Respekt, ethisches Verhalten Top-Liste der Generation Z Must-haves von Arbeitgebern

Ob Sie es glauben oder nicht, Leistungen und Geld sind nicht die Hauptmotivatoren für die Generation Z - die ältesten Mitglieder sind jetzt in der Schule und werden bald in den Arbeitsmarkt eintreten.

Stattdessen betrachtet die neue Generation Respekt und ethisches Verhalten als die wichtigsten Merkmale eines zukünftigen Arbeitgebers, wie eine neue globale Studie von EY (ehemals Ernst & Young) zeigt.

Im Einzelnen geben rund 71 Prozent der Befragten von Gen Z an, Respekt sei der wichtigste Faktor, wenn es darum geht, potenziellen Arbeitgebern zu vertrauen.

Die Ergebnisse scheinen einer anderen kürzlich durchgeführten Studie des Rekrutierungsriesen Monster teilweise zu widersprechen, die festgestellt hatte, dass Angehörige der sogenannten Gen Z hohe Gehälter und Krankenversicherungen gegenüber anderen Faktoren einschätzen.

Die Merkmale von Mitarbeitern der Generation Z - Highlights der EY Global Study

Abgesehen von Respekt möchte die neue Belegschaft von Gen Z für Arbeitgeber arbeiten, die Wert auf ethisches Verhalten legen (65 Prozent) und angemessene Vergütung bieten (64 Prozent). Diese Schlussfolgerung scheint zumindest in gewissem Maße mit der Monster-Studie übereinzustimmen.

Es ist auch erwähnenswert, dass etwa die Hälfte dieser neuen Generation (48 Prozent) für einen größeren Arbeitgeber arbeiten möchte. Dies könnte auf eine langsame Wirtschaft zurückzuführen sein, in der sich junge Fachkräfte sicherer fühlen, wenn sie für große Unternehmen arbeiten. Dies könnte bedeuten, dass der Wettbewerb für kleine Unternehmen, die versuchen, diese Mitarbeiter für sie zu gewinnen, hart ist.

„Es ist interessant, die Wünsche von Gen Z mit denen der Jahrtausendgeneration zu vergleichen. Überraschenderweise zeigt Gen Z im Gegensatz zu seinen Tausendjährigen, die mehr Flexibilität als Struktur bevorzugen, tatsächlich ähnliche Eigenschaften wie ihre Gen-X-Eltern und Boomer-Großeltern, die beide durch Zyklen des wirtschaftlichen Abschwungs gelebt und gekämpft haben “, sagte Karyn Twaronite, EY Global Diversity- und Inklusivitätsbeauftragter.

Die Studie ergab auch, dass die aufstrebende Generation die Erfahrungen der Eltern nicht leicht nimmt. Einer von fünf Befragten im Vergleich zu einem von zehn globalen Befragten teilte mit, dass die Berufserfahrung seiner Eltern einen "sehr oder etwas negativen" Einfluss darauf habe, wie sehr sie zukünftigen Arbeitgebern vertrauen werden.

Was bedeutet das für Ihr Geschäft?

Wie die Studie zeigt, ist der Aufbau von Vertrauen und der Erwerb von Respekt für die Einstellung von Gen Z-Fachleuten von entscheidender Bedeutung. Dies ist besonders wichtig, da diese Generation extrem technisch versiert ist und per Mausklick auf Informationen zugreift.

Für ein kleines Unternehmen ist es daher wichtig, einen guten Online-Ruf aufzubauen, um neue Talente zu gewinnen. Positive Online-Bewertungen und ein angesehener Marken-Ruf können einen großen Beitrag zur Gewinnung neuer Talente leisten.

Es stimmt zwar, dass eine Mehrheit der Befragten für große Unternehmen arbeiten möchte, aber auch innovative Herausforderungen und Gelegenheiten für berufliches Wachstum, die kleine Unternehmen bieten, sprechen diese Generation an.

Über die Studie

Die Global Generation Gen Z-Studie wurde von Harris Poll im Auftrag von EY zwischen dem 31. März und dem 25. April 2016 unter 3.207 Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren online durchgeführt.

Junge Leute

Capital One kündigt Spark 401k an, eine kostengünstige, digital verwaltete Option für kleine Unternehmen Vorherige Artikel

Capital One kündigt Spark 401k an, eine kostengünstige, digital verwaltete Option für kleine Unternehmen

Ihre Mitarbeiter zu hart drängen?  Südkorea schaltet Computer ab, um Überarbeit zu stoppen Vorherige Artikel

Ihre Mitarbeiter zu hart drängen? Südkorea schaltet Computer ab, um Überarbeit zu stoppen

Beliebte Beiträge