Aktionsplan „Roadmap to 2020“ soll das Wachstum von Unternehmen in Frauenbesitz fördern

Mehrere bedeutende Frauenunternehmensorganisationen haben einen umfassenden Aktionsplan angekündigt, um in den nächsten zehn Jahren ein exponentielles Umsatzwachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen bei Frauenunternehmen zu erreichen.

Der Plan mit dem Namen "The Roadmap to 2020" wurde von der Non-Profit-Organisation Quantum Leaps, dem National Business Council für Frauenunternehmen (WBENC) und der National Association of Women's Business Owners (NAWBO) auf der 11. WBENC-Jahreskonferenz für Frauen und Unternehmen in der National Business Conference veröffentlicht .

Das ultimative Ziel von „Roadmap 2020“ besteht darin, die Geschäftswelt der Frauen zu stärken, die Wettbewerbsfähigkeit der Nation zu verbessern und in den nächsten 10 Jahren mindestens 6 Millionen neue Arbeitsplätze zu schaffen. „Roadmap 2020 zeigt uns nicht nur, wie man mehr Arbeitsplätze schaffen kann, sondern auch, wie man die Qualität dieser Arbeitsplätze mit höheren Löhnen und besseren Vorteilen in wachsenden, innovativen Unternehmen verbessern kann“, sagt Virginia Littlejohn, CEO und Mitbegründer von Quantum Leaps .

Die Empfehlungen zur „Roadmap 2020“ konzentrieren sich auf sechs Schlüsselbereiche:

1. Messung der wirtschaftlichen Auswirkungen und der Schaffung von Arbeitsplätzen;
2. unternehmerische Ausbildung;
3. Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit;
4. Zugang zu Kapital;
5. Zugang zu Märkten; und
6. Aufbau der Bewegung.

„Roadmap 2020's“ 32 Kernempfehlungen fordern politische Entscheidungsträger, Unternehmen, Finanzinstitute, Pädagogen und die Geschäftswelt von Frauen heraus. Sie sollen Frauenunternehmen ermöglichen, mehr Kapital zu erhalten, mehr Unternehmens- und Regierungsverträge zu erhalten, verantwortungsbewusste Risiken einzugehen und zu expandieren.

Zu den Empfehlungen gehören:

  • Ausweitung der Rolle des Büros für Frauenunternehmens der Verwaltung für Kleinunternehmen (OWBO) über die Aufsicht des Women's Business Center (WBC) -Programms hinaus auf andere Initiativen, die das Wachstum weiblicher Unternehmen fördern, einschließlich des Zugangs zu Kapital und des Marktzugangs;
  • Intensivierung der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Frauengeschäftsgruppen;
  • Anreize für Bundes-, Länder- und Kommunalverwaltungen, Zertifizierungen von Drittanbietern für Frauenunternehmen (WBE) anzunehmen;
  • Ausweitung der unternehmerischen Ausbildung auf immer jüngere Bevölkerungsgruppen.

Andere Vorschriften für Änderungen in der „Roadmap 2020“:

  • Start-up-Unternehmen sollten sich auf Wachstum konzentrieren und nicht nur "Einkommenssubstitution".
  • Unternehmen, die sich bereits in der Startphase befinden, brauchen Vision, Strategie, Benchmarking, Coaching und Mentoring.
  • Sogar Multimillionen-Dollar-Unternehmen können durch Peer-Mentoring, globalen Handel und besseren Zugang zu Unternehmens- und Regierungsmärkten expandieren.
  • Unabhängig von ihrer Größe benötigen alle Frauenunternehmen einen besseren Zugang zu Kapital.

Quantum Leaps wird im Herbst einen strategischen Think Tank organisieren, um die nächsten Schritte zur Umsetzung der Empfehlungen zu erarbeiten.

Zehn Frauenunternehmensorganisationen und 20 Unternehmen arbeiteten bei „Roadmap 2020“ zusammen, darunter der Verband der Frauengeschäftszentren, das Zentrum für Frauengeschäftsforschung, Count Me In, die Direct Selling Education Foundation, Unternehmerinnen, WEConnect International, Frauenpräsidentinnen und Frauen Auswirkungen auf die öffentliche Ordnung.

Als jemand, der sich seit langem für unternehmerische Frauen eingesetzt hat, war ich sehr aufgeregt, als „Roadmap2020“ auftauchte und ich freue mich auf die positiven Auswirkungen, die ich sicher bin. Sie können den vollständigen Bericht „Roadmap to 2020“ online anzeigen.

Top Stories: Große mobile Nachrichten von Infusionsoft, Blackberry Vorherige Artikel

Top Stories: Große mobile Nachrichten von Infusionsoft, Blackberry

WIPP Small Business Roundup Edition Vorherige Artikel

WIPP Small Business Roundup Edition

Beliebte Beiträge