Microsoft Mediaroom bringt Virtualisierung zuerst in IPTV

REDMOND, Washington, USA (PRESSEMITTEILUNG - 27. Mai 2009) - Microsoft Corp. hat heute Microsoft Mediaroom mit Virtualisierung eingeführt. Mediaroom ist damit die erste IPTV-Plattform (Internet Protocol Television), die Virtualisierungsunterstützung bietet. Mediaroom mit Virtualisierung kann die Anzahl der physischen Server, die zur Unterstützung eines IPTV-Services mit vollem Funktionsumfang erforderlich sind, um das Sechsfache reduzieren, was die Hardware- und Verwaltungskosten erheblich senkt und die Time-to-Market für Mediaroom-Kunden um bis zu drei Wochen verkürzt.

Mediaroom mit Virtualisierung bietet eine kostengünstige und dennoch voll funktionsfähige IPTV-Plattform für kleinere Betreiber, für Betreiber, die neue Dienste einführen, wenn sie ihre Abonnentenbasis skalieren, und für Betreiber, die einen bestehenden Dienst in neue Märkte ausdehnen möchten, um die Anforderungen der Nutzer zu erfüllen. Dichte Gemeinschaften.

Mit Unterstützung der Virtualisierung ist es möglich, einen vollständigen Mediaroom-TV-Dienst für bis zu 30.000 Haushalte pro Markt mit weniger als 10 physischen Servern bereitzustellen und zu betreiben. Selbst bei Bereitstellungen von mehr als 30.000 Abonnentenheimen kann eine Mischung aus virtualisierten und dedizierten Servern immer noch Effizienzvorteile bieten.

"Reservation Telephone Cooperative ist stolz darauf, unserer hoch verteilten Community von knapp 10.000 Kunden in North Dakota ein komplettes Angebot an fortschrittlichen Sprach-, Daten- und TV-Diensten anbieten zu können", sagte Royce Aslakson, CEO von RTC. „Durch das Hinzufügen von Virtualisierungsunterstützung macht Microsoft Mediaroom das Versprechen konvergierter Unterhaltungsdienste ohne die Kosten und Kompromisse möglich, die mit mehr stückweisen Lösungen verbunden sind. Die Möglichkeit, traditionellen TV-Diensten einen Schritt voraus zu sein, ist jetzt in Reichweite. “

Mediaroom mit Virtualisierung bietet die volle Funktionalität der preisgekrönten IPTV-Plattform von Microsoft, einschließlich Video-on-Demand, DVR Anywhere zum Anzeigen und Verwalten aufgezeichneter Shows in jedem Raum und Mediaroom Anytime zum Anzeigen zuvor ausgestrahlter Programme oder zum erneuten Starten der aktuell ausgestrahlten Shows ohne vorherige oder vorherige Planung digitale Videoaufzeichnung. Zu den weiteren Funktionen gehören HD-Videos für Live- und On-Demand-Inhalte, Multiview, Instant Channel Zapping und TV-Anwendungen, die umfassende Interaktivität und nahtlose Mischung von Webinhalten und -diensten mit Broadcast-TV unterstützen. Eine vollständige Palette von Mediaroom-Funktionen finden Sie unter //www.microsoft.com/Mediaroom/Features.aspx.

"Mediaroom mit Virtualisierung bietet die branchenweit niedrigste Plattform für die Bereitstellung eines vollständigen IPTV-Dienstes", sagte Andreas Müller-Schubert, General Manager für das TV-, Video- und Musikgeschäft von Microsoft. "Angesichts des Drucks des heutigen wirtschaftlichen Umfelds machen Mediaroom mit Virtualisierung die Verringerung der Investitionen und die fortwährende Effizienz zu einem attraktiven Angebot für Betreiber jeder Größe, wenn sie ihre IPTV-Geschäfte gründen und ausbauen."

„Mit der zunehmenden Verbreitung von IPTV muss die Branche einen Weg finden, um die Bereitstellungskosten zu senken. Mediaroom mit Virtualisierung tut dies, indem die Gesamtzahl der Server reduziert wird, die bereitgestellt werden müssen “, sagte Vince Vittore, Principal Analyst bei Yankee Group Research Inc..„ Diese Entwicklung erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem die Konsumenten den Zugriff auf ihre Inhalte ungeachtet verlangen von Standort oder Gerät. Mediaroom mit Virtualisierung gibt Service Providern jeder Form und Größe die Chance, diese Nachfrage zu erfüllen. “

Für die Virtualisierung in Mediaroom verwendet Microsoft Windows Server 2008 Hyper-V, die Hypervisor-basierte Server-Virtualisierungstechnologie von Microsoft. Mit Windows Server 2008 Hyper-V können mehrere virtuelle Server auf demselben physischen Server gehostet werden. Virtuelle Server teilen sich die Ressourcen des physischen Servers, z. B. Speicher, Festplattenzugriff und CPU-Zyklen. Die effiziente Nutzung dieser Ressourcen kann zu einer drastischen Reduzierung der Anzahl physischer Server führen, die zur Bereitstellung von Services erforderlich sind.

Zusätzliche Ressourcen

Microsoft Mediaroom-Homepage und Demo-Rolle: //www.microsoft.com/Mediaroom
Mediaroom-Bildbibliothek und Datenblätter: //www.microsoft.com/Mediaroom/Press.aspx
Über Microsoft Mediaroom

Die preisgekrönte Microsoft Mediaroom Internet Protocol Television (IPTV) - und Multimedia-Softwareplattform ist die weltweit am häufigsten eingesetzte IPTV-Plattform. Mediaroom treibt die Zukunft des Fernsehens voran, indem es Breitbanddiensteanbietern ermöglicht, Verbrauchern weltweit neue TV- und Unterhaltungserlebnisse anzubieten. Sie bietet den Verbrauchern neue Möglichkeiten, Fernsehen als Teil ihres vernetzten, digitalen Lebensstils zu erleben, und schafft neue Geschäftsmöglichkeiten für Breitbanddienstanbieter, Hardwarehersteller, Entwickler von Inhalten, Werbetreibende und Anwendungsentwickler. Über 20 der weltweit führenden Dienstanbieter auf vier Kontinenten haben sich für die Mediaroom-Plattform entschieden, um ihre digitalen TV-Dienste zu betreiben. Weitere Informationen zu Mediaroom und die Möglichkeit, das Beste im Fernsehen und alle Ihre Medien an einem Ort zu liefern, finden Sie unter // www.microsoft.com/Mediaroom.

Über Microsoft

Microsoft (Nasdaq: MSFT) wurde 1975 gegründet und ist der weltweit führende Anbieter von Software, Services und Lösungen, die Menschen und Unternehmen helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Intuit stellt Stimulierungsprogramm für kleine Unternehmen vor Vorherige Artikel

Intuit stellt Stimulierungsprogramm für kleine Unternehmen vor

Rhode Island Small Business Recovery-Programm kündigt kostenlose Bildungsprogramme an Vorherige Artikel

Rhode Island Small Business Recovery-Programm kündigt kostenlose Bildungsprogramme an

Beliebte Beiträge