Small Business Committee des US-Senats drückt Wells Fargo-CEO auf Account Fraud Scandal

Senatoren fragen sich jetzt, ob kleine Unternehmen von dem gefälschten Kontoskandal betroffen waren, der Wells Fargo (NYSE: WFC) weiterhin plagt.

Ende der vergangenen Woche schrieb die Demokratin Sen. Jeanne Shaheen aus New Hampshire im Namen des Senatsausschusses für Kleinunternehmen und Unternehmertum einen Brief (PDF), in dem sie ihre Bedenken gegen den Skandal ansprach.

Sie schreibt an den CEO von Wells Fargo, Timothy J. Sloan: „Angesichts der beträchtlichen Anzahl von Kleinunternehmen, die Produkte von Wells Fargo verwenden, bin ich besorgt über Ihre kürzlich erfolgte Aussage, dass Ihre Überprüfung der Geschäftstätigkeiten von Wells Fargo zu zusätzlichen Problemen mit den Praktiken der Bank führen könnte . ”

Sloan hat kürzlich enthüllt, dass der Skandal der gefälschten Konten weitaus schlimmer sein könnte als ursprünglich berichtet. In der Tat wurden möglicherweise mehr als 1, 4 Millionen falsche Konten erstellt. Und der Betrug ging über eine einzige Bankeinheit hinaus.

In Interviews sagte er auch der Presse, er verspricht, den Umfang des von Wells Fargo durchgeführten Betrugs weiter zu untersuchen.

Shaheen ist besorgt, weil mehr als drei Millionen kleine Unternehmen Wells Fargo-Kunden sind. Die Bank ist der größte Darlehensgeber, der am Darlehensprogramm 7 (a) der Small Business Administration teilnimmt. Hierbei handelt es sich um durch die SBA finanzierte Kredite, die von einem Drittkreditgeber wie Wells Fargo erworben werden.

„Kleine Unternehmen im ganzen Land verlassen sich auf Kreditgeber wie Wells Fargo, um Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die ihnen dabei helfen, zu wachsen, erfolgreich zu sein und die finanzielle Sicherheit zu wahren. Da sich die Auswirkungen dieser Kontroverse weiterhin offenkundig zeigen, möchte ich Sie bitten, mir Informationen über Ihre Überprüfung der Praktiken von Wells Fargo bezüglich der Kreditvergabe an kleine Unternehmen zu geben “, schrieb Shaheen, um ihren Brief an Sloan abzuschließen.

Benötigen Sie einen Kredit für Ihr kleines Unternehmen? Prüfen Sie, ob Sie sich innerhalb von 60 Sekunden qualifiziert haben.

Wells Fargo CEO soll vor dem Senat aussagen

Der Chef von Wells Fargo wird voraussichtlich im Oktober vor Mitgliedern des US-Senats aussagen. Er kann vor diesem Auftritt zu spezifischen Antworten auf die Fragen des Small Business Committee aufgefordert werden.

Die Wells Fargo-Fälschungskontenregelung wurde erstmals in einem Bericht der Los Angeles Times aus dem Jahr 2013 aufgedeckt. Der Betrug wurde darin einfach beschrieben: "Um Quoten einzuhalten, haben Mitarbeiter nicht benötigte Konten für Kunden eröffnet, Kreditkarten ohne Einwilligung der Kunden bestellt und Kundenunterzeichnungen auf dem Papier gefälscht."

Tausende Mitarbeiter von Wells Fargo haben angeblich an dem Betrug teilgenommen, und im vergangenen Jahr trat der frühere CEO von Wells Fargo, John Stumpf, zurück.

Wells Fargo

Small Business Loans Up bei den großen Banken, unten bei den Kleinen Vorherige Artikel

Small Business Loans Up bei den großen Banken, unten bei den Kleinen

House Passes Bill verleiht kleinen Unternehmen nach Naturkatastrophen Zugang zu Kapital Vorherige Artikel

House Passes Bill verleiht kleinen Unternehmen nach Naturkatastrophen Zugang zu Kapital

Beliebte Beiträge