Samsung Flow verbindet Tablet, Computer - sogar Ihr Fernsehgerät

Samsung hat Flow vorgestellt, eine neue Geräteübergabefunktion, mit der Sie schließlich eine Aktivität auf einem Gerät starten und auf ein anderes verschieben können.

Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise eine E-Mail-Benachrichtigung über Ihre Smartwatch erhalten und dann zum Lesen auf Ihr Smartphone oder Tablet wechseln. Schließlich können Sie zu Ihrem Laptop wechseln, wenn Sie bereit sind, eine Antwort einzugeben, ohne die Anwendung oder das Dokument, mit dem Sie gerade arbeiten, zu verlassen.

Wenn das ganze Konzept bekannt klingt, ist es das auch. Erst kürzlich hat Apple mit Continuity eine weitere Übergabefunktion für Geräte eingeführt, auf denen das neue Betriebssystem OS X Yosemite des Unternehmens ausgeführt wird.

Der Nachteil: Damit Samsung Flow funktioniert, müssen alle Ihre Geräte von Samsung stammen.

Das Unternehmen gibt in diesem Demonstrationsvideo einen kurzen Überblick darüber, wie Samsung Flow letztendlich funktionieren wird:

Wie Sie sehen, behauptet Samsung, dass die Funktion mit einer ganzen Reihe von Medienprodukten funktioniert - einschließlich Ihres Fernsehgeräts.

Das heißt, wenn Flow implementiert ist, können Sie auch während des Fernsehens Benachrichtigungen über Telefonanrufe empfangen - wenn Sie möchten.

Laut einem Bericht von The Verge gibt es drei Hauptfunktionen von Flow. Diese Funktionen werden als Defer, Transfer und Notify bezeichnet.

Mit der Übertragungsfunktion können Apps und andere Aktivitäten zwischen aktivierten Geräten umgeschaltet werden. Sie können Arbeitsaktivitäten wie das Lesen und Bearbeiten eines Dokuments ändern, z. B. von einem Gerät auf ein anderes. Die Übergabefunktion kann jedoch auch für das Übertragen eines Videoanrufs von Ihrem Laptop auf Ihr Smartphone verwendet werden.

Mit der Funktion "Verschieben" können Sie eine Aktivität bis zu einem späteren Zeitpunkt verschieben. Wenn Sie eine Aktivität zurückstellen, behauptet Samsung, wird diese an der Stelle gespeichert, an der Sie aufgehört haben, bis sie wieder aufgenommen wird. Das bedeutet, dass eine E-Mail oder ein Artikel, den Sie gerade lesen, in derselben Zeile fortgesetzt wird, in der Sie beispielsweise nicht mehr lesen.

Wie bereits erwähnt, ermöglicht die Benachrichtigungsfunktion einige Benachrichtigungen auf allen Geräten.

Eingehende Anrufe und Warnungen bei niedrigem Akkuladestand können auf jedem an Flow angeschlossenen Gerät angezeigt werden, z. B. in Slash-Gear-Berichten.

Um die Flow-Funktion auf einem Samsung-Gerät zu aktivieren, wird das Flow-Symbol (ein dreieckiges Design) ausgewählt, das ein Menü mit Optionen öffnet. Wenn Sie beispielsweise eine Aktivität auf ein anderes Gerät übertragen möchten, wählen Sie aus einer Liste der verfügbaren Geräte aus, auf denen Sie Ihre Arbeit ausführen möchten.

Samsung Flow wurde erst kürzlich bei Samsung-Entwicklern eingeführt. Daher kann es einige Zeit dauern, bis es tatsächlich auf einem der Geräte des Unternehmens verfügbar ist, so Engadget. Die Übersicht gibt jedoch einen Hinweis auf die Flexibilität des Workflows, auf die sich die Benutzer von Samsung freuen können.

Garmin ändert die Smartwatch von Geek Gadget in Statussymbol Vorherige Artikel

Garmin ändert die Smartwatch von Geek Gadget in Statussymbol

Office 365-Benutzer verschlüsselt und archiviert GoDaddy Ihre E-Mails Vorherige Artikel

Office 365-Benutzer verschlüsselt und archiviert GoDaddy Ihre E-Mails

Beliebte Beiträge