Karhoo sammelt 250 Millionen Dollar, um Uber, Partner von Cab-Unternehmen, herauszufordern

Karhoo glaubt, dass Taxifahrer wettbewerbsfähiger werden können.

Das zehn Monate alte Startup, das erst im Januar 2016 offiziell an den Start gehen wird, hat 250 Millionen US-Dollar gesammelt und plant, weitere 1 Milliarde US-Dollar zu sammeln, um Uber herauszufordern.

Karhoo arbeitet mit lizenzierten Taxiunternehmen zusammen, damit Sie eine Fahrt digital begrüßen können. In New York arbeitet Karhoo bereits mit Dial 7 und Carmel.

Im Januar werden Neuzugänge, ua in New York, vorgestellt.

Nick Gatfield, der ehemalige CEO von Sony Music Entertainment, und David Kowitz, der Mitbegründer des Hedgefonds Indus Capital Partners, zählen zu den Investoren des Startups.

Karhoo-Gründer und CEO Daniel Ishag sagte gegenüber BusinessInsider: „[Uber] kann die Preise nicht für immer subventionieren; Sie müssen rentabel sein, insbesondere wenn sie einen Börsengang durchführen wollen. Wir können hineingehen und können die Wettbewerbsbedingungen verbessern. “

Die Taxi-Industrie, die seit so vielen Jahren die Metropole Amerikas, vor allem in Manhattan, beherrscht hat, hat in Uber bisher ihren Platz gefunden.

Uber hat das Taxigeschäft vor allem in den großen Städten stark beeinträchtigt. Nach Angaben der von der New York Daily News analysierten Kommission für Taxi und Limousine sank die Zahl der Gelben Taxifahrten im ersten Halbjahr dieses Jahres um 10 Prozent auf 77 Millionen im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres. Der Umsatz ging ebenfalls zurück.

Uber hat im vergangenen Sommer täglich rund 100.000 Reisen in New York City absolviert, eine Vervierfachung gegenüber dem letzten Sommer, berichtet das Wall Street Journal.

Und mit Uber, der bereit ist, eine Milliarde US-Dollar in einer neuen Finanzierungsrunde aufzubringen, scheint der Dienst bisher konkurrenzlos zu sein.

Big Data braucht eine neue Branche - Bier Vorherige Artikel

Big Data braucht eine neue Branche - Bier

Javazen ​​- ein gesunder Twist auf dem gesättigten Kaffeemarkt Vorherige Artikel

Javazen ​​- ein gesunder Twist auf dem gesättigten Kaffeemarkt

Beliebte Beiträge