Small Business News: Social Media Soiree

Social Media ist definitiv auf dem Vormarsch, und kleine Unternehmen müssen auf sich aufmerksam machen, wenn sie auf einem neuen globalen Markt überleben und gedeihen wollen. Es kann jedoch einige Zeit dauern, ein so neues und vielfältiges Feld in den Griff zu bekommen. Hier bei möchten wir Ihnen helfen. Genießen Sie die Zusammenfassung unten, eine Art Social-Media-Soiree, und hinterlassen Sie Ihre eigenen Kommentare. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Überblick

Einen guten Blick auf Social Media werfen. Sehen Sie sich diese Übersicht über Social Media und ihre Verwendung für Ihr kleines Unternehmen an. Sie sind vielleicht überrascht, dass weitere Vorschläge nicht mit dem Pitching Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zusammenhängen. Es stellt sich heraus, dass dies ein sehr kleiner Teil des Wirkens von Social Media ist. Der Rest? Weiter lesen. Der schlechte Blogger

Neue Studie zeigt Grenzen beim Teilen von Inhalten. Wie wir in einem Beitrag Anfang dieser Woche gesagt haben, ist es möglicherweise nicht an der Zeit, Ihren Blog oder eine andere herkömmliche Website aufzugeben, um noch einen Schritt in den Social Media-Bereich zu gehen. Es stellt sich heraus, dass die Nutzung dieser Social-Networking-Sites zwar sehr umfangreich sein kann, aber dennoch eine überraschend geringe Menge von Content-Sharing ausmacht. PC Welt

Trends

Social Media und die Kundengemeinschaft. Der Kolumnist und Anwalt für Kleinunternehmen Jim Blasingame ist nicht der erste, der darauf hindeutet, dass Social Media als Werkzeug für die Wirtschaft bestehen bleibt. In seinen präzisen Vorhersagen über die grundlegende Form, die soziale Medien in den meisten Unternehmen der Zukunft haben werden, ist er vielleicht weit vorne. Am Ende, sagt Jim, geht es um die Kunden. Große Überraschung! Forbes

Wie sozial die Bedeutung von Erfolg verändert. Wenn Sie nicht wissen, wie sich die Erwartungen Ihrer Kunden in den letzten Jahren online verändert haben, schauen Sie sich einfach um. Das neue, von Facebook und Twitter dominierte Web fordert soziale Komponenten in allem, was Sie tun, und mehr personalisierte Aufmerksamkeit in dem immer stärker werdenden Kundenbedürfnis. iMedia-Verbindung

Strategie

Ihren Ruf online ruinieren. Obwohl Social Media im Internet viele positive Auswirkungen haben kann, kann es auch negative Auswirkungen haben. Sehen Sie als A-Ausstellung einige der unglücklichen Fehler, die in letzter Zeit zu großen PR-Katastrophen geführt haben. Vergewissern Sie sich zusätzlich zu einer Social-Media-Strategie, dass Sie über Richtlinien verfügen, um sich vor den schlimmsten zu schützen. Patch

Was Obama uns alles über soziales Marketing beibringen kann. Der Präsident der Vereinigten Staaten hat ein eigenes Produkt, das über soziale Netzwerkseiten wie Facebook zu fördern ist: seine Politik und Agenda für die Wahlen im November und eine mögliche Herausforderung für die Wiederwahl des Präsidenten für 2012. Was können kleine Unternehmen von der Politik lernen? IT Wire

Tipps

Kleinunternehmen schlägt zurück. Möglicherweise haben Sie gehört, dass Social Media sowohl Probleme für Ihr Unternehmen als auch Lösungen verursachen kann. Denn heute kann ein verrückter Kunde seinen bevorzugten Social-Media-Kanal nutzen und mit wenig Widerstand auf Ihre Marke einwirken. Glücklicherweise ist Social Media, wie dieser Beitrag zeigt, keine Einbahnstraße. Agent Genius

Die Zukunft des Marketings ist Social und Mobile. Zumindest sagt ein bedeutender Forscher, der Vermarkter dazu rät, die Werbung in traditionellen Medien (Fernsehen, Radio, Zeitungen) einzuschränken und ihre Bemühungen im Bereich Social Media und Mobile Marketing zu verstärken. Der Trend zeichnet sich schon seit geraumer Zeit ab. Täglich Online-Medien

Technik

Facebook ist immer noch der König von Social. Auch wenn, wie bereits erwähnt, die Daten weniger verbreitet sind, als über Social-Media-Kanäle zunächst zu erwarten war, steht insbesondere eine Site immer noch vor der anderen. Sie können Ihre Social-Media-Präsenz über zahlreiche Plattformen verteilen, um ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Vergessen Sie jedoch nicht die FB. vatornews

Ihre Kunden möchten sich nicht engagieren. Das haben wir immer wieder gehört. Erstellen Sie mit Facebook oder anderen sozialen Medien eine Webpräsenz für Ihr Unternehmen, und Ihre Kunden werden vorbeikommen, sich anschließen und mit der Verbreitung beginnen. Nicht so, sagt eine kürzlich durchgeführte Studie, die besagt, dass Kunden Marken in Social Media nicht wirklich mögen. Was hält die Zukunft bereit? Blogging-Innovation

Updates von Microsoft, QuickBooks machen kleine Schlagzeilen Vorherige Artikel

Updates von Microsoft, QuickBooks machen kleine Schlagzeilen

Top Small Business Stories für Anfang Juni Vorherige Artikel

Top Small Business Stories für Anfang Juni

Beliebte Beiträge