Payvment schließt Facebook E-Commerce-Plattform aus

E-Commerce-Plattform Payvment stellt seinen Dienst ein, der Online-Händlern die Möglichkeit bietet, Geschäfte über ihre Facebook-Seiten zu betreiben. Jetzt hilft es seinen 200.000 Kunden, ihre Stores auf Ecwid umzustellen, eine konkurrierende E-Commerce-Plattform, auf der Händler auch auf Facebook und einer Reihe anderer Websites verkaufen können.

In einer Nachricht auf der Unternehmens-Website wurde angegeben, dass Payvment einem neuen Unternehmen beitreten wird, aber bisher keine weiteren Angaben gemacht hat. Die Payvment-Plattform wird am 28. Februar 2013 offiziell geschlossen.

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, hat Ecwid einen Prozess eingerichtet, mit dem Verkäufer ihre Facebook-Shops ohne Unterbrechung aufrechterhalten können. Dazu müssen Sie sich nur bei Ihrem Payvment-Konto anmelden und auf "Übertragen Ihres Payvment-Speichers an Ecwid" klicken. Ihre Daten werden automatisch in ein neues Ecwid-Konto übertragen.

Sobald die Umstellung abgeschlossen ist, werden Sie automatisch bei Ihrem neuen Ecwid-Konto angemeldet, wo Sie Ihren Online-Shop konfigurieren und Ihre neue Facebook-Storefront starten können.

Payvment hat sich darauf spezialisiert, herauszufinden, was Facebook-Nutzer gefallen hat und welche Artikel sie gekauft haben. Payvment gab Händlern auch Zugang zu einer Werbeplattform, mit der sie Facebook-Werbekampagnen automatisch anvisieren konnten.

Ecwid arbeitet dagegen sowohl mit Facebook als auch mit anderen OpenSocial-fähigen Netzwerken zusammen. Die Plattform ermöglicht es Benutzern, ihren Shop über ein einziges Control Panel zu verwalten, auch wenn sie an vielen verschiedenen Standorten Storefronts ausführen.

Das Foto oben zeigt Ecwids Mustergeschäft auf Facebook. Benutzer können Artikel in Kategorien unterteilen, und Käufer können Artikel einfach per Drag & Drop in ihre Einkaufswagen legen.

Um es zu verwenden, melden Sie sich einfach für ein Konto an und erhalten einige Codezeilen im Quellcode Ihrer Website. Mit dem Code können Sie Ecwid-Widgets auf anderen Websites einschließen, darunter WordPress, Joomla, Squarespace und mehr. Dann fügen Sie Ihre Produkte einfach zu Ihrem Ecwid-Kontrollfeld hinzu und verwalten die Einstellungen Ihres Online-Shops. Änderungen werden sofort auf Ihren Ecwid-Storefronts angezeigt.

Ecwid bietet einen kostenlosen Plan und andere Pläne zwischen 15 und 99 USD pro Monat an. Die Pläne bieten Benutzern unterschiedliche Optionen für die Anzahl der Produkte, die Bandbreite, den Support und andere E-Commerce-Funktionen.

Ecwid wurde 2009 gegründet, der Großteil des Teams arbeitete jedoch zuvor bei X-Cart. Daher wurde bereits seit 2000 E-Commerce-Technologie gebaut. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Encinitas (Kalifornien) und Uljanowsk (Russland). Das Unternehmen hat derzeit rund 250.000 Kunden in 170 Ländern.

10 Tipps zum Erstellen von Wiederholungskunden wie Amazon Vorherige Artikel

10 Tipps zum Erstellen von Wiederholungskunden wie Amazon

BBB-Ratings erscheinen jetzt auf den YP-Geschäftslisten Vorherige Artikel

BBB-Ratings erscheinen jetzt auf den YP-Geschäftslisten

Beliebte Beiträge