Die NAIFA-Umfrage zeigt, dass die Gesundheitsfürsorge der Bundesstaaten Schadenersatzmittel und Verbraucher gefährdet

Falls Church, VA (Pressemitteilung vom 23. November 2011) - Eine neue Umfrage des Nationalen Verbandes der Versicherungs- und Finanzberater (NAIFA) zeigt, dass die Gesundheitsschadenquote des Bundes (MLR) die Fähigkeit von Versicherungsmaklern gefährdet Ihren Lebensunterhalt verdienen und die Verbraucher verletzen, die sich auf Beratung und Kundenservice verlassen. Gleichzeitig haben die staatlichen Versicherungskommissare heute eine Resolution verabschiedet, in der anerkannt wurde, dass der MLR die Versicherungsmärkte stört und die Verbraucher schädigt.

Die MLR-Bestimmung, nach der die Versicherer mindestens 80 Prozent der Krankenversicherungsprämien für Einzelpersonen und kleine Gruppen sowie 85 Prozent der Versicherungspolicen für große Gruppen für medizinische Kosten oder Qualitätsverbesserungsaufwendungen ausgeben müssen, veranlasste die meisten Versicherungsgesellschaften, die Provisionen von Versicherungsagenten und Maklern bei deren Eintritt zu senken trat letzten Januar in Kraft.

MLR führt zu starken Rückgängen bei den Broker Pay

Die NAIFA-Umfrage unter 378 Mitgliedern, die eine Krankenversicherung verkaufen, ergab, dass seit Inkrafttreten des MLR für 80 Prozent die Provisionen gesunken sind, darunter 52 Prozent, bei denen die Entschädigung um 25 Prozent oder mehr gesunken ist. Weitere 12 Prozent gaben an, die Versicherer gaben an, dass die Provisionen in naher Zukunft zurückgehen werden. Gleichzeitig gaben 94 Prozent der Befragten an, dass die Prämien ihrer Kunden in diesem Jahr entweder zugenommen haben oder steigen werden.

"Krankenversicherer und -makler verkaufen nicht nur Versicherungen, sie leisten entscheidende Dienstleistungen für ihre Kunden", sagte NAIFA-Präsident Robert Miller. „Sie helfen Unternehmen dabei, die richtigen Pläne für ihre Mitarbeiter zu finden, und helfen Einzelpersonen, ihre Deckung zu verstehen und Probleme mit Schadensfällen zu beheben. In vielen kleinen Unternehmen fungieren Krankenkassenmakler als Personalabteilungen. Im Großen und Ganzen erhalten Broker keine zusätzliche Vergütung für diese Dienstleistungen. “

Ein White Paper von NAIFA mit Interviews mit NAIFA-Mitgliedern untersucht den Schaden, den die MLR-Regel des Gesundheitsgesetzes anrichtet

Die Verbraucher leiden unter den Folgen

Laut der NAIFA-Umfrage, die vom 18. bis 22. November durchgeführt wurde, musste fast ein Viertel der Makler und Agenten (22, 4 Prozent) den Kundendienst aufgrund der verlorenen Entschädigung reduzieren. Weitere 29 Prozent geben an, dass sie dies tun werden, wenn ihre Provisionen weiterhin gedrückt bleiben. Einer von fünf der befragten Broker gab an, Mitarbeiter entlassen zu müssen oder die Arbeitsstunden des Kundensupports zu reduzieren.

"Verbraucher sind diejenigen, die davon wirklich verletzt werden, weil Broker es sich einfach nicht leisten können, das gleiche hohe Serviceniveau zu bieten, nachdem ihre Löhne um 25 oder 50 Prozent gesenkt wurden", sagte Miller. "Sie haben Probleme, ihre Mitarbeiter zu bezahlen, was bedeutet, dass es weniger Mitarbeiter gibt, um die Probleme der Kunden zu lösen und Fragen zu beantworten, selbst wenn das Gesundheitssystem immer komplizierter wird."

Staatliche Versicherungskommissare drängen auf Veränderung

Inzwischen haben einige Regierungsbeamte begonnen, den durch die MLR-Bestimmung verursachten Schaden anzuerkennen. Die National Association of Insurance Commissioners (NAIC) hat gestern eine Entschließung zur Erhaltung des Zugangs der Verbraucher zu Agenten und Maklern verabschiedet. Dies folgt einer ähnlichen Entschließung, die von der Nationalen Konferenz der Versicherungsgesetzgeber im Juli verabschiedet wurde.

"Die NAIFA ist erfreut darüber, dass die NAIC die nachteiligen Auswirkungen der MLR auf die Fähigkeit der Agenten, den Verbrauchern zu dienen, erkannt hat", sagte Miller. „Die Kommissare sind hoch angesehen und haben eine lange Tradition, die Verbraucher zu schützen und die Stabilität des Versicherungsmarktes sicherzustellen. Ihre Meinung hat unter den Entscheidungsträgern in Washington zu Recht Gewicht. “

"Jetzt ist es an der Zeit, dass unsere Führer in Washington handeln", sagte Miller. Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste sollte die Umsetzung umgehend einschränken, und der Kongress sollte ein Gesetz verabschieden, um Provisionen aus der Gleichung zu streichen. Der Abgeordnete Mike Rogers (R-MI) und John Barrow (D-GA) haben im Repräsentantenhaus ein Gesetz über beide Parteien eingeführt, das genau das tun würde, sagte Miller

Über NAIFA:

Die NAIFA umfasst mehr als 600 Landes- und Ortsverbände, die die Interessen von rund 200.000 Vertretern und ihrer Mitarbeiter bundesweit vertreten. Die Mitglieder der NAIFA konzentrieren ihre Praktiken auf eine oder mehrere der folgenden Aktivitäten: Lebensversicherungen und Renten, Krankenversicherung und Leistungen an Arbeitnehmer, mehrzeilige Beratung sowie Finanzberatung und Investitionen. Die Aufgabe des Verbandes ist es, sich für ein positives gesetzgeberisches und regulatorisches Umfeld einzusetzen, die geschäftlichen und beruflichen Fähigkeiten zu verbessern und das ethische Verhalten seiner Mitglieder zu fördern.

SCORE kündigt landesweiten Wettbewerb an Vorherige Artikel

SCORE kündigt landesweiten Wettbewerb an

Partnerschaft angekündigt, um den Kleinunternehmen von New York City zu helfen, den Exportumsatz zu steigern Vorherige Artikel

Partnerschaft angekündigt, um den Kleinunternehmen von New York City zu helfen, den Exportumsatz zu steigern

Beliebte Beiträge