Navigieren im Rekrutierungslabyrinth

Für viele Einstellungs- und Kleinbetriebsleiter bleibt die Einstellung der wichtigste Schmerzpunkt. Wenn du magisch die richtigen Leute bekommst, wird das Zeug hingerichtet. Wir treffen jedoch nie immer die perfekten Einstellungsentscheidungen. Manchmal haben wir es eilig, die Rolle auszufüllen, und die verfügbaren Optionen erscheinen attraktiver als die Liste der Fähigkeiten und Qualitäten, die wir sorgfältig erstellt haben.

Natürlich hat jeder Manager eine andere Perspektive - einige von uns „beschäftigen sich schnell, lernen schnell und scheitern schnell“, während einige von uns viele Lebensläufe passiv betrachten und dem Team nur dann etwas hinzufügen, wenn es sich richtig anfühlt. Ich habe einen fairen Anteil an Fehlern gemacht und möchte ein Beispiel nennen, das helfen könnte, wenn Sie an der nächsten Kreuzung und in Eile sind.

Ich war auf der Suche nach einer Online-Marketing-Person und fing an, Profile für LinkedIn zu suchen, die Schlüsselwörter für bestimmte Fähigkeiten enthielten. Nachdem ich einige Profile gefunden hatte, schrieb ich kalt an einen bestimmten Interessenten und hörte von ihr zurück. Sie teilte mir ihren ausführlichen Lebenslauf mit und es sah aus wie ein Traum. Nachdem ich ihr die Rolle erklärt hatte, schien sie sich sicher zu sein, dass es ihre Domäne war und sie trat am nächsten Tag bei.

In den nächsten Wochen hat sie sehr hart gearbeitet und unsere Bemühungen verändert. Ihre Fähigkeiten stimmten mit vielen peripheren Aufgaben überein, mit Ausnahme der Kernrolle, für die sie eingestellt wurde. Und der Fehler war ganz mein. Ich habe mir ein paar Notizen gemacht:

Nehmen Sie niemals den Lebenslauf oder das LinkedIn-Profil auf

Erhalten Sie Nachweise über vergangene Arbeiten oder führen Sie einige Tests oder Musterprüfungen durch. Für Ingenieure kann dies während des Interviews ein Stück Code schreiben. Für Inhaltsschreiber würde es ein Beispielstück sein.

Verstehen Sie die Kosten für die Eile

Sie können eine Rolle schnell besetzen, aber wenn die Person Ihre Last nicht sofort abnimmt, besteht die Chance, dass sie die Last erhöht. Die relevante Erfahrung kann zu Ihrer Arbeitsbelastung beitragen, aber wenn eine Person alles von Grund auf neu lernen muss - nehmen Sie sich Zeit, um ihnen den Weg zu weisen. Je nachdem, wie schnell Ihr kleines Unternehmen wächst, kann dies eine Herausforderung sein.

Referenzen sind nicht immer hilfreich

Wenn Sie jemanden um eine Referenz bitten, gibt er Ihnen natürlich eine positive Antwort. Überspringe diesen Schritt. Besonders wenn Sie ein kleines Unternehmen ohne Unternehmensrichtlinien sind. Geh mit deinem Bauch und benutze Logik.

Viele Testprojekte

Wenn Sie können, nehmen Sie Menschen in kurzfristige Projekte auf, um Sie in verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens zu unterstützen. Als kleines Unternehmen müssen Sie sich für bestimmte Aufgaben ohnehin auf Freiberufler und Berater verlassen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Auswahl an Leuten haben, die Ihnen als Freelancer helfen. Wenn Ihr Unternehmen wächst, haben Sie die Möglichkeit, diesen Leuten Vollzeitstellen anzubieten, und Sie werden sie bis dahin sehr gut kennen.

Es gibt keine perfekte Einstellung und es gibt keine perfekten Einstellungstipps oder -richtlinien. Wir können einfach aus unseren eigenen Fehlern und hoffentlich aus Fehlern anderer lernen.

Matze

Wie Sie bei der Rekrutierung von Millennial-Mitarbeitern in 5 Minuten besser werden Vorherige Artikel

Wie Sie bei der Rekrutierung von Millennial-Mitarbeitern in 5 Minuten besser werden

Kauft ein Franchise wirklich einen Job? Vorherige Artikel

Kauft ein Franchise wirklich einen Job?

Beliebte Beiträge