Nokia investiert in Kameratechnologie, um mit Apple und Android zu konkurrieren

Das finnische Smartphone-Unternehmen Nokia möchte bessere Kameras in seinen Smartphones. Nokia Growth Partners, der Venture-Arm des Herstellers, investiert 20 Millionen US-Dollar zusammen mit anderen Partnern des Startup-Unternehmens Pelican Images aus Kalifornien, das eine Technologie kommerzialisiert, die herkömmliche Kameratechnologien einschließlich der Pixelgröße verbessert.

Bloomberg berichtete kürzlich, dass Nokia hofft, dass bessere Kameras Lumia im Wettbewerb mit Rivalen von Apple Inc. und denjenigen, die das Android-Betriebssystem verwenden, helfen werden. Die Nokia-Aktie ist seit der Einführung des iPhone im Jahr 2007 um mehr als 80 Prozent gefallen. Nokia stand einmal ganz oben auf der Liste der beliebtesten Handys, hat aber nur noch einen Marktanteil von 3 Prozent.

Pelican Images bietet dünnere Hardware, bessere Bildqualität und mehr Bearbeitungsmöglichkeiten, so das Unternehmen. So beschreibt das Unternehmen seine Kameratechnik in einer vorbereiteten Version:

„Die computergestützte Kameratechnologie von Pelican Imaging bietet eine Tiefenkartierung bei jedem Pixel, so dass jedes Mal ein„ perfektes Bild “zur Verfügung steht, und der Benutzer kann einen beispiellosen Bereich an selektivem Fokus und Bearbeitungen sowohl vor als auch nach der Aufnahme durchführen. Die Kamera selbst ist etwa 50% dünner als bestehende mobile Kameras. “

Pelicans Technologie ist "auf dem neuesten Stand der mobilen Kameratechnologien", behauptet ein Sprecher von Nokia Growth Partners. Nokia hat im vergangenen Jahr andere bildbezogene Technologieunternehmen gekauft oder investiert. Dazu gehören Scalado aus Schweden sowie InVisage Technologies Inc. aus Kalifornien und Heptagon aus Singapur.

Warum sollten kleine Unternehmen sich für Kameras interessieren?

Kleinunternehmer und ihre Teams verwenden heutzutage Kameras in Handys für alle möglichen Dinge: Anruf beim Kundendienst, spontane Aufnahmen, die Sie auf Facebook teilen können, und sogar Marketingbilder von Produkten für Ihren Online-Shop oder Blog-Posts.

Da das Web heutzutage immer sichtbarer wird, benötigen die meisten von uns mehr Bilder als je zuvor. Qualität, Kosten und Geschwindigkeit müssen in der Fotografie ausgewogen sein. Bilder, die von einem professionellen Fotografen aufgenommen wurden, werden noch für bestimmte Zwecke verwendet. Zu anderen Zwecken kann ein spontaner und informeller Schuss, der von einem Team - vielleicht bei einem Kunden oder auf dem Feld - gemacht wurde, in Ordnung sein. Für diese Art von Aufnahmen möchten Sie qualitativ hochwertige Bilder. Praktisch, das erfordert eine hochwertige Kamera in einem Smartphone.

Die Nokia Lumia-Linie läuft mit Windows-Software, die auch in Laptops und Desktop-Computersystemen von kleinen Unternehmen zum Einsatz kommt. Nokia kündigt seine Kameras heute häufig in seinen Lumia-Marketingmaterialien an.

Lumia Bildnachweis: Nokia

Best Buy bietet Microsoft Surface Trade In an Vorherige Artikel

Best Buy bietet Microsoft Surface Trade In an

Könnte eine GoPro-Drohne unterwegs sein? Vorherige Artikel

Könnte eine GoPro-Drohne unterwegs sein?

Beliebte Beiträge