Lesen Sie diese autonomen Fahrzeug-Horror-Geschichten, bevor Sie eine für Ihr Unternehmen kaufen

Einige der größten Automobilfirmen auf dem Markt produzieren Fahrzeuge mit selbstfahrenden Eigenschaften, die nicht vorhandene Barrieren erkennen und dazu führen, dass die Autos bei hohen Geschwindigkeiten abrupt anhalten und ausweichen.

Autonome Fahrzeuggeschichten

"Ich habe noch nie einen Geist gesehen, aber es fühlt sich an, als wäre ich ihnen in letzter Zeit viel begegnet", schrieb Joann Muller von Axios in einem Bericht, in dem sie am Mittwoch ihre Erfahrungen mit einem 2019 Acura RDX neu erlebte. „Ein kleines Ziehen nach links, ein Anstoß nach rechts. Es gab mir die Gänsehaut, als wäre das Auto besessen. “

Der RDX und andere bremsen bei Schatten, wenden sich von unsichtbaren Hindernissen ab und reagieren nicht so, wie die meisten Fahrer es erwarten, so Müller. Diese Probleme bereiten Unternehmen wie Tesla zusätzliche Kopfschmerzen, deren Geschäftsmodell von der Eigenfahrerfunktion abhängt.

Ein Bericht des National Transportation Safety Board (NTSB) vom Juni stellte fest, dass ein Tesla-Fahrzeug, das im März in ein tödliches Wrack verwickelt war, sich rasch beschleunigte, bevor es in eine Straßensperre eindrang.

Der Bericht warnte Alarmmeldungen über die Sicherheit und das Risiko, die mit der Funktionalität des Autopilotsystems von Tesla verbunden sind. NTSB wollte zunächst herausfinden, warum das Modell X SUV kurz nach dem Absturz in Kalifornien in Flammen aufging.

Das Fahrzeug befand sich im Autopilot-Modus und die Hände des Fahrers befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht am Lenkrad, und der 38-jährige Mann bremste nicht oder unternahm keine ausweichende Lenkaktion, hieß es in dem Bericht. Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs erhöhte sich von 62 auf 70, 8 Meilen pro Stunde, wie die Daten des Tesla-Dämpfers zeigen.

Analysten warnen davor, dass Unternehmen bei der Produktion von Fahrzeugen mit selbstfahrenden Eigenschaften einen Kompromiss zwischen Sicherheit und Funktion eingehen müssen.

"Die Erwartung von Tesla ist, dass der Fahrer wachsam und wachsam ist und jederzeit bereit ist, das Ruder zu übernehmen", sagte Ryan Eustice, Professor für Ingenieurwissenschaften an der University of Michigan, gegenüber Reportern im Jahr 2016. Fahrer werden zu langweilig und setzen zu viel Vertrauen fügte er hinzu.

Bryant Walker Smith, ein Professor an der University of South Carolina School of Law, der seine Karriere dem Studium halbautonomer Technologien wie Tesla widmete, bekräftigte Eustices Gefühle und erklärte den Reportern im Jahr 2016, dass die Eigentümer von Tesla wahrscheinlich zwischen Sicherheit und Komfort entscheiden müssen .

Andere Analysten teilen ähnliche Ansichten.

„Diese Systeme bieten ein großes Potenzial zur Verbesserung der Sicherheit und zur Verringerung von Abstürzen. Aber wir verlieren all das, wenn sie so implementiert werden, dass die Autofahrer sich darüber ärgern oder unwohl sind “, sagte Russ Rader vom Insurance Institute for Highway Safety am Mittwoch in einer Erklärung.

Mit Genehmigung erneut veröffentlicht. Original hier.

Studienansprüche Google verstößt gegen Wettbewerbsgesetze Vorherige Artikel

Studienansprüche Google verstößt gegen Wettbewerbsgesetze

Was kann ein Flug von New York nach Shanghai über kommerzielle Rentabilität lehren? Vorherige Artikel

Was kann ein Flug von New York nach Shanghai über kommerzielle Rentabilität lehren?

Beliebte Beiträge