Laut einer landesweiten Umfrage geben 69% der Führungskräfte in kleinen Unternehmen an, dass komplizierte staatliche Vorschriften die Schaffung von Arbeitsplätzen behindern

New York (ots / PRNewswire) - Eine neue landesweite Umfrage unter Eigentümern und Managern von Kleinbetrieben ist der Ansicht, dass 69% der Ansicht sind, dass komplizierte staatliche Vorschriften „die größten Hindernisse für die Schaffung neuer Arbeitsplätze“ darstellen Mehr Unternehmen investieren in neue Technologien als in neue Mitarbeiter, um „Komplikationen zu vermeiden, die durch Arbeitsgesetze, -mandate und -vorschriften des Bundes hervorgerufen werden.“

Kleinunternehmer und Manager stehen bei der Schaffung von Arbeitsplätzen an vorderster Front. Kleine Unternehmen beschäftigen die Hälfte der Beschäftigten im Privatsektor des Landes und machen über 99% der Arbeitgeber aus.

Bei der Umsetzung von Vorschriften gaben 86% der Befragten an, dass Vorschriften zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit wirksamer sind, wenn sie dem Unternehmen "klare, bestimmte Ziele" sowie "mehr Freiheit geben, bei Entscheidungen täglich Entscheidungen zu treffen." "Darüber hinaus sagten 89%, dass die meisten Regierungsbürokraten Entscheidungen" auf Regeln und nicht auf gesundem Menschenverstand "treffen.

Laut den Befragten sind die beiden größten Hindernisse für Unternehmenswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen belastende staatliche Vorschriften (27%) und ein Rechtssystem, das zu viele Gerichtsverfahren (23%) fördert. Es folgten Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Finanzmitteln (20%), hohen Unternehmenssteuern (18%), der Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte (9%) und den steigenden Energiekosten (7%).

"Um neue Arbeitsplätze zu schaffen, sollten die politischen Führer der Vereinigten Staaten das bürokratische Gewirr radikal vereinfachen", sagte Philip K. Howard, Gründer und Vorsitzender des Gemeinwohls, der unparteiischen Regierungsreform-Koalition, die die Umfrage in Auftrag gegeben hatte. "Dieses Präsidentenrennen ist der ideale Zeitpunkt, um einen Konsens über dieses Konzept zu erzielen."

Die Umfrage wurde vom 19. bis 25. September 2012 von der Clarus Research Group durchgeführt. Die Stichprobe umfasste 500 Kleinunternehmer und Top-Manager, die von Spezialisten für Telefoninterviews interviewt wurden. Für die Zwecke dieser Umfrage werden kleine Unternehmen als Unternehmen definiert, die weniger als 500 Arbeitnehmer beschäftigen.

Common Good ( www.commongood.org ) ist eine unparteiische Regierungsreformkoalition, deren Ziel es ist, den gesunden Menschenverstand in Amerika wiederherzustellen. Der Vorsitzende des Gemeinwohls ist Philip K. Howard, Rechtsanwalt und Autor von Life Without Lawyers und The Death of Common Sense.

QUELLE Gemeinwohl

TikiLIVE hat TikiLIVE v5.0 IPTV für Wowza Streaming Engine veröffentlicht Vorherige Artikel

TikiLIVE hat TikiLIVE v5.0 IPTV für Wowza Streaming Engine veröffentlicht

A-1 Technology Inc. bietet ab sofort Ruby on Rails Consulting Services an Vorherige Artikel

A-1 Technology Inc. bietet ab sofort Ruby on Rails Consulting Services an

Beliebte Beiträge