Tech verändert das Kundenengagement

Beliebte Beiträge